Aufrufe
vor 2 Monaten

mach was! - September 2020

  • Text
  • Ausbildung
  • Mach
  • Chemnitz
  • Antwort
  • Beruf
  • Menschen
  • Unternehmen
  • Bilden
  • Studium
  • Arbeit
  • Magazin
  • September

mach

mach was ! AUSBILDUNGSMARKT Such dir was Seltenes Fakten, Fakten, Fakten ... ... zum Berufsleben Industriekaufmann oder Friseurin kann jede*r werden – dabei gibt es auch wirklich seltene Berufe. Zum Beispiel Bootsbauer*in: Gerade mal zwei Jungs starteten deutschlandweit 2019 in diese Ausbildung. Edelmetallprüfer*in wollten fünf junge Menschen werden – darunter eine Frau. Zwei Jungs begannen mit der Ausbildung zum Fluggerätemechaniker, gar nur jeweils einer wollte sich zum Gerüstbauer oder zum Estrichleger ausbilden lassen. Eine einzelne Frau entschied sich für die Ausbildung zur Beiköchin. Fast schon „überlaufen“ kann da der Beruf der Weintechnolog*in gelten – mit 115 neuen Azubis 2019. Mehr seltene Berufe findest du auf Seite 54 in dieser „mach was“-Ausgabe. Quelle: Zentralverband des deutschen Handwerks So viele neue Azubis Mit exakt 7.329 neuen Lehrlingen sind die Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer Chemnitz ins Ausbildungsjahr 2020/21 gestartet. Das waren 17,2 Prozent weniger als noch im Jahr davor. Vor allem aufgrund der Corona-Krise sei es vielen Schulabsolventen schwer gefallen, rechtzeitig den passenden Ausbildungsplatz zu finden, glaubt die IHK. Allerdings hole man derzeit noch etwas auf: Auch aktuell können noch Verträge abgeschlossen werden. An mangelnder Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen scheitert es dabei nicht: In den Ausbildungsbörsen der IHK waren Anfang August noch über 2.000 offene Lehrstellen zu finden. Bereits im Juli hatte eine deutschlandweite Umfrage ergeben, dass die meisten Unternehmen trotz Corona weiterhin ausbilden wollen: „Fachkräfte werden gebraucht. Wer jetzt nicht ausbildet, dem fehlt spätestens nach der Krise gutes Personal“, stellte Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz, dazu fest. Die Handwerkskammer Chemnitz verzeichnete zum 31. August 2020 genau 1.731 neue Ausbildungsverhältnisse – auch hier sieben Prozent weniger als 2019. Doch der Rückgang betraf nicht alle Berufe gleich: Während zum Beispiel die Zahl neuer Kfz-Mechaniker*innen oder der Kaufleute für Büromanagement zurückging, konnten die Berufsbilder Dachdecker*in, Stuckateur*in oder Steinmetz in der Region einen Zuwachs verzeichnen. Quellen: IHK Chemnitz, HWK Chemnitz Bewerbungsgespräch trotz Corona Auch während der Corona-Krise setzen die meisten Unternehmen auf persönlichen Kontakt, wenn es um das Kennenlernen potenzieller Azubis geht: 65 Prozent von deutschlandweit befragten Unternehmen wählen das persönliche Vorstellungsgespräch. Nur zehn Prozent wählen hierfür Video- oder Telefoninterviews. Wie du mit den Herausforderungen des Vorstellungsgesprächs – ob off- oder online – umgehen kannst, liest du auf Seite 72 unseres Magazins. Freie Spitzen Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2020/21 waren in Sachsen noch fast 4.000 Schulabsolventen ohne Ausbildungsplatz. Doch kein Problem: im Vergleich dazu gab es auch noch 6.300 freie Lehrstellen – rechnerisch konnte also jede*r Bewerber*in versorgt werden. Das gilt für alle sächsischen Regionen (siehe Karte). Allerdings muss man gegebenenfalls ein bisschen Flexibilität mitbringen – denn nicht immer passten die freien Lehrstellen auch zu den Wunschberufen. Quelle: Arbeitsagentur Chemnitz n, Fakten, Fakten ten, Fakten, Fakten kten, Fakten, Fakten 8 Fortsetzung auf Seite 10

Steve, Azubi Fachkraft für Möbel-, Küchenund Umzugsservice Jasmin, Azubi Kauffrau Einzelhandel Susann, Azubi Kauffrau Büromanagement „Gut auf den Beruf vorbereitet. Und mit Aussicht auf Übernahme. Hier würde ich auf jeden Fall gerne bleiben, denn es Bei SEIDELS auf dem Sofa … stimmt alles: die Chefs, die Kollegen, der Arbeitsplatz.“ © unico-gestaltung.de | © Foto: Lichtbildnerei Lehmann Wohnen mit Wohlfühlgarantie – dafür steht SEIDEL WOHNWELT seit 1860. Inhabergeführt und traditionsreich, familiär und leistungsstark, kundennah und regional verwurzelt. In drei Niederlassungen arbeiten 100 Mitarbeiter täglich daran, unseren Kunden optimale Beratung zu bieten, um so das neue Wunschmöbel oder die neue Traumküche zu fi nden. Mit Fachkenntnis, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit. Wertschätzung wird bei uns großgeschrieben – das gilt nicht nur für unsere Kunden, sondern ebenso für unsere Mitarbeiter und Auszubildenden. Wir fördern jeden Mitarbeiter nach seinen individuellen Stärken und sorgen für ein Arbeitsumfeld, das einfach Spaß macht. Werde auch du Teil der Seidel- Familie – bewirb dich jetzt auf einen Ausbildungsplatz für das Ausbildungsjahr 2020! Wir bilden dich aus: Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice Wir bieten dir: eine dreijährige Ausbildung mit interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben und Aussicht auf Übernahme nach erfolgreichem Abschluss Einsatz in den verschiedenen Fachabteilungen Schulungen und Seminare zu ausbildungsrelevanten Themen ein eingespieltes Team mit tollen Kollegen und flachen Hierarchien Bewirb dich jetzt! SEIDEL WOHNWELT Sabine Heyne Göltzschtalblick 4 08209 Auerbach www.seidel-wohnwelt.de Ein Wohnfühl-Start in dein Berufsleben: in Sachsen traditionsreichstem Möbelhaus Mit Chance auf Übernahme nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss!