Aufrufe
vor 1 Monat

Freiberg aktuell 2018

LEBENSWERTE STADT WIE

LEBENSWERTE STADT WIE SPORTLICH SIND DIE FREIBERGER? Starterfeld bei einem der früheren Fahrrad-Zickzacks vor dem Schloss Freudenstein. Fotos (4): Wieland Josch FAHRRAD: IM ZICKZACK DURCH FREIBERG Man nennt ihn auch „Monopoly auf Rädern“, den Freiberger Fahrrad-Zickzack, der am 18. August zum insgesamt neunten Mal stattfindet. Wer nun annimmt, dabei ist für jeden Teilnehmer eine gewisse Promillezahl Voraussetzung, der irrt glücklicherweise. Den Namen erhielt die Veranstaltung vor allem, weil es dabei kreuz und quer durch die Stadt geht, und kein Starter weiß bei Ankunft an einer der Stationen, wohin er als nächstes unterwegs sein muss. Das wird nämlich ausgewürfelt. Unterwegs sammelt man durch verschiedene Aufgaben sogenannte „Pneuros“, und wer die meisten hat, der ist letztlich Sieger. Jedes Jahr nehmen mehr radelnde Sportfreunde an diesem Event teil. Regelmäßig treten zahlreiche Teams beim Vorausscheid der Sparkassen Fairplay Soccer Tour in Freiberg an. SOCCER: FAIR GEHT VOR Es sind nicht die Tore, welche am Ende den Sieger bei einem Turnier der „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“ bestimmen. Wie schon der Name sagt, geht es zuerst um Fairplay, also das Verhalten der Spieler untereinander. Das geht ebenso in die Wertung ein und es soll schon Teams gegeben haben, die ohne einen einzigen Sieg nach Toren bis ins Finale stürmten, welches jedes Jahr in Prora auf Rügen stattfindet. Das Turnier macht regelmäßig Station in Freiberg, um dort in Vorausscheiden die jeweiligen Sieger zu ermitteln, die dann ins Landes- oder Bundesfinale einziehen. Zum Turnier gibt es eine Partnerschule. In den letzten beiden Jahren war dies die Clara-Zetkin-Oberschule. Gespielt wird in verschiedenen Altersklassen und jeweils in Dreier-Teams auf Kleinfeldplätzen. Am Seitenrand beobachten Juroren aufmerksam das Spielgeschehen und notieren Aktionen, die in die Fairplay-Wertung eingehen. So kommt zum sportlichen Spaß noch hinzu, dass man etwas über respektvollen Umgang mit anderen lernt. WWW.SOCCER-TOUR.DE SQUARE DANCE: JUBILÄUMSJAHR Square Dance, das ist jener federleicht aussehende Tanz, der den meisten aus älteren Westernfilmen bekannt ist. Ein sogenannter Caller gibt dabei zur Musik Kommandos, welche von den Tänzern sofort in entsprechende Figuren umgesetzt werden. Was sich einfach anhört, ist es nicht, macht aber trotzdem unglaublich viel Freude. Das ist bei jedem Auftritt der „Silver Miners“ zu erleben, einem Club, der den Square Dance nicht nur liebt, sondern lebt. Und das seit genau zwanzig Jahren. Mit diesem Jubiläum bringen sich die Tänzer gleich mehrfach in die Feierlichkeiten zum Silberrausch in Freiberg ein. Im September feiern sie ihren Geburtstag, wozu sie nicht nur Interessierte, sondern auch Square Dancer aus aller Welt einladen. Denn bei denen handelt es sich um eine erdumspannende große Familie. Wer diesen Tanz liebt, der ist jederzeit willkommen, egal ob er aus Belgien kommt oder aus Australien. Gäste bekommen stets einen sogenannten Dangle, eine Art Pin, ganz spezifisch gestaltet für den jeweiligen Club. Bei den Silver Miners ist das ein Grubenhunt. WWW.SILVERMINERS.DE Die Freiberger „Silver Miners“ leben und lieben den Square Dance. Sylvio Dienel, Geschäftsführer des Johannisbades, und das Maskottchen Seehund Jo laden herzlich ein. JOHANNISBAD: SPASS UND SPORT FÜR ALLE Bis in das Jahr 1846 lässt sich die Geschichte des heute sehr modernen Johannisbades zurückverfolgen, als es sich dabei seinerzeit lediglich um einen Teich handelte, der als Damenbad galt. 1907 übernahm dann die Stadtgemeinde den Besitz des Schwimmbades. Über die Jahrzehnte hinweg wurde das Bad um- und neugebaut, bis dann schließlich 2000 der Beschluss für eine völlig neue Schwimm- und Erholungslandschaft getroffen wurde. 2002 war die Eröffnung und seither ist das Bad mehr denn je Anziehungspunkt für alle Generationen, wenn es darum geht, sich in Hallen- und Freibecken beim Schwimmen, Baden oder Planschen auszupowern. Einfach nur Relaxen ist hier ein Vergnügen. Die 75 Meter lange Rutsche im Hallenbereich und die Sprunggelegenheiten im Freibad ergänzen das Vergnügen auf das Prächtigste. Hinzu kommen Whirlpools sowie eine erst 2013 modernisierte Saunalandschaft. Ob Sport, Spaß oder Erholung, hier findet jeder für sich das Richtige. WWW.JOHANNISBAD-FREIBERG.DE FREIBERG aktuell · 34

SERVICE | KONTAKTE LEBENSWERTE | ÖFFNUNGSZEITEN STADT Tourist-Information Freiberg Schlossplatz 6, 09599 Freiberg Tel. 03731/273-661/-664 www.freiberg-service.de, tourist-info@freiberg.de Januar bis 14. März: Mo, Di, Do, Fr 10-18 Uhr Mi 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr 15. März bis 31. Dezember*: Mo, Di, Do, Fr 10-18 Uhr Mi 10-14 Uhr Sa & So: 10-12.30 Uhr u. 13.15-16 Uhr *in der Adventszeit geänderte Öffnungszeiten terra mineralia im Schloss Freudenstein Schlossplatz 4, 09599 Freiberg Tel. 03731/394654 www.terra-mineralia.de Mo bis Fr 10-17 Uhr, Sa, So u. Feiertage 10-18 Uhr Schließtage: 02.07./24.09./24.12./ 31.12.2018 Mineralogische Sammlungen Deutschland im Krügerhaus Schlossplatz 3, 09599 Freiberg Tel. 03731/394654 www.terra-mineralia.de Mo bis Fr 10-16 Uhr, Sa, So u. Feiertage 10-18 Uhr Souvenirs am Dom Kirchgasse 4, 09599 Freiberg Tel. 03731/212167 www.souvenirs-freiberg.de Mo bis Fr 10 -12 Uhr u. 13.30 -18 Uhr Stadtführungen Mo bis Fr 14 u. 16 Uhr, Führungen mit dem Nachtwächter (auf Anfrage), Besichtigung Petriturm: Mai bis Oktober, Mi 12.30 Uhr, Sa 14 Uhr Geowissenschaftliche Sammlungen Tel. 03731/392264 www.tu-freiberg.de/geowsam Mineralogische Sammlung, Petrologische Sammlung, Lagerstätten-Sammlung Abraham-G.-Werner-Bau 09599 Freiberg, Brennhausgasse 14 Mo bis Do 9-12 u. 13-16 Uhr Paläontologische Sammlung, Stratigrafische Sammlung A.-von-Humboldt-Bau Freiberg, Bernhard-von-Cotta-Straße 2 (vorrauss. bis 30.06.2018 geschlossen) Mittelsächsisches Theater Freiberg Kartenvorverkauf und Besucherservice Schlossplatz 6, 09599 Freiberg Tel. 03731/358235 www.mittelsaechsisches-theater.de, tickets@mittelsaechsisches-theater.de Di, Do, Fr 10-13.30 Uhr u. 14-18 Uhr Mi 10-14 Uhr | Sa 10-12.30 Uhr Sächsisches Staatsarchiv, Bergarchiv Freiberg im Schloss Freudenstein Schlossplatz 4, 09599 Freiberg Tel. 03731/394610 www.archiv.sachsen.de Mo 10-16 Uhr, Di-Do 8.30-16 Uhr (Kurzfristige Änderung der Öffnungszeiten möglich) Stadt- und Bergbaumuseum Am Dom 1, 09599 Freiberg Tel. 03731/20250 www.museum-freiberg.de Di bis So 10-17 Uhr (Einlass bis 16.30 Uhr) Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung: jeden letzten Sonntag im Monat, 14 Uhr Betten- und Schlafmuseum Bahnhofstraße 28, 09599 Freiberg Tel. 03731/355290 www.Schlafmuseum.info Mo bis Fr, 9-18 Uhr Sa 9-12 Uhr oder nach Terminvereinbarung Dom St. Marien Untermarkt 1, 09599 Freiberg Tel. 03731/22598 verkauf@freiberger-dom.de www.freiberger-dom.de Domgottesdienst: So 10 Uhr Domführung: täglich (Mai bis Oktober): 14 Uhr Domführung, mittwochs mit Orgelmusik Mi (November bis April): Domführung So (ganzjährig): 11.30 Uhr, Domführung mit Orgelmusik Besichtigung: November bis April 11-16 Uhr Mai bis Oktober 10-17 Uhr Abendmusiken/Orgelkonzerte: Mitte Mai bis Oktober Donnerstag 20 Uhr Dom & Klang: Mai und Juli bis September, jeder 1. Samstag im Monat 17.30 Uhr Alle Angaben aktuell auf www.freiberger-dom.de Silbermann-Orgeln Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V. Schlossplatz 6/Silbermann-Haus 09599 Freiberg Tel. 03731/22248 www.silbermann.org Freiberger Dom: Mi (Mai bis Oktober): 14 Uhr, Führung und Orgel So (ganzjährig): 11.30 Uhr, Führung und Orgel Petrikirche: Mi (Mai bis Oktober): 12 Uhr, Mittagsmusik Jakobikirche: Fr (Mai bis Oktober): 12 Uhr, Mittagsmusik Silberbergwerk Freiberg Fuchsmühlenweg 9, 09599 Freiberg Tel. 03731/394571 Fax. 03731/394572 www.silberbergwerk-freiberg.de Infopoint/Kasse: Mi bis Fr 9-17 Uhr Führungen ohne Voranmeldung: Mi bis Fr 10.30 Uhr Grubentour, 12.30 Uhr Untertagelehrpfad, Sa 11 Uhr Erlebnistour, 12.30 Uhr Untertagelehrpfad, 13 Uhr Grubentour Führungen mit Voranmeldung: Mi bis So 9-17 Uhr • Führungen unter Tage: Grubentour, Erlebnistour, Expertentour, Untertagelehrpfad, Sonderführung: Freiberger Sagenpfad • Mineraliensammlung & mechanisches Bergwerk • Mettenschichten für Kinder, Familien und Erwachsene • Vermietung von Veranstaltungsräumen über und unter Tage Mit dem Förderkorb im Schacht „Reiche Zeche“ geht es 150 Meter in die Tiefe, wo Sie auf verschiedenen geführten Touren (45 min bis 5 Stunden) das untertägige Streckensystem original und unverfälscht befahren können. Der unter tägige Lehrpfad ist für Kinder ab 6 Jahre und Rollstuhlfahrer zugänglich. – Alle Angaben ohne Gewähr – Klimaneutrale Drucksachen aus Freiberg Vordruck Leitverlag GmbH Berlin Zweigniederlassung Freiberg www.vordruckleitverlag.de E-Mail info.fg@vordruckleitverlag.de Halsbrücker Straße 31b 09599 Freiberg Telefon 03731/303-0 Fax 03731/303114 35 · FREIBERG aktuell