Aufrufe
vor 3 Monaten

Abschied | 04/2019

Abschied STERBEBEGLEITUNG Weil du wichtig bist! Positive Entwicklung bei Pflege und Betreuung sterbender Menschen Seit 2005 wird jeweils am 13. Oktober der Welthospiztag begangen. Unter dem Motto „Weil du wichtig bist!“ macht der Deutsche Hospiz- und Palliativ- Verband (DHPV) am Welthospiztag 2018 auf die Lebenswirklichkeit von schwerstkranken und sterbenden Menschen aufmerksam. Auch wenn es in den Vergangenheit viele positive Entwicklungen gegeben hat, so betont der DHPV bei dieser Gelegenheit erneut, dass für eine bessere Pflege und mehr Zuwendung in Zukunft sowohl mehr Pflegefachkräfte als auch mehr ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und -begleiter notwendig sind. Menschen eine Herberge geben – eine lange Tradtion Die moderne Hospizbewegung (hospitium = lat. Herberge) sieht sich in der Tradition derjenigen Herbergen, die ab dem Ende des 4. Jahrhunderts nach Christus entlang der Pilgerrouten in ganz Europa entstanden und die gesunden und kranken Pilgern Gastfreundschaft boten. Erst im Laufe der Zeit hatten die Herbergen vorrangig die Pflege kranker Menschen zum Ziel. An diese ‚Herbergen’ knüpft die moderne Hospizbewegung symbolisch an, indem sie Orte schaffen will, an denen schwerstkranke und sterbende Menschen auf stilvoll persönlich würdevoll Eine Trauerfeier und ist eine Art von Feiern. Sie feiern etwas, nämlich das Leben. Alles was den lieben Verstorbenen ausgemacht hat, bleibt in Ihren Erinnerungen lebendig. Ich bin ausgebildete Trauerrednerin und gestalte Trauerfeiern. individuell wirklich herzlich Gern können Sie mich direkt kontaktieren oder beim Bestattungsinstitut nachfragen. Ihre Katrin Lugert Rednerin für Feiern und Standesbeamtin Katrin Lugert Trauerrednerin | Tel.: 0172 2868445 | www.trauerreden-lugert.de Anzeigensonderveröffentlichung 22

STERBEBEGLEITUNG Abschied Anzeigensonderveröffentlichung ihrem letzten Weg versorgt und begleitet werden, damit sie an ihrem Lebensende in Würde Abschied nehmen können. In diesem Sinne gründete Dame Dr. Cicely Saunders 1967 das St. Christopher‘s Hospice in London. Von dort breitete sich die moderne Hospizbewegung in viele Länder innerhalb und außerhalb Europas aus. In den 80er Jahren wurden auch in Deutschland die ersten hospizlichen und palliativen Einrichtungen gegründet. Neben dem vielfachen Einsatz auch vieler Hauptamtlicher wurde die Hospizbewegung wesentlich von der Überzeugungskraft und dem Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger als eine Bürgerbewegung getragen. Bis heute wächst das ehrenamtliche hospizliche Engagement in Deutschland stetig, zurzeit engagieren sich unter dem Dach des DHPV ca. 120.000 Menschen bürgerschaftlich, ehrenamtlich oder hauptamtlich in der Hospiz- und Palliativarbeit. y TIPP Hospiz- und PalliativVerband Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. ist seit 1992 die bundesweite Interessenvertretung der Hospizbewegung sowie zahlreicher Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Deutschland. Als Dachverband der Landesverbände in den 16 Bundesländern sowie weiterer überregionaler Organisationen der Hospizund Palliativarbeit und als selbstverständlicher Partner im Gesundheitswesen und in der Politik steht er für über 1.200 Hospiz- und Palliativdienste und -einrichtungen. Rat und Hilfe für eine würdevolle Bestattung. Hausbesuche · Bestattungsvorsorge Vermittlungsleistungen Erledigung aller Formalitäten im Zusammenhang mit Ihrem Trauerfall Erd-, Feuer- und Urnen-See- Bestattungen Überführungen im In- und Ausland 09130 Chemnitz Theodor-Körner-Platz 12 Tag und Nacht: Telefon 0371 6761830 bestattungshaus@fbb-chemnitz.de Montag – Freitag 8.00 – 18.00 Uhr Samstag 8.00 – 12.00 Uhr Unsere Chemnitzer Außenstellen: Faleska-Meinig-Straße 30 / 32 Telefon: 0371 223135 Montag – Freitag 10.00 – 16.30 Uhr Wartburgstraße 84 (Eingang – rollstuhlgerecht) Telefon: 0371 4959540 Montag – Freitag 10.00 – 16.30 Uhr www.bestattungshaus-stadt-chemnitz.de 23