Aufrufe
vor 3 Monaten

Aktiv & Gesund | 11/2017

  • Text
  • Gesund
  • November
  • Menschen
  • Deutschen
  • Entspannung
  • Bewegung
  • Senioren
  • Soletherme
  • Gesundheit
  • Meisten

16 AKTIV & GESUND

16 AKTIV & GESUND ···················································································································································································································································································································································································· ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 3873978-10-1 3873972-10-1 3870133-10-1 So sportlich sind die deutschen Senioren Studie erforscht Verhalten der Generation Ü60 Die Senioren in Deutschland werden immer sportlicher. Fast jeder Fünfte (18,8 Prozent) ab 60 Jahren war Ende 2014 in einem Verein aktiv. So zeigt es eine jetzt erschienen Studie. Im Jahr 2001 waren es erst 13,9 Prozent. Damit ist der Anteil der Vereinssportler in der Altersgruppe Ü60 um gut ein Drittel gestiegen. Das zeigt eine Auswertung der Initiative „7 Jahre länger“ anhand von Daten des Statistischen Bundesamts und des Deutschen Olympischen Sportbunds. Noch stärker wuchs die absolute Zahl der älteren Sportler - weil es eben auch mehr Senioren gibt. Mittlerweile treiben rund 4,2 Millionen über 60-Jährige Sport in einem Verein - ein Zuwachs von 52 Prozent seit 2001. Ingo Froböse, Professor an der Deutschen Sporthochschule in Köln, sieht in der Das therapeutische Kernspin-Programm Hilfe bei Rücken- und Gelenkbeschwerden Die dunkle Jahreszeit meldet sich zurück und bringt diverse Unannehmlichkeiten mit sich. Unter anderem steigt das Risiko für die Entstehung oder für das Fortschreiten einer Osteoporose (im Volksmund Knochenschwund genannt). Über 90% der Bevölkerung in Deutschland leidet, meistens unbemerkt, an Vitamin D - Mangel. Da das Vitamin D über die Haut beim Mangel des Sonnenlichts kaum produziert werden kann, bedarf es einer regelmäßigen Zufuhr über die Nahrung bzw. Nahrungsergänzungsmitteln. Denn ohne Beteiligung des Vitamin D kann das Kalzium nicht in die Knochen gelangen und deren Festigkeit gewährleisten. Dieser Zusammenhang ist praktisch jedem bekannt. Weniger bekannt ist es jedoch, dass es noch einige andere Synergisten notwendig sind, um den Kalzium-Stoffwechsel effektiv zu unterstützen. Dazu gehören bspw. Magnesium, Vitamin K2, Vitamin E, Mangan, Selen und Bor. Noch weniger ist es bekannt, dass 18. November 2017 Entwicklung auch einen Bewusstseinswandel der Älteren: „Die heutige Generation - die meisten jedenfalls - weiß, dass sie was tun muss. Die Älteren sind aktiver und dementsprechend auch gesünder, weil sie eine längere, höhere Lebensqualität auch genießen wollen.“ Die Studie wurde von der Initiative „7 Jahre länger“ in Auftrag gegeben. Dahinter steht eine Aktion der Deutschen Versicherer. Sie soll das Bewusstsein noch weiter dafür schärfen, dass die Menschen immer älter werden und länger fit bleiben. Viele Deutsche unterschätzen laut Studien ihre Lebenserwartung und haben ein falsches, negatives Bild vom Alter. Die Initiative will einen gesellschaftlichen Dialog darüber führen, wie wir das Beste aus den gewonnenen Jahren machen können. ANZEIGE es mit einem physikalischen Verfahren namens MBST®- Kernspin-Resonanz-Therapie möglich ist, die Knochendichte signifikant zu erhöhen und damit sogar ohne Medikamente oder als Zusatz zur medikamentösen Therapie der Osteoporose entgegen zu wirken. Diese innovative patentierte Behandlungsmethode wird ohne Eingriff in den Körper durchgeführt, ist schmerz- und nebenwirkungsfrei. Sie regt regenerative Prozesse im entsprechenden Körpergewebe ganz gezielt an und wird auch bei Knorpelschäden wie Arthrose oder Bandscheibenvorfall, sowie Sehnen- und Bänderverletzungen angewendet. Die private Arztpraxis für komplementäre Medizin KOMED bietet die Kernspin-Resonanz-Therapie an und hat damit ein Alleinstellungsmerkmal in Chemnitz und Umgebung. Terminvereinbarung unter Tel.: 0371 35 60 91 35. Weitere Infos im Internet: www.mbst.de

3871467-10-1