Aufrufe
vor 3 Monaten

Freiberg aktuell 2019

  • Text
  • Freiberg
  • Freiberger
  • Marien
  • Stadt
  • Bergakademie
  • Wissenschaft
  • Silberstadt
  • Altstadt
  • Wirtschaft
  • Wieland

LEBENSWERTE STADT WIE

LEBENSWERTE STADT WIE SPORTLICH SIND DIE FREIBERGER? Jedes Jahr wird beim Nepallauf alles für den guten Zweck gegeben. Fotos (7): Wieland Josch LAUFEN: NEPALLAUF MOBILISIERT Inmitten des Himalaya, in Nepal, gibt es ein kleines Dorf namens Gati. Zwischen diesem Dorf und dem Freiberger Geschwister-Scholl-Gymnasium besteht seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft, die sich nicht nur in freundlichen Grußadressen gegenseitig erschöpft. Denn um Gati zu helfen, sich zu entwickeln, wurde am Gymnasium die Schülerfirma „Namaste – Nepal“ gegründet. Sie sammelt über zahlreiche Aktionen Geld ein, welches dann in Nepal zum Einsatz kommt. Eine Schule konnte so unter anderem errichtet werden. Ein schreckliches Erdbeben vor einigen Jahren machte viele Bemühungen und Fortschritte wieder zunichte. Doch unermüdlich geht derzeit der Wiederaufbau voran, unterstützt von den Freiberger Schülern. Neben anderen Aktionen ist es vor allem der stets im September stattfindende Nepallauf, mit dem Geld zusammenkommt. Jeder Läufer hat einen Sponsor im Hintergrund, der pro Runde einen bestimmten Betrag spendet. So verbindet sich der Sport mit dem guten Zweck. Der Nepallauf 2019 dauert vom 27. bis 29. September. Brauhaus-Chef Holger Scheich erhält ersten Unterricht im Eislaufen. EISLAUF: GUT SCHLITTERN IM SCHLOSSHOF Dort, wo im Sommer die alljährlichen Freiberger Sommernächte für Unterhaltung und Spaß sorgen, geht es auch in den Wintermonaten heiß her. Denn immer Ende November verwandelt sich der Hof von Schloss Freudenstein in eine spiegelglatte Eislauffläche. Auf 510 Quadratmetern kann entweder entspannt dahingeglitten oder rasante Pirouetten gedreht werden. Doch ist das noch längst nicht alles, was der Veranstalter Gastro Service Mittelsachsen gemeinsam mit zahlreichen Partnern anzubieten hat. Da wäre beispielsweise das Familien-Silvester am letzten Abend des Jahres, oder die Aprés-Ski-Parties. Großartiger Höhepunkt im Februar ist auch immer wieder das Finale der Eisstock-Wettbewerbe, bei dem die acht besten Mannschaften, die sich in den Wochen zuvor qualifizierten, gegeneinander antreten, für Ruhm, Ehre – und Bier. Als großer Erfolg in der letzten Saison stellte sich die Idee heraus, eine erfahrene Eisläuferin als Lehrerin dabei zu haben. Dreimal in der Woche konnten große und kleine Eislauf-Anfänger bei ihr eine Menge darüber lernen, wie man schadfrei über das Eis schlittert. WWW.EISBAHN-FREIBERG.DE JOHANNISBAD: SCHWIMMSPASS GANZ MODERN Das ist eine Zahl, die für sich spricht: Im Supersommer 2018 kamen allein 29.000 Besucher in die Freianlagen des Johannisbades, nicht mitgezählt die vielen Schwimmbegeisterten, welche in den kühleren Monaten das Angebot unter der imposanten Kuppel nutzten. OB Sven Krüger (2.v.l.) bringt gemeinsam mit Johannisbad-Geschäftsführern Axel Schneegans (r.) und Sylvio Dienel eine Zertifizierungstafel an. Perfekt saniert präsentiert sich das große Schwimmbecken im Johannisbad. Die Geschichte des Johannisbades lässt sich bis in das Jahr 1846 zurückverfolgen. Von einem Badeteich mauserte sich das Areal im Laufe der Jahrzehnte zu einem modernen Freizeitsport-Komplex, der heute keinen Wunsch offen lässt. Saunabereich, Riesenrutsche, Sprungtürme, Strömungskanal und noch manch andere Abwechslungen lassen sich finden. Pünktlich zum Beginn der letzten Hallenbadsaison wurde übrigens das große Schwimmbecken vollständig saniert. Hinzu kam die Modernisierung der Sanitärbereiche. Was weniger zu sehen ist, ist das Kraftwerk, welches im Bauch des Bades versteckt wurde. Damit erzeugt man hier seine Wärme selbst. Der Bundesverband „Kraft-Wärme-Kopplung“ würdigte das mit einer Zertifizierungsplakette. Zum Sport kommt so auch noch die Verwirklichung des Umweltgedankens hinzu. Bei der Risiko-Raus-Kampagne geben die Grundschüler immer alles. RISIKO RAUS: SPORTLICHE GEFAH- REN MINIMIEREN Wenn man erleben möchte, wie sich Grundschüler aus Freiberg so richtig in den Sport hinein werfen, dann kann man das am besten bei den Wettbewerben zur Risiko-Raus-Kampagne. Immer am Anfang eines Jahres geht es dabei auch in Freiberg so richtig hoch her, wenn nämlich die Vertreter der Stadt beim Mittelsachsen-Finale gesucht werden, das ebenfalls, nur wenige Wochen später, in der Silberstadt abläuft. Die spielerisch aufgebauten Staffelwettbewerbe des landesweiten Events zielen darauf ab, Koordinationsfähigkeiten der Kinder zu schulen und sie somit vor allem im Alltag, besonders im Straßenverkehr, umsichtiger und reaktionsschneller zu machen. Man nimmt also das Risiko raus. Den Ehrgeiz, ganz vorne dabei zu sein und nach dem Mittelsachsen- auch das Landesfinale zu gewinnen, den haben die Kinder in großem Maße. So verbinden sich Sport und Vorsorge auf das Spielerischste miteinander. Auf einer großen Anzeigetafel werden die Ergebnisse der Risiko-Raus- Wettbewerbe vermerkt. WWW.NEPALFREIBERG.DE Ein Riesenspaß ist die alljährliche Eisstock-Challenge im Schlosshof. WWW.JOHANNISBAD-FREIBERG.DE FREIBERG aktuell · 30

SERVICE | KONTAKTE LEBENSWERTE | ÖFFNUNGSZEITEN STADT Tourist-Information Freiberg Schloßplatz 6, 09599 Freiberg Tel. 03731/273-661/-664 www.freiberg-service.de, tourist-info@freiberg.de Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 10 bis 18 Uhr Mi 10 bis 14 Uhr Sa und So 10 bis 12.30 und 13.15 bis 16 Uhr Von Januar bis 14. März am Wochenende: Sa 10 bis 13 Uhr, So geschlossen terra mineralia im Schloss Freudenstein Schloßplatz 4, 09599 Freiberg Tel. 03731/394654 www.terra-mineralia.de Mo bis Fr 10 bis 17 Uhr, Sa, So u. Feiertage 10 bis 18 Uhr Schließtage: 08.07. | 31.09. | 24.12. | 31.12.2019 Mineralogische Sammlungen Deutschland im Krügerhaus Schloßplatz 3, 09599 Freiberg Tel. 03731/394654 www.terra-mineralia.de Mo bis Fr 10 bis 16 Uhr, Sa, So u. Feiertage 10 bis 18 Uhr Schließtage: 26.08. | 25.11. | 24.12. | 31.12.2019 Fremdenverkehrsverein Freiberg e.V. Geschäftsstelle Kirchgässchen 4, 09599 Freiberg Tel. 03731/212167 www. Fremdenverkehrsvereinfreiberg.de Stadtführungen (auf Anfrage), Führungen mit dem Nachtwächter (auf Anfrage), Besichtigung Petriturm Mai bis Oktober Mi 12.30 Uhr, Sa 14 Uhr (Gruppen auf Anfrage) Geowissenschaftliche Sammlungen Tel. 03731/392264 www.tu-freiberg.de/geowsam Mineralogische Sammlung, Petrologische Sammlung, Lagerstätten-Sammlung Abraham-G.-Werner-Bau 09599 Freiberg, Brennhausgasse 14 Mo bis Do 9 bis 12 u. 13 bis 16 Uhr Paläontologische Sammlung, Stratigrafische Sammlung A.-von-Humboldt-Bau Freiberg, Bernhard-von-Cotta- Straße 2 (vorrauss. bis 07.06.2019 geschlossen) Mittelsächsisches Theater Freiberg Kartenvorverkauf und Besucherservice Schloßplatz 6, 09599 Freiberg Tel. 03731/358235 www.mittelsaechsisches-theater.de, tickets@mittelsaechsischestheater.de Di, Do, Fr 10 bis 13.30 Uhr u. 14 bis 18 Uhr | Mi 10 bis 14 Uhr | Sa 10 bis 12.30 Uhr Sächsisches Staatsarchiv, Bergarchiv Freiberg im Schloss Freudenstein Schloßplatz 4, 09599 Freiberg Tel. 03731/447540 www.archiv.sachsen.de Mo, Do 8.30 bis 18 Uhr, Di, Mi 8.30 bis 16 Uhr, Fr geschlossen (Kurzfristige Änderung der Öffnungszeiten möglich) Stadt- und Bergbaumuseum Am Dom 1, 09599 Freiberg Tel. 03731/20250 www.museum-freiberg.de Di bis So 10 bis 17 Uhr (Einlass bis 16.30 Uhr) Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung: jeden letzten Sonntag im Monat, 14 Uhr Kleine Forscher auf Entdeckertour in der terra mineralia. Foto: TU Bergakademie Freiberg / Detlev Müller Betten- und Schlafmuseum Bahnhofstraße 28, 09599 Freiberg Tel. 03731/355290 www.Schlafmuseum.info Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr Sa 9 bis 12 Uhr oder nach Terminvereinbarung Dom St. Marien Untermarkt 1, 09599 Freiberg Tel. 03731/22598 verkauf@freiberger-dom.de www.freiberger-dom.de Domgottesdienst: So 10 Uhr Öffnungszeiten und Domführung: Mai bis Oktober: Mo bis Sa 10 Uhr bis 17 Uhr So | kirchliche Feiertage ca. 11.30 Uhr bis 17 Uhr Reguläre Führungszeiten: täglich 14 Uhr Mi 14 Uhr und So | kirchliche Feiertage ca. 11.30 Uhr (mit Orgelmusik) November bis April: Mo bis Sa 11 Uhr bis 16 Uhr So | kirchliche Feiertage ca. 11.30 Uhr bis 16 Uhr Reguläre Führungszeiten: Mi 14 Uhr So | kirchliche Feiertage ca. 11.30 Uhr (mit Orgelmusik) Abendmusiken/Orgelkonzerte: Mitte Mai bis Oktober Donnerstag 20 Uhr Dom & Klang: Mai und Juli bis September, jeder 1. Samstag im Monat 17.30 Uhr Alle Angaben aktuell auf www.freiberger-dom.de Silbermann-Orgeln Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V. Schloßplatz 6/Silbermann-Haus 09599 Freiberg Tel. 03731/22248 www.silbermann.org Freiberger Dom: Mi (Mai bis Oktober) 14 Uhr, Führung und Orgel So (ganzjährig) 11.30 Uhr, Führung und Orgel Petrikirche: Mi (Mai bis Oktober) 12 Uhr, Mittagsmusik Jakobikirche: Fr (Mai bis Oktober) 12 Uhr, Mittagsmusik Ausstellung zur Orgelwelt Silbermanns Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V. Silbermann-Haus am Schloßplatz Di bis So 11 bis 17 Uhr Tel. 03731/7746505 Ausstellung@silbermann.org Silberbergwerk Freiberg Fuchsmühlenweg 9, 09599 Freiberg Tel. 03731/394571 www.silberbergwerk-freiberg.de Mi bis Fr 9 bis 13 Uhr & 14 bis 17 Uhr; Sa 10 bis 13 Uhr Individuelle Termine auf Anfrage. begrenzte Teilnehmerzahl – Reservierung empfohlen – Öffentliche Termine: Mi bis Fr 10.30 Uhr Grubentour, 12.30 Uhr Untertagelehrpfad, Sa 11 Uhr Erlebnistour, 12 Uhr Untertagelehrpfad, 13 Uhr Grubentour individuelle Führungen möglich Mi bis So 9 – 17 Uhr • Führungen unter Tage: Grubentour, Erlebnistour, Expertentour, Untertagelehrpfad, • Sonderführung: Freiberger Sagenpfad, • exklusive Sonderführung: Auf dem Häuerweg zum Silberbergwerk • Mettenschichten für Kinder, Familien und Erwachsene • Mineraliensammlung & mechanisches Bergwerk • Vermietung von Veranstaltungsräumen über und unter Tage Mit dem Förderkorb im Schacht „Reiche Zeche“ geht es 150 Meter in die Tiefe, wo Sie auf verschiedenen geführten Touren (45 min bis 5 Stunden) das untertägige Streckensystem original und unverfälscht befahren können. Einfahrt ab 12 Jahre bis 75 Jahre möglich – Ausnahme Untertagelehrpfad – Kinder ab 6 Jahre und Personen auch über 75 Jahre. Zur Landesausstellung 2020 werden sich unsere Öffnungszeiten sowie der Umfang der Tourenangebote verändern. Johannisbad Freiberg Johann-Sebastian-Bach-Straße 1 www.johannisbad-freiberg.de Hallenbad: Di bis So geöffnet Freibad: saison- und wetterabhängig Sauna täglich 10 bis 22 Uhr – Alle Angaben ohne Gewähr – 31 · FREIBERG aktuell