Aufrufe
vor 4 Monaten

Freiberg aktuell 2020

  • Text
  • Freiberg
  • Freiberger
  • Freibergerleben
  • Josch
  • Silberstadt
  • Stadt
  • Unternehmen
  • Wirtschaft
  • Wieland
  • Chemnitz

Online- Besichtigung

Online- Besichtigung möglich JETZT BERATUNG VEREINBAREN! 03731 6765-67 DIE VORTEILE EINER GENOSSENSCHAFT SIND UNSCHLAGBAR. UNSERE INDIVIDUELLEN WOHNUNGSANGEBOTE ABER AUCH: • preiswerte Mieten • sofort bezugsfertige Wohnung mieten ODER mitentscheiden bei der Auswahl von Fliesen, Bodenbelägen und Türen • kompetente Ansprechpartner vor Ort • digitales Kundenportal rund umdie Uhr verfügbar • genossenschaftseigene Handwerker und Hausmeister • Gästewohnungen für Ihren Besuch • Genossenschaftshaus für Ihre Feiern • genossenschaftliche Mitbestimmung • Miteigentum schützt vor Verkauf und Eigenbedarfskündigung • lebenslanges Wohnrecht Wirbieten: • 1,2,3,4und 5-Raumwohnungen • Grundmiete ab 146,- Euro zzgl. NK • bis zu 100 m²Wohnfläche • Aufzug, Einbauküche, Fußbodenheizung Wohnungsgenossenschaft Freiberg eG Siedlerweg1∙09599Freiberg Tel. 037316765-67 ∙ E-Mailvermietung@wohnen-in-freiberg.de www.wohnen-in-freiberg.de

Foto:Silberstadt Freiberg HERZLICH WILLKOMMEN Freibergerleben 6–15 Stadtplan 16 –17 Wirtschaft& Wissenschaft 18–24 Lebenswerte Stadt 25 –29 Service 30 Liebe Leserinnen und Leser, willkommen in derSilberstadt Freiberg! Willkommen im UNESCO-Welterbe Erzgebirge/Krušnohoří! Willkommen in einer 852Jahre altenStadt, die unentwegtindie Zukunftinvestiert! Nach 20-jährigerArbeitwar es2019 endlichsoweit: DieMontanregion Erzgebirge/Krušnohoříwurde zum Welterbe ernannt! In Freiberg habenwir diesmit einemgroßenbergmännischen Zapfenstreichgefeiert–natürlich mit Vertretern aller22Orte, vondenen fünf auftschechischerSeite liegen. Beiderseitsder deutsch-tschechischen Grenze hatder BergbauimLaufe vonJahrhunderten eine einzigartige Kulturlandschafthervorgebracht: Bergbaustädteund –landschaften, herausragende Denkmaleder Kunstund Religion,über- unduntertägigeZeitzeugen, Volkskunst,Brauchtum, Musik sowieBildung undWissenschaft.Noch heutesindinder Region Geschichte undEinflussdes Montanwesens in vielen Bereichendes täglichen Lebens spürbarund erlebbar. Doch, nichtnur derBergbau,auch diegezielteFörderung moderner Medien undnachhaltigerStrategien sind gepflegte Tradition. In Freiberg wird Zukunftstechnologieerforscht, produziert undangewendet. In Untertagelaborenarbeitendie Mitarbeiter derTUBergakademieimForschungsundLehrbergwerkReicheZeche. FreibergerHalbleiterunternehmen, wiedie SiltronicAGund Freiberger Compound Materials, sind in ihrer hochspezialisiertenBranche weltweit Marktführer. Undinden letztenfünf Jahren habenwir 25 MillionenEuro in dieModernisierung undden Ausbauvon Kitasund Schulengesteckt. Dabeiwar es unswichtig, Lehrernund SchülerneineBasis zu schaffen, um mitneuen Medien zu arbeiten.Wir investiereninneueKlassensätzefür Laptopssowie Tabletsund tauschen grüneTafelngegen Whiteboards aus. Dochaller Erfolg wäre nichtmöglich ohne dieLehrer,die sich im digitalen Schulalltag stetigweiterbildenund Lehrmaterialienanpassen.Heute hat Freibergeinevon sachsenweitdrei Tablet-Klassen undeineder ersten kreidefreienSchulen in Sachsen. Investitionenbedarfauchder Welterbe-Titel.Der Schutz unsererhistorischen Orte allein istfür unsnicht zeitgemäß. WirwolleninSchulen, Trainingsseminaren undder Öffentlichkeitüber unsere Welterbestätte informieren undzugleichdas Bewusstseinfür die schützenswerte Montanregion schärfen. Zu diesem Zweckwirdin dennächstenJahreninFreibergam Schlossplatzeines vonvierWelterbe-Informationszentreninder Montanregionneu gebaut undmodern ausgestattet werden. Im UNESCO-Welterbe-Titel sehenwir diegroße Chanceals Montanregion stärkerzusammenzuwachsenund unsere Identität zu stärken. Dadurch können wirnachhaltig unsere Tourismusbranche entwickeln undfestigen. Ichbin mirsicher, unsere einzigartige Geschichte rund um das Silber,die in Freibergvielerorts lebendig wird, istauchfür Touristenvom anderen Ende derWelteineReise wert! Jetzt habenwir einerealistischeChance siezuerreichen! Ichwünsche Ihnen einenentspannten undbereichernden Aufenthaltin Freibergund zugleich viel Spaß beim Schlendern durchunsereGassenund rate Ihnen auch einpaar regionale Spezialitätenzuprobieren. Ihr Sven Krüger Oberbürgermeister UniversitätsstadtFreiberg WWW.FREIBERG.DE Blick vomPetriturm über die Altstadt mit dem Rathaus. Foto:Silberstadt Freiberg/ 599media, Paul Schmidt 3 · FREIBERG aktuell