Aufrufe
vor 5 Monaten

Familie | 06/2018

Urlaub & Ausflüge

Urlaub & Ausflüge Erholungsoase Wald: Wo Radler fahren dürfen Versicherungsexpertin gibt Tipps zu beliebtem Freizeitsport für Familien In der Freizeit raus in die Natur: Auch viele Familien sind mit dem Fahrrad gerne im Wald unterwegs. Doch ist das erlaubt? Experten der R+V Versicherung informieren, wo Biker in Waldgebieten fahren dürfen – und wo nicht. Fahren nur auf Straßen und Wegen Jeder darf einen Wald zur Erholung nutzen. Das gilt grundsätzlich auch für Radfahrer oder Mountainbiker – allerdings mit Einschränkungen. Das Bundeswaldgesetz schreibt vor, dass sie im Wald nur auf Straßen und Wegen fahren dürfen. Auch das Waldgesetz für den Freistaat Sachsen sieht das so vor. Der Staatsbetrieb Sachsenforst weist zudem darauf hin, dass das Fahren auf Pfaden oder Wegen, die schmaler als 2 Meter sind, verboten ist. Nach örtlichen Regelungen erkundigen „Grundsätzlich ist es ratsam, vor einer längeren Tour durch Waldgebiete die zuständige Forstbehörde nach den örtlichen Regelungen zu fragen“, erläutert Versicherungsexpertin Nina Schilderoth. „Manchmal gibt es an bestimmten Stellen auch Ausnahmeregelungen für Radler.“ Dazu gehören zum Beispiel extra für Mountainbiker angelegte Trails, die in der Regel durch Markierungen an Bäumen erkennbar sind. Rücksicht auf Wanderer und die Natur Treffen Wanderer und Biker aufeinander, ist gegenseitige Rücksichtnahme geboten. Das heißt: Radfahrer sollten vorausschauend fahren, ihre Geschwindigkeit anpassen und das Rad in jeder Situation unter Kontrolle haben. Ein angemessenes Verhalten ist auch für den Schutz von Pflanzen und Tieren wichtig. Sie dürfen nicht gefährdet oder geschädigt werden. Mit freundlicher Unterstützung durch: EIN LÄCHELN ZU GAST SONDERAUSSTELLUNG BIS 21.10.2018 Die PLAYMOBIL-Liebhaberin ELISE entführt gemeinsam mit Freunden in die bunte Welt des Lächelns. www.bergbaumuseum-oelsnitz.de; Tel 037298 / 9394-0 Benutzung auf eigene Gefahr Für die persönliche Sicherheit ist der Radfahrer selbst verantwortlich, so das Bundeswaldgesetz: Er benutzt den Wald auf eigene Gefahr. Das gilt insbesondere für waldtypische Gefahren wie Bodenunebenheiten und herausragende Äste. ◗ Foto: iStockphoto/Nadezhda1906 Anzeigensonderveröffentlichung - 10 -

WHAT SE FACK! Besuche Deutschlands berühmtes Klassenzimmer! FILM, FERNSEHEN, ACTION Dein Familienausflug mit dem ganz besonderen Dreh Wir zeigen dir, wie Film und Fernsehen gemacht werden! MITTENDRIN Erlebe Visual Effects hautnah STUNTWORKSHOP FÜR KIDS Jeden letzten Sonntag im Monat: Kids trainieren mit echten Stuntleuten © Warner Bros. / Malao Film / RatPack Film TOP AKTUELL Die Filmkulisse aus der Realverfilmung von Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer nach dem gleichnamigen Buch von Michael Ende. BAVARIA FILMSTADT · Bavariafilmplatz 7 · 82031 Geiselgasteig bei München · Tickets und Infos unter: Telefon: +49 (0) 89 64 99–20 00 · www.filmstadt.de