Aufrufe
vor 9 Monaten

Aktiv & Gesund | 02/2017

  • Text
  • Menschen
  • Patienten
  • Gesund
  • Februar
  • Behandlung
  • Millionen
  • Beispielsweise
  • Entscheidung
  • Chemnitz
  • Versorgung

8 AKTIV & GESUND

8 AKTIV & GESUND ···················································································································································································································································································································································································· ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG Regeneration mit der Kernspin-Therapie Praxis Komed mit Alleinstellungsmerkmal 10. Februar 2017 3800090-10-1 Rückenschmerzen können mit Kernspin-Therapie diagnostiziert werden Foto: Fotolia/Gina Sanders 3800786-10-1 3799199-10-1 Ob Bandscheibenvorfall, Gelenkverschleiß, Knochenbruch, Sehnen- oder Bänderverletzung. All diese Leiden bereiten große Schmerzen. Schmerzen sind Warnsignale des Körpers. Sie möchten „sagen“: Hier stimmt was nicht! Tu etwas dagegen! Schmerzen vergehen, wenn ihre Ursachen behoben werden. Geschieht dies nicht, bleibt die Schmerzreduktion nur eine vorübergehende Symptombekämpfung. In der regenerativen Medizin gibt es eine Behandlungsmethode namens MBST-KernspinResonanzTherapie. Diese basiert auf dem gleichen physikalischen Prinzip wie das diagnostische Verfahren MRT. Insbesondere eignet sich diese Therapie bei Arthrose aller Gelenke, Bandscheibenschäden, Osteoporose, schlecht heilenden Frakturen, Hüftkopfnekrose, Lockerung der Endoprothesen, Osteochondrosis dissecans, Knochenmarködem, Tennisarm, Golferellenbogen und anderen Sportund Unfallverletzungen mit Beteiligung der Muskel, Sehnen und Bänder sowie Knochen und Knorpel. Diese Behandlungsmethode arbeitet mit präzisen Kernspin-Impulsen, welche ganz gezielt eine bestimmte Gewebeart im Körper ansprechen, das heißt bei Bandscheibenproblemen wird der Stoffwechsel der Bandscheiben, bei Osteoporose der Stoffwechsel der Knochen aktiviert. Dabei wird die Regeneration im beschädigten Areal angeregt. Wenn es gelingt, die beschädigte Stelle zu reparieren, in dem beispielsweise der Knorpeldefekt sich wieder schließt, gehen auch die Schmerzen zurück. Wichtig ist jedoch, dass die Behandlung nicht zu spät eingesetzt wird. Sehr vorteilhaft ist es, dass die Behandlung ohne Eindringen in den Körper stattfindet. Es sind bis her keine Nebenwirkungen bekannt. In den Fachkreisen findet dieses medizinische Verfahren immer mehr Anerkennung. So wurde dem deutschem Unternehmen, welches diese Behandlungsmethode ins Leben gerufen hat, eine Auszeichnung als Top-Innovator 2014 und 2016 für den Innovationsvorsprung und Innovationserfolg mit der Kernspinresonanz-Therapie verliehen, und das ärztliche Forschungsteam erhielt den Wissenschaftspreis für Schmerzforschung zur MBST. Mit der Kernspin-Therapie hat die private Arztpraxis für komplementäre Medizin KOMED ein Alleinstellungsmerkmal in Chemnitz und Umgebung – viele Patienten kommen dafür auch von weit her. Hier wird ihnen ein breites Spektrum an regenerativen Behandlungsmöglichkeiten angeboten, welche aufeinander abgestimmt sind und sich gegenseitig ergänzen, um maximale Erfolge zu erzielen. (ots)

Hausputz für Körper, Geist und Seele Mit Fasten fit in den Frühling kommen Der Körper möchte im Frühjahr Überflüssiges loswerden. Dazu hält die Natur viele Heilpflanzen bereit: Löwenzahn, Brennnessel, Gänseblümchen und Birkenblätter sind wunderbare Pflanzen, die die Ausleitungsorgane wie Nieren, Haut, Darm und Lunge unterstützen. Eine weitere Möglichkeit ist das Fasten als freiwilliger Verzicht auf feste Nahrung für eine bestimmte Zeit. „Es hat eine sehr lange Tradition“, erklärt Gesundheitsberaterin Heidi Wündisch. „Manche Naturvölker fasten wochenlang, wenn am Winterende die Nahrungsvorräte aufgebraucht sind. In den Klöstern sowie in fast allen Religionen gibt es Fastenzeiten.“ Durch Stress und falsche Ernährungs- und Lebensgewohnheiten lagert der Körper Gifte im Bindegewebe ab. Diese Ablagerungen begünstigen viele Zivilisationskrankheiten. Durch das Fasten werden zahlreiche Giftstoffe gelöst und abtransportiert. Dieses „Großreinemachen“ erfolgt nicht nur im Körper, sondern auch im seelischen Bereich. Heidi Wündisch: „Viele Menschen fühlen sich überlastet und sehnen sich nach Ruhe und Entspannung. Eine Gewichtsreduktion ist zudem eine positive Nebenerscheinung und eine Ernährungsumstellung gelingt nach dem Fasten meist recht problemlos. Dabei gebe es verschiedene Möglichkeiten des Fastens. Empfehlenswert sei ein Fastenurlaub mit einer professionellen Fastenbegleitung. „In einer Gruppe Gleichgesinnter fällt der Verzicht auf das Essen leichter, die Motivation zum Durchhalten ist groß und die Teilnehmer genießen das angebotene Verwöhnprogramm“, so Heidi Wündisch weiter. Über das Fasten könnte man noch viel schreiben, aber ausprobieren muss es jeder selbst. Neugierig geworden? Heidi Wündisch und ihr Team stehen bereit. Infos gibt es auch unter www.ganzheitliches-lebenskonzept.de. Junge Haut und ein straffer Bauch Fettzellenreduktion durch Ultraschall Ultraschall kann so einiges. Vor allem Organe im Inneren des Körpers sichtbar machen, Zellregeneration anregen oder auch Zellen zerstören. Auch im Wellnessbereich ist die Technik immer häufiger gefragt. Mit einem sogenannten LIPOJet wurde ein innovatives Ultraschallgerät entwickelt. „Durch den variablen Ultraschall können Fettzellen zerstört und somit unerwünschte Fettpölsterchen reduziert werden“, erklärt Annerose Lohse, von A&S Vitalkonzept. Das patentierte Handstück mit zwei Ultraschallköpfen kann auch an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden. Besonders geeignet ist die Behandlung im Bauchbereich sowie an den Oberschenkeln. Aber auch im Po-, Rücken- und Oberarmbereich können Reduzierungen sowie Gewebestraffungen erzielt werden. Im Vorfeld wird ein Beratungsgespräch mit einer Bioimpedanz-Analyse sowie eine 20- minütige Probebehandlung durchgeführt. Darauf legt Annerose Lohse wert. Neu ist, dass mit dem LI- POJet auch ein nicht invasives Gesichtslifting durchgeführt werden kann. Im Laufe der Zeit verliert die Haut an Elastizität und Festigkeit und es entstehen Falten. Sonnenbäder, Rauchen und Stress fördern diesen Vorgang. „Die Wirkung des Ultraschalls stimuliert die Bildung neuen Kollagens und erzeugt einen natürlichen Lifting- und Straffungseffekt“, erklärt Annerose Lohse. Ein LipoLife-Figurkonzept informiert umfassend zu den Themen Gewichtsreduktion, Stoffwechseloptimierung und gesunde Ernährung. Auch bei Verdauungsbeschwerden und Nahrungsmittelunverträglichkeiten erhalten die Interessenten Rat und Hilfe in der Naturheilpraxis vor Ort. Anfragen beantwortet Diana Wugk unter 0173/1464101. AKTIV & GESUND 10. Februar 2017 9 ···················································································································································································································································································································································································· ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 3799921-10-1 3797967-20-1 3793688-10-1