Aufrufe
vor 5 Monaten

Magazin Zukunft | 01/2018

  • Text
  • Ausbildung
  • Usbildung
  • Beruf
  • Chemnitz
  • Usbildungsngebe
  • Unternehmen
  • Studium
  • Bewerbung
  • Bilden
  • Schule

S BEUE I Moritz

S BEUE I Moritz Finzel 21, erlernt den Beruf des ltenpegers im aus anneneck Neidhardtsthal Warum el die Wahl auf gerade diesen Ausbildungsberuf? Ich habe schon eine zweihrige usbildung zum Sozialassistenten absolviert.Imraktikum kam ich mit dem Beruf der egefachkraft in Berührung. Das hat mich dann so sehr interessiert,dass ich mich entschieden habe, eine zweite usbildung zu machen. Nun lerne ich im aus anneneck den Beruf des ltenpegers. Kurzes Resmee zum 1. Ausbildungsjahr hrend meines ersten Jahres wurde ich im aus anneneck durch meine Kollegen sehr kompetent eingearbeitet.Ich hatte mit ihnen auch immer sehr hilfreiche nsprechpartner,wenn ich mal eine rage hatte. Dadurch el mir die rbeit gleich viel leichter.Inhaltlich standen neben allgemeinen Betreuungsaufgaben vor allem rophlaen und viele pegerische aßnahmen im ordergrund, rbeiten, die mir viel Spaß bereiten. In der Gastronomiebranche sind die Arbeitszeiten eher ungnstig.Das schreckt doch ab? Wasempehlst Du anderen Jugendlichen, Wasgefällt Dir besonders an Deinem Beruf? die auf der Suche nach ihrem Traumberuf sind? Ich liebe es, dass ich in diesem Beruf stndig neue interessante enschen kennenlerne und mit ihnen zusammenarbeiten. ir knnen nderen durch unsere rbeit eden ag viel ilfe zukommen lassen und damit ihr Leben ein bisschen verbessern, das ist wirklich ein tolles Gefühl. Und auch die kompetente und gute rbeit in unserem kleinen eam nde ich super. Deine Tipps fr die »euen «? enn Du gern Deinen itmenschen durch Deine rbeit helfen mchtest und eine soziale der hast,dann bist Du im Beruf des ltenpegers wirklich genau richtig. Es wird einem in diesem Beruf sehr viel zurückgegeben, sodass man seine Entscheidung keinen agbereut. aus Tanneneck Neidhardtsthal ege- und Betreuungszentrum Tannenzechenweg 009 ibenstock T Neidhardtsthal Telefon: 02 0 www.haus-tanneneck-neidhartsthal.de isa öhler 1, erlernt den Beruf der Gesundheitsund Krankenpegerin im DIKED -Diakoniekrankenhaus hemnitzer Land gGmb artmannsdorf hil Schröter 1, erlernt den Beruf des Kochs in der Khlerhütte ürstenbrunn Hast Du damit Deinen Traumberuf gefunden? Ja, auf eden all das kann ich schon so sagen. Ich habe früher schon gern gekocht.Der Beruf ist sehr kreativ.Ich habe ganz viele glichkeiten, mich zu entwickeln. ir stehen nach der usbildung alle ege oen. lso mich nicht Das ist für mich unwesentlich. Ich kann damit gut leben. Jetzt whrend der usbildung sind die rbeitszeiten sogar gut geregelt,da ist es gar kein roblem. ürmich waren andere Dinge bei der usbildungsentscheidung viel wichtiger,beispielsweise sollte es kein ganz so großes aus und damit keine große Küche sein. Ich mag das amilire. Sie sollten rechtzeitig beginnen, das ein oder andere auszuprobieren. Ich selbst habe die Khlerhütte vor drei Jahren whrend der oche der oenen Unternehmen kennengelernt.Eshat mir sofort gefallen. uch habe ich weitere raktika gemacht und mich umgeschaut.ier in aschleithe hat es am besten gepasst Das eam ist nicht so riesig und die Kollegen sind alle sehr freundlich. Ich bin in smtliche Küchenablufe eingebunden, lerne viel und werde nicht nur mit einfachen rbeiten abgespeist. Ich habe mich sehr gefreut,als ich die usage für die Lehrstelle bekommen habe. Mit Dir haben zwei ietnamesen angefangen und eine Ausbildung zum Hotelfachmann begonnen. Wie funktioniertdas? uch ganz unkompliziert.Die beidensprechen schonsehr gut Deutsch. Notfalls wird noch einmalnachgefragt.Sie sind freundlich und aufgeschlossen. Es isteineangenehme usammenarbeit.Dagibt es keine robleme. Den eg, den die Khlerhütte damiteingeschlagen hat, ndeich mutig und großartig.Dochdie eaktionunserer Gste spricht für sich Sie sindaufgeschlossen und wissen denServicegedankenoder die Serviceorientierung, die beibeiden ausgeprgt ist, sehrwohlzuschtzen. otel und estaurant öhlerhtte-Frstenbrunn Am Frstenberg 0 rnhain-Beierfeld T aschleithe Telefon: 0 90 www.koehlerhtte.com NEIGENSNDEEENLIUNG Warum el die Wahl auf gerade diesen Ausbildungsberuf? ls ich begonnen habe, über meine Berufswahl nachzudenken, war mir schnell klar,dass ich gerne einen medizinischen Beruf erlernen mchte, da mich bereits in der Schule die Biologie des enschen sehr interessiert hat.uch wollte ich mit enschen zusammenarbeiten sowie einen Beruf,der ukunft hat und bei dem ich nach meiner usbildung viele glichkeiten habe, mich entsprechend meinen Interessen zu spezialisieren. Kurzes Resmee zum 1. Ausbildungsjahr Das erste usbildungsahr war zunchst eine große Umstellung, da ich direkt von der Schule in die usbildung gestartet bin und somit das rbeitsleben ganz neu kennengelernt habe. ber ich habe mich schnell daran gewhnt und reude daran gefunden. n verschiedenen Einsatzorten wie hirurgie, Kinderstation oder egedienst konnte ich viele Erfahrungen sammeln und mein neues issen aus der Berufsschule direkt anwenden. uch die eit in der Berufsschule ist immer sehr schn, da unsere Klasse zu einem guten eam zusammengewachsen ist und die hemen sehr breit gefchert sowie interessant sind. Wasgefällt Dir besonders an Deinem Beruf? m meisten gefllt mir,dass es ein sehr vielfltiger Beruf ist,bei dem man immer wieder neue Erfahrungen macht und kein rbeitstag wie der nchste ist.ußerdem ist es ein tolles Gefühl zu sehen, wie es enschen durch mein utun besser geht und somit ein Stück an Ihrem Leben teilhaben zu dürfen. Der Dank und die positiven ückmeldungen der atienten schenken einem dann immer wieder reude und otivation. udem macht es Spaß, in einem eam zusammenzuarbeiten, in dem man sich gegenseitig unterstützt und hilft. Deine Tipps fr die »euen«? ersucht,Euchnicht zu verstellen. Bleibt,wie Ihr seid. abt keine ngst,viele ragen zu stellen, denn nur so lernt Ihr.Schließlich hat eder einmal angefangen zu lernen! rotz allem issen über Krankheit und Behandlungsmglichkeiten vergesst nicht den enschen, der mit seinen persnlichen Bendlichkeiten und Gefühlen dahintersteckt. DIAMD Diakoniekrankenhaus Chemnitzer and gmb imbacher Strae 9b 0922 artmannsdorf Telefon: 0 www.diakomed.de ohann eber 1, erlernt den Beruf der egefachkraft in der Diakonie Stadtmission hemnitz Warum el die Wahl auf gerade diesen Ausbildungsberuf? Schon seit meiner Kindheit begeistert mich der medizinische Sektor sehr.ls ich dann nach dem Schulabschluss bei einer usbildungsmesse auf den Stand der Diakonie Stadtmission hemnitz stieß, el meine ahl auf die usbildung zur egefachkraft. Kurzes Resmee zum 1. Ausbildungsjahr Im 1. usbildungsahr ging es vor allem um das Kennenlernen der Bewohner,der itschüler und des agesablaufes in der Einrichtung. Die Grundpege stand im ordergrund. Im spteren erlauf kam dann die italwertkontrolle uls, Blutdruck, emperatur dazu. Natürlich mussten auch schon die ersten Situationen gemeistert werden, die so nicht alltglich sind. Im Grunde genommen wchst man vom ersten agan mit seinen ufgaben. Im berufspraktischen Unterricht konnten wir gemeinsam mit der raisanleiterin unsere Kenntnisse vertiefen und uns auf die rüfungen vorbereiten. Wasgefällt Dir besonders an Deinem Beruf? Es bleibt immer spannend, denn kein agist wie der vorherige. Jeder agist so individuell wie die Bewohner selbst.mEnde edes rbeitstages bleibt das schne Gefühl, den Bewohnern geholfen zu haben. uch das rbeiten im eam und der kollegiale ustausch machen mir viel Spaß. Deine Tipps fr die »euen«? Kombiniert eure Erfahrungen mit denen anderer,bleibt aufgeschlossen und lasst Euch durch nichts den Spaß an Eurer rbeit verderben! Diakonie Stadtmission Chemnitz lockenstrae - 090 Chemnitz Telefon: 0 -0 www.stadtmission-chemnitz.de facebook.com/stadtmission.chemnitz

USBILDUNGSNGEBE TLANREIS bewerbung@thermofin.de Am Windrad 1 08468 Heinsdorfergrund www.thermofin.de Bewirb dich jetzt! Ausbildung • Industriekaufmann/-frau • Industriemechaniker/-in • Mechatroniker/-in für Kältetechnik • Technische/-r Produktdesigner/-in BA-Studium • Versorgungs- und Umwelttechnik in Glauchau • Wirtschaftsinformatik in Glauchau • Kältesystemtechnik im Maintal WIR SUCHEN DICH! nnaetechnische elien bietettllehancen r ngagierte it mehr a itareitern an eteit Standorten nimmt N eine marhrende Steunfr die ntiun und erteun innoatier tehniher etirodute und ietoe ein ernehme annende und aehunreihe ufaen und einne eine eruihe uun in einem unerer eiden ahtumtaren nternehmen in Sahen eerbtuchr eine usbilung als aschinenun nlagenhrerin runsechanierin ellabrantin a Stanrt in eichenbach eerbtuchr eine usbilung als aschinenun nlagenhrerin runsechanierin a Stanrtinieia AZUBI GESUCHT! Unser Nachwuchs ist uns wichtig! tenc in us n aceb Wir suchen für das Ausbildungsjahr 2018 /19eine /n KfZ-Mechatroniker/in Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Auto-Handel und Service GmbH Hofer Straße 30 | 08527 Plauen | Tel.: +493741 48870 info@seat-plauen.de | www.seat-plauen.de ©monkeybusinessimages /iStock ie beerben nhreien eenauf mitoto tueerNoteniee ette Shueuni reit und ratiumeunie hin beerben N m raurane arieie of ✉ hrhoerouom ✆