Aufrufe
vor 13 Monaten

Freie Presse Buchprogramm | 04/2020

  • Text
  • Freiberg
  • Zwickau
  • Wandern
  • Erzgebirge
  • Chemnitz
  • Vogtland
  • Presse
  • Buchprogramm
  • Verlagsprogramm
  • Verlag
  • Zwarg

2 Jetzt

2 Jetzt kaufen

Das Leben der Rosina Schnorr 1618 – 1679 Eine dramatische Familiengeschichte zwischen Russland und dem Erzgebirge Rosina und Veit Hans Schnorr sind ein glückliches Paar in der Freien Bergstadt Schneeberg. Er ein erfolgreicher Berg- und Hüttenunternehmer, sie Mutter von fünf Kindern, die den Haushalt organisiert. Vom Dreißigjährigen Krieg bleiben sie fast verschont. Dann kehrt Veit Hans nicht von der Leipziger Messe zurück – Rosina weiß lange nicht, ob und wo er lebt. Erst nach seinem Tod erfährt sie von der Entführung nach Russland. Im Südural muss Veit Hans Schnorr helfen, den russischen Bergbau voranzubringen. An Flucht ist nicht zu denken. Also muss Rosina Schnorr die Unternehmen ihres Mannes führen – und sie tut es mit Erfolg und geschäftlichem Geschick. Bald gilt sie als reichste Frau des Erzgebirges. Aber ob sie mit ihrem Reichtum auch glücklich geworden ist? Eberhard Görner, Filmemacher, Miterfinder der legendären DDR-Serie „Polizeiruf 110“, Autor des Erfolgsromans „Ein Himmel aus Stein“ über den Bau der Dresdener Frauenkirche, legt mit dem „Leben der Rosina Schnorr“ seinen fünften Roman zur sächsischen Geschichte im Buchprogramm der Freien Presse vor – und wieder hat er spannend historische Überlieferung und Fiktion miteinander verbunden. „Das Leben der Rosina Schnorr“ – eines der spannendsten Frauenschicksale im Erzgebirge. Eberhard Görner Das Leben der Rosina Schnorr 1618 – 1679 12 x 19 cm, 224 Seiten, fester Einband 14,90 €, ISBN 978-3-944509-74-7 3