Aufrufe
vor 3 Monaten

Schneeberg Aktuell 2017

  • Text
  • Schneeberg
  • Rathaus
  • Schneeberger
  • Bergstadt
  • Kirche
  • Ausbildung
  • Bergsicherung
  • Markt
  • Filzteich
  • Veranstaltungen

Für SIE im Untergrund!

Für SIE im Untergrund! bergmännische undgeologische Ingenieurleistungen bergmännische Spezialarbeiten AUSBILDUNG Die BsS Bergsicherung Sachsen bietetAusbildungen zum/zur staatlich anerkannten Berg- und Maschinenmann/-frau an. Die sehr praktisch ausgerichtete Ausbildung dauert zwei Jahre und wird inder Fachrichtung Vortrieb und Gewinnung gelehrt. Die Auszubildenden werden vor allem im Bereich der bergmännischen Spezialarbeiten eingesetzt. Ob in Werkstätten, in Grubengebäuden oder auf Baustellen unter als auchüber Tage,die Auszubildenden lernen in der Zeit der Ausbildung unterschiedliche Einsatzorte kennen und haben so die Möglichkeit, das erworbene theoretische Wissen praktischanzuwenden. Wiederherstellung von bergmännisch beanspruchten Flächen Spritzbetonarbeiten zur Hang- und Baugruppensicherung sowie Spritzbetonausbau unter Tage VERMIETUNG Saal für Feierlichkeiten in unserem Firmengebäude BsS Bergsicherung Sachsen GmbH Fundgrube Anna und Schindler Nr. 4 08289 Schneeberg Telefon: +49 3772 28485 Telefax: +49 3772 395783 E-Mail: info@bss-bergsicherung-sachsen.de www.bergsicherung-sachsen.de Naturstein- und Trockenwerkmauern, Treppenanlagen, Erstellung von Gewölbemauern Sprengarbeiten unter Tage Bohrarbeiten: Erkundungsbohrungen, Versatzbohrungen, Bohrpfähle VERMIETUNG Ferienhaus Lindenhäuschen in Marienberg Lindenhäuschen Bergstraße 14 09496 Marienberg Telefon: +49 3772 3729567 E-Mail: info@lindenhäuschen.de www.lindenhaeuschen.de Fundgrube Annaund SchindlerNr. 4 08289Schneeberg Telefon: 0377228485 www.bergsicherung-sachsen.de

HERZLICH WILLKOMMEN Liebe Leserinnen und Leser, reiche Silberfunde um 1471 warenausschlaggebend fürdas Berggeschrey undführten 1471 zurGründungder BergstadtSchneeberg. Seitherbestimmte derBergbau aufSilber, Wismut aber vorallem Kobalt dieEntwicklung derStadt. Wenn Siedurch unsere Bergstadt mitihren OrtsteilenNeustädtel, Lindenau und Griesbach gehen, können Sienochimmer überall Sachzeugendieser Epoche entdecken. Die Einwohnerinnenund Einwohner sind stolzauf ihreGeschichteund ihreVorfahren undleben dieBergbautraditionu.a.durch denalljährlich undbundesweiteinmaligstattfindenden Bergstreittag immeram22. Juli, vorallem aber auch zurWeihnachtszeitmit traditionell geschmücktenund erleuchtetenFenstern, Mettenschichtenund Hutzn-Abenden. Auch wenn unsdie Traditionspflegewichtig ist, darf dieBergstadtSchneeberg jedoch nichtnur daraufreduziert werden, denn Schneeberg hatsichdarüber hinauszueiner lebens- und liebenswertenStadt entwickelt. So warSchneeberg seit jeher eineSchulstadtund istesheuteumsomehr. Waren es früher unteranderemeineLateinschule, einLyzeum oder dieKöniglicheSpitzenklöppel-Musterschule, durchwelche wiruns den BeinamenSchulstadt verdienten, so sind heutedreiGrundschulen, zwei Oberschulen, einGymnasium, dasBerufliche Schulzentrum fürErnährung, Sozialwesenund Wirtschaft, dieFakultät für Angewandte Kunstder WestsächsischenHochschuleZwickau und diePolizeifachschuleSchneebergAusdruck einer breitaufgestellten Bildungslandschaft. Dies machtnicht nur stolz, sondern istfür unsere KommuneauchVerpflichtung. So istesunserAnspruchfür dieSchülerinnen undSchüler sowiedie Studentinnen und Studentenabernatürlich auch fürEinwohner Viel Vergnügenbei derLektüre,Ihr Ingo Seifert Bürgermeister BergstadtSchneeberg ©Foto: GeorgUlrich Dostmann 3 · SCHNEEBERG aktuell undGäste attraktive Angebote vorzuhalten, denn siesollensichhier wohlfühlen. Um dieseAngebote zu schaffenhaben wirmit denstädtischenGesellschaftenWohnungsbaugesellschaftund Stadtwerke zwei starke Partner. Soistman seitensderWohnungsbaugesellschaft einerseitsumattraktiven Wohnraum und individuellmaßgeschneiderte Wohnangebote bemüht,sorgtandererseitsaber auch mitEvents wiedas alljährlicheBeachvolleyballturnierfür Abwechslung. DieStadtwerke Schneeberg haltenmit demDr.-Curt-Geitner-Bad unddem StrandbadFilzteich freizeit-und sportbetonte Infrastruktur vorund sorgenmit Eventswie Silberstrom-Familien-Badetag,Silberstrom- Eisarena,Filzteichfest,RockamTeichund Silberstrom-Drachenbootrennenfür einenMehrwert, mit welchemsichdie Bergstadt Schneeberg deutlich vonanderenKommunen abhebt. Interessantmacht unsere Stadt auch das erlebbaretraditionelle Handwerk, denn mit einemHandschuhmacher, einer Kerzenwerkstatt, einer Konditorei mithausgemachten Pralinen, Klöppel- undSchnitzschulenmit Schauveranstaltungen, einemUhrmacher mit eigenerUhren-und Schmuckkollektion, ZinnundKeramikkunst, um nureinige zu nennen, haben wireineAngebotsdichte, welche zum Entdeckenund Mitmachen einlädt,wie sie in ihrerVielfalt wohl kaum eine andere Stadt vorweisenkann. In derHoffnung Sieneugierig gemachtzuhaben wünscheich Ihnen nunguteUnterhaltung beim Durchblätterndieser Broschüre. Allen Firmen, Handwerkern,Vereinen, Institutionen undEinzelpersonen, welche sich an dieser Broschürebeteiligthaben, möchte ichmeinen Dank aussprechen. WWW.SCHNEEBERG.DE Leben&Wohnen .......................................................... 4–7 Tradition&Kultur ......................................................... 8–9 Freizeit &Vereine ....................................................... 10 –15 Wirtschaft .................................................................. 16 –17 Lernen &Studieren ................................................... 18 –20 Veranstaltungen, Service ......................................... 21 –26 Warum gerade diese Stadt? Matthias Preiß Vorsitzender des Mittelstands- und Marketingvereins Schneeberg » DieBergstadt Schneeberg, aus ihrer großen bergbaulichenTradition kommend, hatsichzueiner modernen kreativenStadt fürHandel, Gewerbeund Industrieentwickelt. Schneeberg,die Stadtzum Wohnen, durchein breitesAngebot unterschiedlicher Wohnformen. Schneeberg, dieSchulstadt, eine moderne Stadtmit breitem Bildungsangebot.Schneeberg, die Stadt, in derKulturund Vereinsleben erlebbarwerden. UnserSchneeberg–lebenswert undliebenswert« Foto: C. Schulz Silke Riedel Stadtführerin » Schneeberg istmeine Heimatstadtund siehat historisch eine Mengezubieten. Besonders zukunftsträchtigfinde ich, dass sich junge Leute, die ihrerHeimatstadt den Rückenkehrten,wiederhieransiedeln.Wir sind eine weltoffeneStadt, dieauchschon in früherenZeiten Gästeaufnahm,ein Zentrumder Bildung unddes Handwerks undnicht nur des Bergbaus ist. «Foto: Privat Frank Meinel Pfarrerder Kirchgemeinde St. Wolfgang » Ichschätze an Schneebergeine großeKulturgeschichte undeine lebendige, liebenswerteGegenwart. DieStadt bietet einwunderschönes Wohnumfeld,hat alleSchulenamOrt und mit St.Wolfgang unddem Kulturzentrum„GoldneSonne“zwei Institutionenmit vorzüglichen Angeboten. In Schneeberg ist durchgroße Traditionenumden Bergbauund das Weihnachtsfest etwasvon christlicher Prägung erhalten geblieben, dasbis heutedie Identität derMenschenweithin prägt.« Foto:ChristinaPeter Irina Balabkina Studentin aus Kaliningradander FakultätAngewandteKunst Schneeberg » Ichbin nach Schneeberg gekommen,weilich etwasNeues ausprobieren wollte.Meine Freunde habenmir dasStudium empfohlen. ZurEignungsprüfung gefielen mir die Atmosphäreinder Schule,das Miteinandervon Lehrernund Studenten,die Möglichkeiten, dieman zumStudieren hat, und nicht zuletztauchdie Stadtund die Umgebung.« Foto:AKS Archiv