Aufrufe
vor 1 Jahr

Freie Presse Buchprogramm | 04/2020

  • Text
  • Freiberg
  • Zwickau
  • Wandern
  • Erzgebirge
  • Chemnitz
  • Vogtland
  • Presse
  • Buchprogramm
  • Verlagsprogramm
  • Verlag
  • Zwarg

Erik Kiwitter Tragik und

Erik Kiwitter Tragik und Triumph: Sportgeschichten aus der Freien Presse 12 x 19 cm, 80 Seiten, Broschur 8,50 €, ISBN 978-3-944509-51-8 Jetzt kaufen 38

Tragik und Triumph Sportgeschichten aus der Freien Presse Sie waren berühmt oder sie hätten es werden können! Ex-Fußballnationalspieler Andi Möller hat es schon immer gewusst: „Verlieren ist wie gewinnen, nur umgekehrt.“ In seinen Sportgeschichten nimmt sich Freie-Presse-Redakteur Erik Kiwitter der Verlierer wie der Gewinner an. Aufgewachsen in der DR, war er schon als kleiner Junge sportbegeistert, besitzt eine Sammlung diverser Sport- Erinnerungsstücke. Wie oft muss er mitgefiebert haben bei den Oberliga-Duellen im Fußball, bei der Friedensfahrt, bei Olympischen Spielen, die für den Staat politisches Aushängeschild waren, der aber seine Sportlerinnen und Sportler nach Niederlagen auch oft allein ließ. So sind manche einst gefeierte Olympioniken längst in Vergessenheit geraten – auch davon erzählt dieses Buch. Erik Kiwitter ist den Helden seiner Jugend treu geblieben, hat ihr Schicksal auch nach den großen Siegen und Niederlagen weiterverfolgt. Manche Geschichte brachte der Zufall zutage, andere geschahen vor der Haustür. Sie waren berühmt oder sie hätten es werden können: Radweltmeister Bernhard Eckstein, Gewichtheber Werner Arnold, Zehnkämpfer Joachim Kirst, Fußballer Gotthard Zölfl , Motorradrennfahrer Jonas Hähle und andere. Dieses Buch bietet eine Auswahl der schönsten, tragischsten, traurigsten Geschichten aus der Welt des Sports in Sachsen und darüber hinaus. Manche sind bekannt und gingen um die Welt, manche waren fast vergessen oder wurden verschwiegen. Von schlimmen Unfällen ist die Rede und überraschenden Siegen, von glänzenden Aussichten und enttäuschten Hoffnungen, von Leidenschaft und Begeisterung. 39