Aufrufe
vor 3 Monaten

24 Stunden | 03/2017

  • Text
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Chemnitzer
  • Arbeit
  • Chemnitz
  • Menschen
  • Freiberger
  • Zudem
  • Zeit
  • Wohnen
  • Stunden

······························································································································································································································································································································· Vorhang auf! Diese tollen, neuen SEAT-Modelle fahren in diesem Jahr noch im Chemnitzer Autohaus vor.« STARK IM SERVICE Für das Team vom Autohaus Kässner stehen nicht nur die Autos, sondern vor allem die Leistung für die Kunden im Mittelpunkt. Foto: A. Eisold · Service, Kundenfreundlichkeit und die neuen Lieblingsmodelle Ein ganzes Team steht für rund-um- Service: Das Autohaus Kässner in Chemnitz macht mit besonderer Nähe zu den Kunden von sich reden. Denn die Menschen stehen im Mittelpunkt. Und natürlich die Autos und deren Pflege. Das zeichnet sich aus. Jedes Jahr erzielt das Team in Werkstatt- und Kundenzufriedenheitstests exzellente Ergebnisse. Das Autohaus ist der einzige SKODA-Servicepartner und SEAT-Vertragshändler im 3802805-10-1 Raum Chemnitz mit dem kompletten Serviceangebot in einem Haus: Mechanik und Elektronik, Glasservice, Karosserie und Lackierung – in all diesen Bereichen geben die Mitarbeiter im Autohaus ihr Bestes. Gemeinsam mit dem Partner SEAT heißt es in diesem Jahr: Vorhang auf! Denn der neue Ibiza feiert genau in dieser Woche beim 87. Genfer Autosalon seine Weltpremiere. Das mit 5,4 Millionen verkauften Einheiten absatzstärkste Modell der Spanier geht bereits in die fünfte Generation und ist künftig natürlich auch im Autohaus Kässner zu haben. „Der neue SEAT Ibiza kennzeichnet für die Marke einen großen Sprung nach vorn und markiert einen Wendepunkt für das gesamte Segment“, freut sich Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender von SETA S.A. Die neue Version wird mit der modernsten Technologie des Volkswagen Konzerns hergestellt. Darüber hinaus ist der neue Ibiza randvoll mit der neuesten Technik ausgestattet, bietet eine spektakuläre Dynamik und überzeugt durch ein deutlich erhöhtes Platzangebot. „Man kann fast sagen, dass ein vollkommen neues Modell entstanden ist, das dennoch gewohnt dynamisch daherkommt und gleichermaßen Funktionalität sowie Komfort bietet“, so Annelie Eisold, Geschäftsführerin des Chemnitzer Autohauses. Das spannende, aerodynamische Äußere ist noch akzentuierter als bisher und sorgt für ein neues, frisches und sportliches Design. Die Vorstellung des neuen Ibiza steht zudem für eine weitere Etappe im Rahmen der bisher größten Produktoffensive des Unternehmens: Denn nach der Einführung des ersten spanischen SUV, dem SEAT Ateca, folgte die Produktaufwertung des SEAT Leon. Weitere innovative Modelle, wie der kompakte Crossover Arona, werden sich anschließen. „Auch dieses Modell stellen wir noch in diesem Jahr bei uns vor“, so Annelie Eisold. Neben den Präsentationen der neuen Modelle aus der SEAT- und der SKODA Familie, stehen die Mitarbeiter des Autohauses auch mit weiteren Serviceleistungen wie Reifenwechsel und -einlagerungen, Lichttests, dem Ersatzteilhandel, Mobilitätsgarantien und Inspektionen bereit.

······························································································································································································································································································································· „Eine gute Reise beginnt bei uns nicht erst bei Fahrtbeginn, sondern mit Auskunft und Ticketkauf in unseren Kundencentern.« FREUNDLICH UND KOMPETENT: Der MRB-Mitarbeiter Kay Treuheit kümmert sich gern um jeden Fahrgastwunsch. Foto: Tom Schulze Die Mitteldeutsche Regiobahn sorgt für gute Fahrt auf ganzer Linie Die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) ist sachsenweit unterwegs: Mit fünf Linien verbindet die MRB die Städte Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau, Hof, Döbeln und Elsterwerda mit der Region – zuverlässig und mit einem hohen Anspruch an Service und Kundenzufriedenheit. EINSTEIGEN UND WOHLFÜHLEN „Unsere Fahrgäste sicher, bequem und pünktlich ans Ziel zu bringen, ist unser oberstes Ziel“, so Kundenberater Kay Treuheit. Die MRB betreibt im Elektronetz Mittelsachsen insgesamt 29 Elektrotriebzüge der neuesten Generation, die Reisende mit Wohlfühlfaktor ans Ziel bringen. Die modernen Alstom-Züge verfügen über bequeme Sitze, die für großzügige Beinfreiheit sorgen. Zusätzlichen Komfort bringen Leseleuchten an allen Sitzen, Steckdosen an vielen Plätzen und ein konstantes Mobilfunknetz. Im großräumigen Mehrzweckbereich finden Kinderwagen, Fahrrad- und Rollstuhlfahrer viel Platz für eine angenehme Fahrt. In jedem Zug kümmert sich zudem ein Kundenbetreu- er um die Wünsche der Reisenden – sei es, ob diese einen Fahrschein kaufen möchten, Fragen zu Anschlussverbindungen haben oder Hilfe beim Ein- und Aussteigen benötigen. REISEN OHNE BARRIEREN Wohlfühlen sollen sich bei der MRB auch Fahrgäste, die durch eingeschränkte Mobilität unterwegs auf Hilfe angewiesen sind. „Durch die barrierefreie Innenraumgestaltung unserer Elektro-Züge bieten wir auch diesen Reisenden einen hohen Komfort und gezielte Unterstützung für ihre besonderen Bedürfnisse“, erklärt Kay Treuheit und verweist auf die großzügigen Rollstuhlplätze, eine geräumige Behindertentoilette und das moderne Blindeninformationssystem (BLIS) in den Zügen. NEUES KUNDENCENTER Neben den bestehenden MRB-Kundencentern in Chemnitz, Flöha und Glauchau gibt es seit Februar ein neues Kundencenter im Zwickauer Bahnhof. Getreu dem MRB-Motto „Wir verbinden Sachsen“ erhalten hier alle Fahrgäste eine ausführliche Reiseauskunft sowie alle Tickets für den Nah-, Fern- und Verbundverkehr – und natürlich den MRB-DOP- PEL-DEAL für Pendler und Vielfahrer. Kurz: Das Kundencenter in Zwickau ist für alle Kundenanliegen offen – montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr, samstags von 8 bis 16 Uhr und sonntags 10 bis 18 Uhr. · 3808075-10-1