Aufrufe
vor 3 Wochen

Familie | 06/2018

Urlaub & Ausflüge

Urlaub & Ausflüge Urlaubsplanung: » Jeder darf mitentscheiden « Autorin Ulrike Leubner rät zu Absprachen mit allen Familienmitgliedern Wie es klappt, trotz unterschiedlicher Interessen eine entspannte Zeit in Familie zu erleben, verrät die Chemnitzer Autorin Ulrike Leubner im Kurzinterview. Wäre es nicht am einfachsten, einfach den Eltern die Urlaubsplanung zu überlassen? Nur auf den ersten Blick. Denn jede Familie ist eine Gemeinschaft und muss sich, um zu funktionieren, zu allen Fragen des Lebens einigen. Dazu sind regelmäßige Absprachen nötig, zum Beispiel in Familienkonferenzen. Wenn es um die Urlaubs- und Ferienplanung geht, gibt es in vielen Familien jedes Jahr aufs Neue Streit. Mama möchte Shoppen und Sonnenbaden, Papa Grillen und Radfahren, die Kinder in den Freizeitpark und ins Erlebnisbad. Und da soll dann jeder zu Wort kommen? Genau, aber nicht nur zu Wort. Am besten wäre es, jedes Familienmitglied würde seine Wünsche für einen perfekten Urlaub nicht nur äußern, sondern auch schriftlich festhalten. Selbst die Kleinsten können da mitmachen, indem sie zum Beispiel ein Bild davon malen, was sie erleben möchten. Anzeigensonderveröffentlichung - 14 -

Urlaub & Ausflüge Und dann? Alle Ideen, was in den Ferien gemacht werden soll, kommen auf einen großen Plan. Jedes Familienmitglied schreibt seinen Namen unter seinen Vorschlag. So ist für jeden sichtbar und auch später noch nachvollziehbar, wer sich was gewünscht hat. Macht das die Planung nicht viel komplizierter? Die Planung mag dadurch sicherlich aufwändiger sein, als wenn nur die Eltern einfach etwas festlegen würden. Aber der Urlaub selbst wird viel entspannter. Denn es gilt: Wenn Papa ohne Murren Radfahren darf, geht er am nächsten Tag mit den Kindern ins Freibad. Und Mama bekommt ihre zwei Stunden Shopping oder Museum, wenn sie dafür später mit den Kindern in den Tierpark geht. Das verstehen selbst kleine Kinder schon gut und halten sich deswegen an solche Abmachungen. ◗ Autorin Ulrike Leubner. Foto: privat » Planen mit Kindern « In ihrem Buch „Planen mit Kindern“ (ISBN 978-3-981- 88831-7, 9,95 Euro, edition claus) zeigt Ulrike Leubner, wie Kinder am besten in Planungen einbezogen werden können. Sie nutzt dafür das bekannte Mind-Mapping- Verfahren. Das Buch wendet sich an all diejenigen, die Kinder in ihrer Entwicklung begleiten: an Eltern, Pädagogen in Kita, Schule, Hort und Vereinen sowie an Logopäden. Anzeigensonderveröffentlichung - 15 -