Aufrufe
vor 2 Monaten

Freiberg aktuell 2019

  • Text
  • Freiberg
  • Freiberger
  • Marien
  • Stadt
  • Bergakademie
  • Wissenschaft
  • Silberstadt
  • Altstadt
  • Wirtschaft
  • Wieland

MPA Dresden

MPA Dresden Akkreditiertes Brandschutzkompetenzzentrum ConCert Wir machen Sicherheit! Brandschutztechnische Sonderfälle Unser Ingenieurbüro ist darauf spezialisiert! Wir haben als Ansprechpartner für Planer, Gutachter, Sachverständige, Bauherren, Behörden usw. die Antworten. International für aktiven und passiven Brandschutz Prüfen Überwachen Gutachten Brandschutznachweise Baubegleitender Brandschutz Zertifizierung Schulungen Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz Erstellung von Arbeitsschutzkonzepten Gefährdungs- und Belastungsbeurteilungen Unterweisung/Schulung der Mitarbeiter Begehung der Arbeitsplätze Beratung zur Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen arbeitsschutzrelevante Dokumentenerstellung Grenzwertmessung von Staub, Lärm, Licht Moderation von Arbeitssicherheitsausschüssen Beratung zur Auswahl von Arbeitsschutzmitteln/PSA Durchführung von Feuerlöschübungen MPA Dresden GmbH Fuchsmühlenweg 6F 09599 Freiberg Tel. +49(0)3 731.20 393-0 info@mpa-dresden.de www.mpa-dresden.de ConCert GmbH Fuchsmühlenweg 6 F 09599 Freiberg Tel.: 03731 20393-297 info@concert-freiberg.de www.concert-freiberg.de

© Foto: © D. Müller HERZLICH WILLKOMMEN FREIBERG ERLEBEN 6 – 15 WIRTSCHAFT & WISSENSCHAFT 16 – 22 LEBENSWERTE STADT 23 – 30 SERVICE 31 VERANSTALTUNGEN 32 – 33 STADTPLAN 34 Liebe Leserinnen und Leser, willkommen in Freiberg! Willkommen in der Silberstadt! Im vergangenen Jahr haben wir auf den ersten Silberfund vor 850 Jahren zurückgeblickt, doch auch 2019 ist nicht weniger ereignisreich. Freiberg steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des großen Alexander von Humboldt. An der TU Bergakademie vollendete er seine Ausbildung und zählt seitdem zu den bedeutendsten Absolventen. Er war ein Wissenschaftler, Forscher, Schriftsteller, Beobachter, Sammler, Zeichner und auch Ent decker. Im Jahr seines 250. Geburtstages wollen wir uns gemeinsam mit ihm auf Entdeckungen begeben und zusammen mit der TU Bergakademie in verschiedenen Veranstaltungen an sein Erbe erinnern. Doch nicht nur Humboldt trug den Bergkittel – er ist auch heute noch das Ehrenkleid unserer Repräsentanten. Die Bergparade als traditioneller Bestandteil der sächsischen Kultur trägt diese Botschaft in alle Welt. Doch das Herz der Silber- und Universitätsstadt Freiberg schlägt – wie sollte es anders sein – vor Ort, tief im Berg. Die Freiberger Lagerstätte, auf der sich das heutige Forschungs-, Lehr- und Silberbergwerk befindet, ist eine der größten und bedeutendsten Erzlagerstätten unserer Montanregion. Der Bergbau lässt sich hier bis ins Mittelalter zurückverfolgen und ist ganzjährig einen Besuch wert. Erleben Sie die Faszination unter Tage und staunen über das, was unsere Vorfahren einst über Jahrhunderte technisch vollbracht und bewirkt haben. 2019 feiert das Forschungs- und Lehrbergwerk der TU übrigens sein 100-jähriges Bestehen und auch die terra mineralia, eine der bedeutendsten und wertvollsten privaten Mineralsammlungen der Welt, wartet in diesem Jahr mit einer Sonderausstellung zum zehnjährigen Jubiläum auf. Ich bin froh, dass nach der Stilllegung des Bergbaus das Herz weiter schlug. Wo einst die Bergleute Erze schürften, heben heute Wissenschaftler Schätze und arbeiten Forscher der Bergakademie an der Lösung zukunftsträchtiger Rohstofffragen. Doch auch Sie können sich auf die Spuren Humboldts begeben und beispielsweise an einer der Touren im Silberbergwerk Freiberg teilnehmen – es lohnt sich! Denn Freiberg ist nicht nur eine attraktive Destination für Forscher, sondern auch ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, Geschichts- und Kulturliebhaber. Das Silber hat einst unsere Stadt reich gemacht und Ruhm und Glanz für ganz Sachsen gebracht. Noch heute profitieren nicht nur Freiberger, sondern auch unsere Gäste, von dem breiten Kulturangebot. Ich ermuntere Sie daher, die Silberstadt Freiberg zu entdecken. Egal ob Sie einfach nur durch unsere schöne Altstadt schlendern möchten oder sich im Stadt- und Bergbaumuseum auf historische Pfade begeben, ich heiße Sie herzlich willkommen und freue mich auf Sie! Glück auf! Ihr Sven Krüger Oberbürgermeister Universitätsstadt Freiberg WWW.FREIBERG.DE WWW.FREIBERG-SERVICE.DE Blick auf das Schloss Freudenstein mit terra mineralia. Foto: Detlev Müller / TU Bergakademie Freiberg 3 · FREIBERG aktuell