Aufrufe
vor 6 Monaten

Familie | 06/2018

Wohnen & Gestalten Trend

Wohnen & Gestalten Trend » Handlettering « Einfach schöner schreiben Jugendliche besinnen sich auf die Handschrift Immer mehr ältere Jugendliche scheinen sich auf die Handschrift zu besinnen. „Handlettering“ liegt voll im Trend. Michael Schwägerl, Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbandes (bpv): „Das steigende Interesse an der Handschrift ist ein Zeichen dafür, dass das Schreiben mit der Hand auch in Smartphone-Zeiten nicht überholt ist. Im Gegenteil: Die eigene, individuelle Schrift wird von jungen Menschen zunehmend als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und Kreativität wiederentdeckt – gerade im digitalen Zeitalter.“ Der Experte hält dies für eine ermutigende Entwicklung. Denn bei aller digitalen Euphorie dürfe man die Handschrift nicht vergessen. Gerade in Schule und Elternhaus müsse diese Wertschätzung erfahren. „Einen längeren Text mit der Hand zu schreiben, erfordert Ausdauer, Konzentration und Planung im Kopf – alles Fähigkeiten, die junge Menschen erlernen müssen und die nicht nur beim Schreiben von Nutzen sind. Daher ist es von größter Bedeutung, zuerst die Fähigkeiten hin zu einer flüssigen und leserlichen Schrift bei den Kindern zu entwickeln, bevor digitale Schreibtechniken zum Einsatz kommen.“ ◗ Das Schreiben mit der Hand ist längst nicht überholt. Foto: iStockphoto/timonko Wohnungsgenossenschaft „eG“ Penig Öffnungszeiten Montag 9 - 12 Uhr u. 13 - 16 Uhr Dienstag 9 - 12 Uhr u. 13 - 18 Uhr Mittwoch 9 - 12 Uhr u. 13 - 16 Uhr Donnerstag 9 - 12 Uhr u. 13 - 18 Uhr Freitag 9 - 12 Uhr und nach Vereinbarung Wir bieten Ihnen bezahlbare Wohnungen in verschiedenen Größen, die wir auf Wunsch barrierearm herrichten und in bezugsfertigem Zustand übergeben. Sämtliche Wohnungen bieten die Möglichkeit der fußläufi gen Nahversorgung. Attraktive Busverbindungen nach Chemnitz sowie der direkte Anschluss an das Autobahnnetz über die A 72 / B95 sind vorhanden. Gepfl egte Grünanlagen, Kinderspielplätze und Kindereinrichtungen sowie die Arzt- und Apothekenversorgung im Wohngebiet sind gegeben. Als Genossenschaft sind wir nur unseren Mitgliedern verpfl ichtet und gewährleisten mit niedrigen Betriebskosten, einem Kleinreparaturservice sowie einem Havariedienst ein gutes und sicheres Wohnen. Eine Vielzahl von PKW-Stellplätzen und Garagen sowie 6 Gästewohnungen, die für Besucher oder Verwandte zur Anmietung zur Verfügung stehen, runden unser Serviceangebot ab. Freie Wohnungen mit Exposé sind auf unserer Internetseite ersichtlich. Rufen Sie an oder besuchen Sie uns in unserer Geschäftsstelle. Wir beraten Sie gern! Pestalozzistraße 7 · 09322 Penig · Telefon: 037381/66699-0 · www.wgeno-penig.de Anzeigensonderveröffentlichung - 48 -

Wohnen & Gestalten Ab in die Sandkiste zu Pampekuchen und Matschkaffee Das sollten Eltern in Sachen Buddelkiste beachten Eine Plastikmuschel tut es zwar auch, doch ein richtiger Sandkasten aus Holz ist stabiler und meistens größer. Außerdem bietet er den lieben Kleinen mehr Möglichkeiten zum Graben und Formen. Was sollten Eltern in Sachen Buddelkiste noch beachten? Experten der Aktion „Das sichere Haus“ geben Tipps. Der Standort Im Schatten und unter hohen Bäumen kann es dem Kind zu kühl werden. Vor der prallen Sonne schützt eine Terrassenmarkise oder ein Sandkastendach. Ein Sonnenschirm ist riskant, denn er kann kippen. Der Boden Praktisch ist ein Sandkastenvlies. Es hält Ungeziefer, Unkraut und Dreck von unten fern, Wasser aber kann abfließen. Der Deckel Gitter-, Holz- oder Netzabdeckungen schützen vor Verunreinigungen und halten Katzen und andere Tiere ab. Bei längeren Spielpausen und über Nacht ist ein Deckel daher sehr sinnvoll. Der Sand Im Baumarkt gibt es speziellen, geprüften Spielsand. Der Sand sollte regelmäßig durchgeharkt werden, um grobe Verunreinigungen zu entfernen. Spielsand sollte im Herbst entfernt, die Buddelkiste im nächsten Frühjahr neu aufgefüllt werden. Anzeigensonderveröffentlichung - 49 -