Aufrufe
vor 4 Monaten

Abschied | 04/2017

  • Text
  • Abschied
  • Chemnitz
  • Menschen
  • Zeit
  • Trauer
  • Bestattung
  • Trauerfall
  • Verstorbenen
  • Vorsorge
  • Beispielsweise

Abschied TRAUERFALL Die Traueranzeige Viele Menschen werden erreicht Traueranzeigen sind heute ein wichtiger Bestandteil unserer Trauerkultur und ein oft gewählter Weg, um einen großen Kreis von Menschen, die den Verstorbenen kannten, über dessen Ableben zu informieren. Werein entsprechendes Inserat aufgeben möchte, muss eine Reihe vonEntscheidungen treffen, zumBeispiel über Größe, Inhalt, Gestaltung, Zeitpunkt desErscheinens und Verbreitungsgebiet. Die Größeder Anzeigehat Einflussauf den Preis. Dennochsollte man beider Größenauswahl auchden geplanten Inhalt berücksichtigen. SollenInformationen über Beisetzung,einelange Liste trauernder Verwandter und Freunde,eventuell einFoto des Verstorbenen oderein Zitat abgedruckt werden?Ein typischerFehlerist es immer wieder, viel zu viele Informationen auf einer viel zu kleinen Fläche unterbringenzuwollen. Das schränkt die Gestaltungsmöglichkeiten ein, zwingt den Gestalter,sehr kleine, kaum noch entzifferbareSchriftgrößenzu verwenden. Übersichtlichkeit undLesbarkeit derAnzeige geht verloren. Wer sich aus Kostengründen für ein kleines Inseratentscheidet, sollte alsodie Informationen auf ein Minimumreduzieren undsichauf die notwendigsten Informationen beschränken. Wenigerist manchmal mehr. Neben der Anzeigengrößebeeinflussen auchganz entscheidend das Erscheinungsgebiet und dieAuflageder Zeitung den Preis.Die einfache Faustformel lautet:Je größerdas Verbreitungsgebiet, umso höher ist die Auflage der Zeitung und umso höher ist derPreis. DieFreiePresse erscheint im Regierungsbezirk Chemnitz. Meist ist esaber nichtnotwendig, die Traueranzeige in der Gesamtauflage erscheinenzulassen.Mit ihren19 Lokalausgabengewährt die FreiePresse ihren Kundendie Möglichkeit, präzise das passendeGebietauszuwählen. Die Bestatter bieten als Servicean, die Traueranzeige bei der TagespresseinAuftrag zu geben. Selbstverständlichkann man sich auchselbst um das Inseratkümmern, beispielsweise wenn es sehr individuelle Gestaltungswünschegibt.Inden Geschäftsstellen derFreien Presse erhalten Sieeine umfassendeBeratung. y » Je schöner und voller dieErinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.« Dietrich Bonhoeffer Anzeigensonderveröffentlichung 46

TRAUERFALL Abschied Kostenlose Besichtigung Das zeichnet seriöse Experten für Haushaltsauflösung aus: Auch die erfahrensten Profis in Sachen Haushaltsauflösung sind keine Hellseher und können, ohne die Wohnung gesehen zu haben, nicht abschätzen, wie hoch der Aufwand wirklich ist und was ihre Dienstleistung demzufolge kosten wird. Daher gilt grundsätzlich: Wohnung besichtigen lassen. Der Anbieter sollte Ihnen nach der Besichtigung einen Kostenvoranschlag erstellen, kostenfrei und unabhängig davon, ob er den Auftrag für die Haushaltsauflösung erhält oder nicht. Neben allen anfallenden Kosten wie Mannstunden, Kosten für eventuell nötige Maschinen und Geräte sowie anfallenden Sperrmüll sollten Sie auch eine Auflistung der vorhandenen Werte erhalten, welche das Unternehmen mit den Kosten verrechnen wird. Benennen Sie bei dieser Besichtigung auch all jene Gegenstände klar, die noch vor der Räumung entfernt werden, weil sie sie selbst behalten, verkaufen bzw. verschenken möchten oder weil sie zur Wohnung gehören. zur Wohnung gehört, der Putz im Treppenhaus wird beim Transport der sperrigen Möbel beschädigt oder eine Glastür geht zu Bruch. Vergewissern Sie sich, dass der Anbieter eine Versicherung hat, die für eventuelle Schäden aufkommt. Umweltbewusstsein Der Anbieter sollte Ihnen die fachgerechte und umweltschonende Entsorgung aller anfallenden Restposten garantieren. Gleiches gilt für den Transport von Sondermüll hin zu einem vorgeschriebenen Entsorgungsbetrieb. Besenreine Übergabe DiebesenreineÜbergabenacheiner Haushaltsauflösung sollteeine Selbstverständlichkeit sein. Siesollte sich nicht nur auf die Wohnflächen beziehen,sondern auchKeller,Dachboden, Garage etc.beinhalten. y Anzeigensonderveröffentlichung Gemeinsame Terminabsprache Wennein Anbieter von Ihnen denAuftrag fürdie Haushaltsauflösung erhält, sprechen Sie gemeinsamden Termin zur Durchführung der Wohnungsauflösungab. Lassen Siesich keinen Termin „aufdrücken“. Ist der Anbieter versichert? Wo gehobelt wird… Auch bei einer Haushaltsauflösungkann mal was schief gehen: Es wird versehentlich etwas entsorgt, was iStockphoto, ©Nastco 47