Aufrufe
vor 2 Monaten

Aktiv & Gesund | 06/2017

  • Text
  • Gesund
  • Juni
  • Zeit
  • Urlaub
  • Menschen
  • Zecke
  • Medizin
  • Arzt
  • Entscheidung
  • Geist

14

14 AKTIV & GESUND ···················································································································································································································································································································································································· ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 3828507-10-1 Fasten im Kloster Chemnitzerin bietet besondere Projekte Im Kloster Wechselburg eine Fastenkur genießen. Foto: A. Lohse Gemäß der Regel des heiligen Benedikt zur Gastlichkeit finden im Kloster Wechselburg Einkehrtage, Rüstzeiten aber auch Weiterbildungen, Schulprojekte und Fastenwochen statt. Seit mehr als zehn Jahren bietet Annerose Lohse, Fastenleiterin und Heilpraktikerin, im Kloster Wechselburg Fastenwochen an. Sie betreibt eine Praxis an der Leipziger Straße in Chemnitz. Die Teilnehmer schätzen die Stille und Geborgenheit, die das Kloster ausstrahlt. Ankommen, zur Ruhe kommen, die Sehnsucht, einmal der Hektik des Alltags zu entfliehen - diese oder ähnliche Wünsche haben viele Fastenteilnehmer. Wanderwege im Schlossparkt und im nahen Muldental laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Besuche im Klostergarten, eine stille Zeit in der Basilika oder ein Gespräch über „Gott und die Welt“ auf Wunsch auch mit einem Mönch, bereichern das Fastenangebot in Wechselburg. Ganzheitliches Fasten bedeutet, Körper, Geist und Seele in Harmonie zu bringen, Verzicht zu üben und sich auf das Wesentliche zu besinnen. HÖHENTRAINING VOR DER REISE 2. Juni 2017 Die Fastenverpflegung kann dabei selbst gewählt werden: Dinkelsuppen oder Säfte, dazu reichlich Wasser und Kräutertees stehen zur Auswahl. Eine Vielzahl von unterstützenden Maßnahmen wie Massagen, basische Bäder oder Leberwickel werden vor Ort durchgeführt. Mit der Fertigstellung des aufwändigen Torhausausbaus haben sich die Übernachtungsangebote für die Klostergäste sehr verbessert. Seit kurzem gibt es in acht Ferienwohnungen insgesamt 28 Betten, die nicht nur von Familien mit mehreren Kindern, sondern auch von Seminarteilnehmern genutzt werden können. Auch das Natur- und Umweltzentrum in Oberlauterbach (Vogtland) ist ein idealer Ort um bei wenig Essen und viel Natur zu entspannen und wieder neue Kraft für den Alltag u schöpfen. Auf ein Wochenendseminar freut sich Annerose Lohse besonders: auf das Trommelseminar mit einem Meistertrommler aus Ghana, der bereits zum zweiten Mal dieses Seminar in Wechselburg anbietet. Da die afrikanische Lebensfreude ansteckend ist, lernen die Seminarteilnehmer Trommelrhythmen und afrikanische Tänze mit Leichtigkeit. Eine vollwertige Verpflegung und gemütliche Stunden am Abend runden das Seminarangebot ab. Aber Achtung: es gibt nur noch wenige freie Plätze. Schon Hildegard von Bingen wusste: das rechte Maß in allen Dingen ist lebenswichtig um gesund zu werden bzw. zu bleiben. Doch wem gelingt das schon in unserer schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit? Eine Woche Urlaub vom Essen, von der Arbeit und von allen Verpflichtungen ist deshalb eine ganz besondere Möglichkeit sich selber besser kennen zu lernen. Mehr Informationen unter www.aundsvitalkonzept.com. 3830377-10-1 Sommerzeit ist Reisezeit. Derzeit bereiten sich viele Urlauber auf eine Tour in die Berge vor. Doch auf den Gipfeln kann die Luft dünn werden. Das Therapie- und Trainingszentrum ChemnitzVital bietet deshalb ein spezielles Höhentraining an. Dabei kann eine Höhenvorbereitung bei längeren Aufenthalten ab einer Zielhöhe von 2.500 Metern durchgeführt werden. Ziele der Vorbereitung sind die Reduzierung des Risikos einer Höhenerkrankung, die Minderung von Höhensymptomen wie Kopfschmerz, Schwindel und Übelkeit und eine allgemeine, konditionelle Vorbereitung. Dabei spielt die Akklimatisation nicht nur bei Trekking- oder Wanderreisen eine besondere Rolle. Bei Besuchen in Höhenlagen, beispielsweise Mexico-City oder Peru, erbringt das Höhentraining ebenfalls einen erholsameren und schöneren Urlaub. Infos: www.chemnitz-vital.de.

Reisen und genesen Selta Med verbindet Hotellerie und Kuren AKTIV & GESUND 2. Juni 2017 15 ···················································································································································································································································································································································································· ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 3832652-10-1 Die Reisenden können ein wohltuendes Mineralbad mit natürlichem Marienbader Mineralwasser in der Stadt der 40 Quellen genießen. Foto: FORNICA graphics Seit Jahren ist Selta Med Kur- und Wellnessreisen als „Top-Reiseveranstalter“ zertifiziert. Sein Service fängt schon bei der Anreise mit komfortablen Reisebussen und möglicher Haustürabholung an. Mit Top-Qualität und Top-Betreuung helfen die kompetenten und freundlichen Mitarbeiter der Gesundheit auf die Sprünge. Die Menschen, die gerade aus dem Kleinbus steigen, sehen noch ein wenig schläfrig aus: Kein Wunder, es ist kurz vor vier Uhr am Morgen. Sie frösteln etwas und huschen schnell in den angenehm temperierten Reisebus, der in wenigen Minuten zu einer Kurreise an die polnische Ostsee aufbricht. Veranstalter ist der Spezialanbieter Selta Med, der in Plauen seinen Hauptsitz und in Berlin eine Niederlassung hat und seit Jahren auf Kurreisen und Wellnessaufenthalte spezialisiert ist. „Die meisten Gäste nutzen unseren Abholservice von der Haustür, den wir mit speziellen Transferfahrzeugen oder über Taxiunternehmen absichern“, verrät Nicole Wegner, eine von 30 Mitarbeitern im Unternehmen Selta Med. Man biete so ein Rundum- Sorglospaket für die oft betagten Gäste. Vermittelt werden die Reisen über rund 6000 bundesweite Reisebüro-Partner. Die meisten Reisen führen in die böhmischen Bäder, anerkannte Kurorte in der Slowakei, Slowenien, Ungarn und ins bayerische Thermenland. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Gesundheits-Trips an die polnische Ostsee. „Wir legen großen Wert darauf, dass an unseren Zielen eine hochwertige Hotellerie mit klassischen Kuranwendungen kombiniert werden kann. Die Kunden profitieren von der Professionalität vor Ort und häufig zahlen die Krankenkassen auch einen Anteil zu, wenn Kuranwendungen zu Präventions- oder Therapiezwecken durchgeführt werden“, erklärt Produktmanagerin Patricia Frank. So haben die slowakischen Thermalbäder beispielsweise eine spezielle Indikation für rheumatische Krankheitsbilder. Mit dem VIP-Transfer in Kleinbussen von Haustür zu Hoteltür besetzt das Unternehmen eine besondere Nische, die auch das Reisen mit Handicap problemlos ermöglicht. Auch in den Destinationen selbst werden die Gäste an die Hand genommen. Oft gibt es spezielle Kurärzte, die bei einer ärztlichen Eingangsuntersuchung fundierte Therapievorschläge unterbreiten. „Meist ist ein Arzt 24 Stunden direkt im Hotel vor Ort. Und nicht nur die Ärzte, sondern auch unsere örtlichen Reiseleiter sind jederzeit für unsere Gäste da“ erzählt Nicole Wegner von Selta Med. 3830995-10-1