Aufrufe
vor 4 Monaten

Freiberg aktuell 2018

FREIBERG ERLEBEN SOMMER

FREIBERG ERLEBEN SOMMER 2018 AUSWAHL „Così fan tutte“ Oper von Wolfgang Amadeus Mozart Theater Freiberg 26.05. 19.30 31.05. 19.30 02.06. 19.30 Sinfoniekonzert der Mittelsächsischen Philharmonie Nikolaikirche 28.06. 19.30 Bergstadtfest Abschlusskonzert Freiberger Obermarkt 24.06. 20.00 Der kleine August Zirkusmärchen von Pavel Kohout Freiberger Schlosshof 09.06. 16.00 10.06. 16.00 Sommernachtskonzert der Mittelsächsischen Philharmonie Freiberger Schlosshof 13.07. 20.00 Konzert der Mittelsächsischen Philharmonie Seebühne an der Talsperre Kriebstein 20.05. 19.00 Eine Nacht in Venedig Operette von Johann Strauss Seebühne Kriebstein Premiere: 17.06.2018 | 18.00 Uhr Weitere Aufführungen: 19.06. 18.00 30.06. 20.00 07.07. 20.00 14.07. 20.00 21.07. 20.00 21.06. 18.00 01.07. 18.00 08.07. 18.00 15.07. 18.00 22.07. 18.00 23.06. 20.00 03.07. 18.00 10.07. 18.00 17.07. 18.00 26.06. 18.00 05.07. 18.00 12.07. 18.00 19.07. 18.00 Szenenfoto „Der kleine August“. Foto: Jörg Metzner THEATER, THEATER JEDES STÜCK HAT SEINE EIGENE BÜHNE im ältesten Stadttheater der Welt Theater hat in Freiberg eine lange Tradition: Ein Bürgerhaus aus dem frühen 17. Jahrhundert wurde 1790 zum Theater umgebaut und ein Jahr später von der Stadt erworben – schon damals mit dem ausdrücklichen Bekenntnis, dass durch das Theater das Wohl der Stadt insgesamt gefördert würde. Seitdem wird im historischen Gebäude am Buttermarkt in städtischer Verantwortung Theater gespielt: Schauspieler und Sänger, Opernchor und Mittelsächsische Philharmonie bieten in der Saison 2018/19 einen abwechslungsreichen Spielplan. Offiziell eröffnet wird die neue Spielzeit am 1. September 2018. Ausführliche Infos, den aktuellen Spielplan und natürlich Theaterkarten gibt es beim Besucherservice im Silbermann-Haus am Schloßplatz 6, Tel. 03731/3582-35, und im Internet. Zum Ende dieser Spielzeit gibt es im Theater Freiberg noch eine Opern-Premiere: Wolfgang Amadeus Mozarts „Così fan tutte“ wird in der Neuinszenierung von Oberspielleiterin Judica Semler am Samstag, den 26. Mai um 19.30 Uhr erstmals gezeigt; weitere Vorstellungen sind am 31. Mai und am 2. Juni. Das letzte Sinfoniekonzert der Mittelsächsischen Philharmonie in dieser Saison erklingt am Donnerstag, den 28. Juni um 19.30 Uhr in der Nikolaikirche. Und am Sonntag, den 24. Juni 2018 spielt das Orchester auf dem Freiberger Obermarkt das Abschlusskonzert zum Bergstadtfest. Die meisten Aktivitäten im Sommer finden dann weiter unter freiem Himmel statt: Im Freiberger Schlosshof steht vom 6. bis zum 11. Juni 2018 Pavel Kohouts Zirkusmärchen „Der kleine August“ auf dem Spielplan. Ebenfalls im Schlosshof lädt die Mittelsächsische Philharmonie am 13. Juli zum Sommernachtskonzert. Hauptspielort während der Ferienund Ausflugszeit ist die Seebühne an der Talsperre Kriebstein. Hier eröffnet das Theater traditionell mit einem Konzert am Pfingstwochenende, am Sonntag, den 20. Mai um 19.00 Uhr, die Saison 2018. Die Mittelsächsische Philharmonie spielt gemeinsam mit der Beatles-Band „Hard Day´s Night“, die 20 Jahre lang die Besucher bei den Theaterbällen in Mittelsachsen begeistert hat, die „The Great Beatles Concert Night“. „Komm in die Gondel, mein Liebchen, o steige nur ein ...“ – wer kann einer solchen Aufforderung widerstehen, erst recht, wenn sie vom Operettenkönig Johann Strauß vertont wurde. Am 17. Juni 2018 legt die Gondel erstmals an der Seebühne Kriebstein an; bis zum 22. Juli folgen insgesamt 19 Vorstellungen der Operette „Eine Nacht in Venedig“. WWW.MITTE LSAECHSISCHES-THEATER.DE Änderungen vorbehalten. Foto: René Jungnickel FREIBERG aktuell · 10

FREIBERG ERLEBEN DIE ERBEN SILBERMANNS JUBILÄUM EINES FESTIVALS Die Gottfried-Silbermann-Tage sind eines der renommiertesten Orgel-Festivals weltweit, und in diesem Jahr feiern sie ihren 40. Geburtstag. Da sie alle zwei Jahre stattfinden und erst 2019 wieder offiziell in der Region für einen Ansturm der Orgel-Enthusiasten sorgen, wird 2018 eine Ausnahme gemacht und ein Festwochenende abgehalten. Vom 14. bis 17. Juni gibt es große und kleine Konzerte, zu denen unter anderem ehemalige Sieger der Silbermann-Orgelwettbewerbe, der parallel zu den Festivaltagen stattfindet, in der Silberstadt musizieren werden. Den Höhepunkt jedoch bildet der Auftritt des Windsbacher Knabenchores, der zu den besten seiner Art in Deutschland gehört und der am 16. Juni im Dom St. Marien zu erleben ist. Mitte der 1970er Jahre war DIE GESCHICHTE DER SILBERSTADT DAS STADT- UND BERGBAUMUSEUM In unmittelbarer Nachbarschaft des Doms St. Marien befindet sich am Untermarkt das Stadt- und Bergbaumuseum. Hier wird die Geschichte der Stadt ebenso bewahrt wie das traditionelle Erbe des Bergbaus, aus dem heraus einst Freiberg geboren wurde. Die Dauerausstellung bietet einen umfassenden Einblick in die Historie, zeigt Exponate von erheblichem Wert und führt den Besucher nicht allein durch die Geschichte, der Schumann-Wettbewerb der Auslöser, ein Orgelfestival zu installieren, welches die zahlreichen Orgeln der Region einbezieht. 1978 starteten dann die ersten Silbermann-Tage. 1983 wurde dann die Idee geboren, den Orgel-Wettbewerb zusätzlich zu installieren, was auf den Domorganisten Hans Otto zurückgeht, dessen Nachfolger Albrecht Koch heute als Präsident der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft die Tradition erfolgreich fortsetzt. Im Silbermann-Haus am Schloßplatz, wo die Gesellschaft ihren Sitz hat, lädt eine kleine Ausstellung dazu ein, mehr über den Orgelbauer und Orgeln selbst zu erfahren. In einer historischen Werkstatt können kleine Besucher selbst aus Holz Orgelpfeifen herstellen. WWW.SILBERMANN.ORG sondern durch die Identität der Silberstadt. Hinzu kommen wechselnde Sonderausstellungen, die sich mal mit Facetten der Stadt beschäftigen oder, beispielsweise in der Weihnachtszeit, Spielzeug vergangener Tage präsentieren. Seit einigen Jahren ist das Museum barrierefrei gestaltet. So können über einen Aufzug alle Ausstellungsetagen des Gebäudes erreicht werden. WWW.MUSEUM-FREIBERG.DE Silberner Klang, faszinierende Handwerkskunst – willkommen in der Orgelwelt Gottfried Silbermanns Die Ausstellung im Silbermann-Haus In dem Haus, in dem Gottfried Silbermann vor 300 Jahren seine Werkstatt hatte, können Besucher heute in einer modernen Ausstellung die Kunst des Orgelbaumeisters kennenlernen und die faszinierende Königin der Instrumente auf vielfältige Weise erleben – sehen, hören und ausprobieren! Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e. V. Schloßplatz 6 | 09599 Freiberg Telefon: 03731 7746505 | www.silbermann.org REFORMATION UND FABELWESEN FÜHRUNGEN IM DOM ST. MARIEN Der Dom St. Marien ist eines der Wahrzeichen Freibergs und steckt voller Überraschungen. Denn er bietet neben herausragenden Konzerterlebnissen, bei denen die beiden Silbermann-Orgeln erklingen oder der Domchor gemeinsam mit einem Orchester auftritt, zahlreiche Führungen, welche sich speziellen Themen widmen. So kann unter anderem die berühmte Grablege der Wettiner besucht werden, ebenso ist es möglich, dem Geheimnis der beiden Orgeln und ihrem unnachahmlichen Klang näher zu kommen. Die Geschichte der Reformation lässt sich an zahlreichen Beispielen nachvollziehen und die beliebten Familienführungen zur Ferienzeit präsentieren unter anderem die vielen versteckten Fabelwesen, die sich auf Bildern oder an Türklinken finden. Zu Ostern werden Passionsführungen angeboten und der wunderschön restaurierte Kreuzgang mit den bedeutenden Epitaphien kann ebenso bestaunt werden. WWW.FREIBERGER-DOM.DE 11 · FREIBERG aktuell