Aufrufe
vor 3 Monaten

Schneeberg Aktuell 2017

  • Text
  • Schneeberg
  • Rathaus
  • Schneeberger
  • Bergstadt
  • Kirche
  • Ausbildung
  • Bergsicherung
  • Markt
  • Filzteich
  • Veranstaltungen

FREIZEIT TECHNISCHES

FREIZEIT TECHNISCHES MUSEUM SIEBENSCHLEHENER POCHWERK Das Museum,Lindenauer Straße 22, in Schneeberg-Neustädtel,ist vom 17.April bis31. Oktober2017jeweils vonDonnerstagbis Sonnabend ab 10 Uhrgeöffnet (die letzteFührung beginnt16Uhr). Daneben gibt eseine Reihe vonSonderöffnungstagenwie Pfingstmontag /Mühlentag, ErlebnistageMontane KulturlandschaftErzgebirge, Bergstreittag / 22.Juli, Tagdes offenen Denkmals/ 11.September oder Reformationstag/31. Oktoberund zumLichtelfest am zweitenAdventswochenende. Außerhalbder Öffnungstage sind, außermontags,Führungenim Pochwerk,imBesucherbergwerk „GesellschafterAbzugsrösche“ oder aufdem Bergbaulehrpfad nach vorheriger Anmeldungunter derTelefonnummer03772 22636 möglich. DerBergbaulehrpfad führtanverschiedene Stationen des Schneeberg-Neustädter Bergbaureviers. Foto:Christina Peter DasSiebenschlehener Pochwerk ist Ausgangspunkt des Bergbaulehrpfades. Fotos(2): Johannes Windisch AUFTOUR ZU ZEITZEUGEN Unterwegs auf einer Routeder BERGBAUGESCHICHTE EinBergbaulehrpfadgibt deminteressiertenBesuchereinen Einblickin dieBergbaugeschichteder Schneeberg-Neustädtler Bergbaulandschaft. Die Tour führt entlang ehemals bedeutenderFundgrubenmit ihren Taggebäuden, Fördereinrichtungen, Haldenund deninteressanten Zeugen derbergmännischenWasserwirtschaft. Vomhistorischen Schneeberger Erzbergbausindnochviele Sachzeugen derverschiedensten Arterhaltengeblieben. DerBergbaulehrpfad erschließt wesentlicheübertägigeAnlagen der Schneeberg-Neustädtler Bergbaulandschaft.SeineLänge beträgtzirka 8,5 Kilometer. AlsWandererkann man sich aber auch Teilabschnitte auswählen. DieWegstreckeist gekennzeichnet. Viele Erläuterungstafelnaneinzelnen Objektengeben Auskunftüberdie Geschichte. Ausgangspunkt desLehrpfadesist das1753erbaute „SiebenschlehenerPochwerk”,die letzte noch erhaltene undfunktionstüchtigePochwerksanlage des Westerzgebirges. Zum Komplex gehörenneben demeigentlichen Pochwerk vier Kobaltkammern zur Aufbewahrung derErze, das Steigerhaus,Museumsräume, einBesucherstollenund derKnappschaftsteich.Im Pochwerk istdie alte Technologie der DieErzpochanlage des Siebenschlehener Pochwerkes. Erzaufbereitung vonder Ausschlagstufebis zumverkaufsfähigenErz zu sehen. EinWasserradvon sechsMetern Durchmessersetzt über diemächtige Pochwerkswelledie Pochstempelund denStoßherdinBewegung. Häusliche Kranken- &Altenpflege Christiane Jeannine Perbandt GbR Jungmann Gemeindeschwestern Seminarstraße 37 –08289 Schneeberg –Telefon 03772 /55571 www.pflegedienst-schneeberg.de 24-Std.-Telefon: 0171 /4391171 ©Ocskaymark /iStock SCHNEEBERG aktuell · 12

FREIZEIT Mädchen und Jungen tauchen ein in ferne Welten und phantastische Geschichten. Foto:K.Kalauch WISSEN,TRÄUMEN, ERLEBEN STERNWARTE: DemAll ganz nah Reiseinferne Welten, zu Sternenund Planeten,träumen vonder Weite desAlls, phantasievolle Geschichten erleben –in Schneeberg sind Sternwarteund Planetariumein Ort, der dazu einlädt.Superlative sind mitder Beschreibungder Einrichtungverbunden. DieSternwarte verfügtüberein 600-Millimeter-Spiegelteleskop. Es ist das größte im FreistaatSachsen.Mit Hilfedieser Technik können biszu 70 MillionenSterneamgesamten Himmel sichtbar werden. Immerhin:Mit bloßemAuge befindensichnur etwa 6.000 Sterne im sichtbaren Bereich. DieSterne werden in Schneeberg seit 1953 beobachtet, so lange gibtesdie Sternwarte schon. EinMeilenstein in derGeschichte derEinrichtung war dasJahr1976, alsdas Planetarium Sterngucker gesucht! eröffnetwurde.Auchhierwar man ganz vorn:Denneswar dasbishererste PlanetariumseinerArt im damaligen Bezirk Karl-Marx-Stadt. DieKuppeldes Planetariums misstimDurchmesser achtMeter,ist 6,5Meter hoch und bietet 60 BesuchernPlatz. DieAusstattung mitmodernerTechnik wurdeinden Folgejahren immer wieder verbessert.Ende der1990er-Jahreverfügtedie Schneeberger Einrichtung als erstes KleinplanetariumDeutschlands überhaupt über denmodernstenund leistungsfähigstenSternenprojektor, denZKP 3, mitdem 7.000 Gestirne wiedergegebenwerdenkönnen. 1999 wurdedem Planetariumder Ehrentitel „Zeiss-Planetarium“verliehen.Nach derUmstellung deranalogenTechnik aufdigitaleTechnik2015erfolgtedie technische Anpassungder Programme hinzur Fulldome-Projektion, also der 360-Grad-Ganzkuppelprojektion. Mit Erfolg –wofür wachsende Gästezahlen stehen. Im Jahr 2016 kamenmehrals 8.700 Besucher,etwazwei Dritteldavon warenKinderund Jugendlicheindie Einrichtungder Kul(T)our-Betriebes desErzgebirgskreises. Mit derKombination vonPlanetariumsprojektor undFull-Dome-Projektionzähltdas Zeiss-PlanetariumSchneeberg zu denmodernstenPlanetarien in Sachsens.Das ganze Jahr über können Vorträge fürKinderund Jugendliche allerSchularten undAltersgruppen oder Erwachsene gebucht werden. Auch Beobachtungsabende stehen regelmäßig im Programm. AKTUELLE PROGRAMME IM PLANETARIUM Vonder Erde zumUniversum Seit jeher sind dieMenschenvom Sternenhimmelfasziniertund es ranken sich zahlreiche Geschichten undalteLegendenumihn. Esgeht um die Entdeckungdes Himmels. (ab12Jahre) DasGeheimnis derdunklen Materie Besuchernwirdvor Augengeführt, woherwir Kenntnis vonder Existenz derDunklenMaterie haben. (ab12Jahre) Sonne, Mond undErde Wieentstehen Mondphasen?Warum verschwindetmanchmal derMond oder dieSonne?Warum sehenwir zu denverschiedenen Jahreszeiten immer wieder andere Sternbilder? (ab8Jahre) Mythen &Legenden am Sternenhimmel Wiesindeigentlichdie Sternbilder an denHimmelgekommen? Welche Mythen &Legendenverbergen sich dahinter undwelche kosmischen Objekte befindensichindiesen Sternbildern? (ab10Jahre) Lichtmond Das Programm nimmt dieBesucher mitauf eine futuristischeReise durchMusik- undBildwelten –hin zurphantastischen Geburt der zweitenSonne undder Entstehung desLebensauf „Earth 2“. (Familienprogramm) Dort draußen–die Suchenach fremden Welten EinAusflugindie Weiten desKosmos. (ab10Jahre) RESERvIERungEn erwünscht unter: Kulturhaus Aue Service-Büro Tel. 03771 23761 Fax 03771 23762 E-mail: Kulturhaus.Aue@ t-online.de www.kulturhaus-aue.de Zeiss-Planetarium und Sternwarte in Schneeberg Heinrich-Heine-Straße 13 a·08289 Schneeberg Tel.: 03772 22439 ·Fax: 03772 22440 E-Mail: sternwarteschneeberg@t-online.de Internet: www.sternwarte-schneeberg.de 13 · SCHNEEBERG aktuell