Aufrufe
vor 1 Monat

Freiberg aktuell 2018

WIRTSCHAFT &

WIRTSCHAFT & WISSENSCHAFT IHK IHK Chemnitz Chemnitz Regionalkammer Regionalkammer Mittelsachsen Mittelsachsen - Partnerin Partnerin von von 17.000 17.000 Unternehmen Unternehmen im im Landkreis Landkreis IHK-Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel, Gastronomie und IHK-Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel, Gastronomie und Dienstleistungen erhalten in der regionalen Geschäftsstelle in Freiberg vielfältige Dienstleistungen erhalten in der regionalen Geschäftsstelle in Freiberg vielfältige Beratung und Unterstützung, beispielsweise zu Finanzierung und Fördermitteln, Beratung und Unterstützung, beispielsweise zu Finanzierung und Fördermitteln, Gründung und Unternehmensnachfolge, Fachkräfte, Aus- und Weiterbildung oder Gründung und Unternehmensnachfolge, Fachkräfte, Aus- und Weiterbildung oder Außenwirtschaft. Außenwirtschaft. Geschäftsführerin Sekretariat Geschäftsführerin Dr. Annette Schwandtke Sekretariat Ines Fritzsche Dr. Annette Schwandtke Tel. 03731 79865-5100 Ines Fritzsche Tel. 03731 79865-5101 Tel. 03731 79865-5100 Tel. 03731 79865-5101 Ausbildung Weiterbildung Außenwirtschaft Zoll Ausbildung | Weiterbildung Außenwirtschaft | Zoll Andrea Tippmer Rita Köhler Andrea Tippmer Tel. 03731 79865-5400 Rita Köhler Tel. 03731 79865-5250 Tel. 03731 79865-5400 Tel. 03731 79865-5250 Industrie Umwelt Verkehr Handel Dienstleistungen Industrie | Umwelt | Verkehr Handel | Dienstleistungen Unternehmensnachfolge Fachkräfte Existenzgründung Unternehmensnachfolge | Fachkräfte Existenzgründung Florian Aurich Susanne Schwanitz Dr. Cindy Krause Florian Aurich | Susanne Schwanitz Dr. Cindy Krause Tel. 03731 79865-5200 Tel. 03731 79865-5600 Tel. 03731 79865-5200 Tel. 03731 79865-5600 Sie haben Fragen? Wenden Sie sich an uns: Sie haben Fragen? Wenden Sie sich an uns: IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen Halsbrücker Str. 34 09599 Freiberg IHK Chemnitz | Regionalkammer Mittelsachsen | Halsbrücker Str. 34 | 09599 Freiberg Tel. 03731 79865-0 Fax: 03731 79865-5102 Tel. 03731 79865-0 | Fax: 03731 79865-5102 E-Mail: freiberg@chemnitz.ihk.de E-Mail: freiberg@chemnitz.ihk.de n n www.karriere-rockt.de www.karriere-rockt.de Das Karriere-Portal der IHK Chemnitz Das Karriere-Portal der IHK Chemnitz www.chemnitz.ihk24.de www.chemnitz.ihk24.de PARTNERSCHAFT VON FORSCHUNG & WIRTSCHAFT KOOPERATION von IHK und TU Bergakademie Freiberg Schon lange gibt es eine intensive Wechselwirkung zwischen der Arbeit an der TU Bergakademie Freiberg und der regionalen Wirtschaft. Bereits vor vielen Jahren wurde deshalb ein Kooperationsvertrag zwischen der Ressourcenuniversität und der Industrie- und Handelskammer Chemnitz geschlossen, der auf der Basis engerer Zusammenarbeit zur gegenseitigen Befruchtung dient. Dieser Vertrag wurde in diesem Jahr erneuert und um ein Arbeitsprogramm ergänzt. Schon im 19. Jahrhundert hat Clemens Winkler, der an der TU Bergakademie Freiberg einst das Element Germanium entdeckte, in seinem Reglement für Ingenieure geschrieben, dass Entwicklung, Herstellung und Vermarktung zusammengehören. Bereits in der Vergangenheit gab es Paradebeispiele für wirtschaftliche Ausgründungen wie etwa Freiberg Instruments. IHK-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Wunderlich, Prorektor Prof. Rudolf Kawalla, der stellvertretende IHK-Chemnitz-Präsident Thomas Kolbe und Kanzler Jens Then (v.l.) mit den unterzeichneten Verträgen. Foto: Wieland Josch IHK REGIONALKAMMER MITTELSACHSEN – EIN DIREKTER DRAHT IN DER REGION Die IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen vertritt die Interessen von 17.000 gewerblichen Unternehmen. Auf den Tischen der zehn Mitarbeiter landen täglich unterschiedliche Aufgaben und Anfragen von Betrieben, Existenzgründern, aber auch aus Politik und Verwaltung. Das Team um Geschäftsführerin Dr. Annette Schwandtke deckt thematisch alle Lebensabschnitte eines Unternehmens ab. Gemeinsam mit den Partnern der Fachkräfteallianz bringt die IHK zum Job- und Karrieretag Mittelsachsen regionale Arbeitgeber und potentielle Arbeitnehmer wie Rückkehrer oder Jobsuchende zusammen. Um Schüler auf die Ausbildungsmöglichkeiten im Landkreis aufmerksam zu machen, initiiert die IHK zusammen mit den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft jährlich die Ausbildungsmessen „Schule macht Betrieb“ in Freiberg, Döbeln und Mittweida. Ebenso unterstützt die IHK dabei, die passende Weiterbildung zu finden. WWW.CHEMNITZ.IHK24.DE RAPIDEST PROTOTYPING Willkommen beim Spitzenreiter. Seit 1995 setzen wir die qualitativen und zeitlichen Maßstäbe für schnelle Prototypenproduktion immer wieder neu; mit innovativen, teils selbst entwickelten, Verfahren und Technologien, kompletter Inhouse- Abwicklung aller Prozesse und perfekt organisierten Arbeitsabläufen. Das Ergebnis sind hochpräzise, einbaufertig bearbeitete Gussteil-Prototypen in Rekordzeit. Diesen Vorsprung und unsere Zuverlässigkeit schätzen unsere Auftraggeber weltweit, insbesondere aus den Bereichen Automotive, Maschinenbau sowie Luft- und Raumfahrt. Geschwindigkeit ist der Grund, warum unsere Kunden immer wieder mit uns „all in“ gehen. www.actech.de FREIBERG aktuell · 26

WIRTSCHAFT & WISSENSCHAFT FAKTEN PRO FACHKRÄFTE – ARBEITSWELT 4.0 FACHKRÄFTEALLIANZ Mittelsachsen Unsere Wirtschaft – neben der Familie der wohl wichtigste Grundpfeiler einer Gesellschaft – steht auch im Landkreis Mittelsachsen vor tiefgreifenden Veränderungen und Herausforderungen. Breitbandausbau, Digitalisierung, Arbeitskräftemangel beeinflussen den Kampf um die besten Standorte, die besten Fachkräfte und damit um die Wirtschaftsstruktur der Zukunft in den Regionen. Mit der Fachkräfteallianz Mittelsachsen wurden erstmals die Kompetenzen verschiedener Akteure gebündelt und aufeinander abgestimmt, um Unternehmen zu unterstützen Arbeitsund Fachkräfte in der Region zu halten bzw. für diese zu gewinnen. Das GIZEF – Zentrum für Innovation und Unternehmertum als geschäftsführendes Mitglied dieser Allianz sowie die SAXONIA Standortentwicklungsund -verwaltungsgesellschaft mbH als Initiator und Ausrichtungsstätte zahlreicher Veranstaltungen, arbeiten gemeinsam mit regionalen Partnern Job- und Karrieretag ist ein effektiver Treffpunkt für regionale Arbeitgeber und potentielle Arbeitnehmer, wie Rückkehrer oder Jobsuchende Foto: Marko Borrmann/IHK an Strategien und konkreten Projekten, um Unternehmen der Region zu unterstützen. Beide Firmen widmen sich aber nicht nur Angeboten zur Gewinnung von Fachkräften, sondern ebenso der Digitalisierung, der Entwicklung und Vermarktung von Industrie- und Gewerbestandorten, der Projektentwicklung für Unternehmen und Kommunen, dem Technologietransfer sowie weiteren Themenfeldern der Wirtschaftsentwicklung im Landkreis Mittelsachsen. • 14.186 Unternehmen • 144.500 Erwerbstätige • 50 % Erwerbsquote • 6 % Arbeitslosenquote • 32 % Auspendlerquote HANDLUNGSSCHWER- PUNKTE FACHKRÄFTE- ALLIANZ IM LANDKREIS MITTELSACHSEN • Ermittlung/Bewertung Fachkräftebedarf • Gewinnung/Sicherung Nachwuchskräfte • Gewinnung Fachkräfte • Fachkräfteentwicklung/ -bindung • regionale/überregionales Marketing 27 · FREIBERG aktuell