Aufrufe
vor 3 Monaten

Schneeberg Aktuell 2017

  • Text
  • Schneeberg
  • Rathaus
  • Schneeberger
  • Bergstadt
  • Kirche
  • Ausbildung
  • Bergsicherung
  • Markt
  • Filzteich
  • Veranstaltungen

LEBEN &WOHNEN DAS

LEBEN &WOHNEN DAS RATHAUS AM MARKT Einstattliches Bauwerkist das Schneeberger Rathaus. Das erste Rathauswurde 1527 bis1548errichtet. Es fiel dergroßenFeuersbrunst desJahres1719vollständig zum Opfer undwurde danninetwas einfachererFormwiedererrichtet. EingroßesFeuer zerstörteam 13.August1719fastdie gesamte Stadt.BeimWiederaufbaublieb derStadtgrundriss deralten Bergstadt imWesentlichen erhalten. Die Gebäude wurden im zeitgemäßen Barockstil neu errichtet, weshalbSchneeberg auch denNamen „Barockstadt desErzgebirges“ trägt.1849wurde daszweiteSchneeberger Rathaus durchBrandstiftung wiederum zerstört.Inden Jahren 1851/ 52 entstanddas Rathausinder heutigen Form. Beim Umbau1912 wurden die schönenStuck-und Kassettendecken imTreppenhaus eingefügt. Sehenswertsind auch dieBleiglasfensterund der Stadtverordnetensaal.Überdem Portal stellt einSandsteinrelief die Sage vomerstenSilberfunddar. DieFrontseitedes Rathausturmes wird voneinem großen Stadtwappenund demVeitHansSchnorr vonCarolsfeldGlockenspiel aus MeissenerPorzellan geziert. DasSchneeberger Rathaus. TRADITION TRIFFT MODERNE ORTMIT BEWEGTER GESCHICHTE Schneebergist die »BAROCKSTADTDES ERZGEBIRGES « Eine wechselvolle Geschichte hatdas Gesichtvon Schneeberg geprägt. Grießbach und Scheibe sind die ältesten Ansiedlungen. Siesindim 12.Jahrhundert datiert. Im Jahre1453 solldas ersteBergwerkauf demSchneeberg angelegt worden sein.Als sich die abgebauten Erze alssilberhaltig erwiesen, wurdeder BergbauingroßemAusmaß betriebenund dieStadtSchneeberg regelrecht „aus demBoden gestampft“. DieGründungdes OrtesSchneeberg geht aufdas Jahr 1471 zurück.1477, zum großen Berggeschrey,waren bereits153 Gruben namentlich benannt. ImJahre 1483 bekamdie StadtihreeigeneMünze undprägtedortdie „Schnieber“. Um 1460 wurdeeineStraßevon Zwickau VomMarkt geht geht es hinaus zu St. Wolfgang.Fotos (2): Christina Peter nach Schneeberg angelegt.Der Ort Silberstraße erklärtheute noch mit seinem Namen dieBedeutung dieser Verkehrsader. DieSilberstraße istheute eine wichtige touristischeRoute, an derenVerlaufman im Erzgebirge auf viele Zeugender Vergangenheittrifft. DerSilberbergbauwichseitMitte des 16.Jahrhundertsdem Abbauvon Kobalt undBismut. Biszum 19.Jahrhundert entwickeltesichdas Schneeberger Revier zumweltweitbedeutendsten Fund-und Abbauortvon Kobalterzen. 1823 erfindetErnst August Geitnerin Schneeberg das Argentan (Neusilber), eine Mischung vonNickel, Kupfer und Zink.Dies bedeuteteeineerstmalige Verwendungsmöglichkeitfür dasinden SchneebergerErzen vorkommende Nickel. Nach1900hat derBergbau starkanBedeutung verloren.Nach demZweitenWeltkrieg betriebdie SAG/SDAG Wismut von1946bis 1956 in Schneeberg Uranbergbau. In den1960er-Jahren wurden dieSiedlung desFriedensund das Wohngebiet Wolfgangmaßen in Neustädtel gebaut. Später entstandendie Wohngebiete Keilbergsiedlungund Griesbacher Hang. DiepolitischeWende in derDDR brachte auch einenStrukturwandel. 2008 wurde dieJägerkaserne geschlossen. In den letzten25Jahrenwurdenumfangreiche Sanierungenvorgenommen.Das betrifft zumBeispiel diebarocke Innenstadt oder dieSt.Wolfgangskirche. SCHNEEBERG aktuell · 4

LEBEN &WOHNEN Schneebergbietet Wohnen in landschaftlich reizvoller Umgebung. WO SICH PLÄTZE FÜR EIGENHEIME FINDEN Bergstadt ist eine attraktive STADTZUM WOHNEN Das Wohngebiet am Herrenteich ist das neueste Areal, andem in Schneeberg dieBagger anrollten. Hier soll eine Häusersiedlungentstehen.Das Projekt stehtunterRegie derWohnungsbaugesellschaftder BergstadtSchneeberg, einemder beiden Großvermieterder Stadt. „Attraktives undvielseitiges Wohnen in einer Stadt anzubieten,ist ein Grundanliegen,dem man in Schneeberg in vielfältiger WeiseRechnungträgt“, sagt PeterStimpel,Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Bergstadt Schneeberg mbH. Das städtische Tochterunternehmen istder größte Vermieterder Bergstadtund betreut rund 2.500eigeneund mehr als200 WohnungenandererEigentümer. Schneeberg istein gefragterOrt zum Wohnen, wieauchStimpel unterstreicht:„So habenwir imzurückliegendenGeschäftsjahr2016erstmals über 50 Prozentder Neuvermietungen an Kundendurchführen können, die außerhalbSchneebergs bisher ihr Zuhause hatten.“ Aber auch dieTräumevom eigenen Häuschen haben inSchneeberg reelleChancenwahrzuwerden. Zirka40Grundstücke sind dafüran drei Standorten in denletzten Jahren entstanden, so derWohnbau-Chef. DergroßenNachfrage wurde nun weiterRechnunggetragenmit der Erschließungdes Baugebietes„Am DieArbeiten für die Erschließung des Wohngebietes Am Herrenteich haben begonnen. Fotos(2): Christina Peter Herrenteich“,20Baugrundstücke sollenhierentstehen, ebenfalls vier Eigentumswohnungen. Überwiegend junge Familien werden hier ihr neuesZuhause finden, denn die Grundstückeund Eigentumswohnungensindallesamtverkauft. Aber es wird bereitsnachneuen Projekten Ausschaugehalten. RUND 15.000 EINWOHNER DieStadtimErzgebirgskreis erstrecktsichauf einerFläche von23,34 Quadratkilometern undliegt rund 470Höhenmeter über demMeeresspiegel. Heute zählt Schneebergmit seinen drei Ortsteilen Neustädtel, Griesbach undLindenau 14.516 Einwohner (Stand 31.Dezember 2016). ALLER GUTEN DINGE SIND DREI Schneeberg hatjetzt aktuelldrei Partnerstädte. Verbindungen bestehen bereitslängerzuden Städten Herten in Nordrhein-Westfalenund VeresegyházinUngarn, 25 Kilometernordöstlich von Budapest. Ende Aprilwurde die Partnerschaftmit Jáchymovin Tschechien besiegelt. Fürjede Lebensphase die passende Wohnung. Wohnungsbaugesellschaft Bergstadt Schneeberg mbH,Seminarstraße 37, 08289 Schneeberg/Erzgeb. www.wohnbau-schneeberg.de I info@wohnbau-schneeberg.de I Tel.: 03772/39090 Wohnen. Leben. Wohlfühlen. wbgschneeberg 5 · SCHNEEBERG aktuell