Aufrufe
vor 3 Monaten

Schneeberg Aktuell 2017

  • Text
  • Schneeberg
  • Rathaus
  • Schneeberger
  • Bergstadt
  • Kirche
  • Ausbildung
  • Bergsicherung
  • Markt
  • Filzteich
  • Veranstaltungen

TRADITION &KULTUR

TRADITION &KULTUR BERGSTREITTAGLOCKT IMMER AM 22. JULI ZEREMONIELL erinnertanLohnkampf DER BERGLEUTE Foto oben: Bergleuteziehen alljährlich am 22. Juli durch die Stadt. Foto rechts: ZumBergstreittag findet ein Berggottesdienst in St.Wolfgang statt. Fotos(2): Stadtverwaltung Schneeberg Immer am 22.Juligeben sich Bergleute einStelldichein. Dannwirdalljährlich zumBergstreittag eingeladen. Er erinnert an einender ersten Lohnstreiks überhauptvor über 500Jahren. Höhepunktist diegroße Bergparade mit mehreren Hundert Teilnehmern,die zumBerggottesdienst in derSt. Wolfgangskirche übergeht. Die Zeremonie locktBesucheraus nah undfern. 1496 beschlossen dieBergbautreibenden–dieGewerke–den Wochenlohn derHäuer vonzehnGroschenumeinen Groschen zu kürzen.Die wirtschaftliche Lage derBergleute warkeineswegs rosig. In dieser Situationwar dieser Groschen wenigerein Einschnitt,der nichthingenommenwerdenkonnte. DieSchneeberger Knappenbeschlossen, fürdiesen einenGroschenzu kämpfen.Dabei ließen siesichauch vonGeharnischten nicht schreckenund konnten so ihre Forderungen durchsetzen.1498, nach einemerneuten Versuch derGewerke den Wochenlohn zu kürzen, zogendie Bergleutemit derKnappschaftsfahne, demSymboldes Bergreviers, ausder Stadtund besetztenden nahegelegenenWolfsberg. Unter diesem Druck machtendie Gewerke ihrenBeschlussrückgängigund dieBergleute kehrten in dieStadtzurück. Alsehrfürchtige, religiöseMenschenführte sieihr Weg auch zu einem Dankgottesdienst in ihreKirche. Vondaanwurde dem „Schneeberger Streittag“zubesonderenAnlässen miteinem festlichen Berggottesdienst undBergaufzug gedacht. DerStreittag wurdezum arbeitsfreienTag undmit demEdikt Kurfürst JohannGeorgs II.1665auf den22. Juli festgeschrieben, dem Namenstag MariaMagdalenas. Am Bergstreittag findetein traditionell-handwerklicherMarkt im Stadtzentrumstatt.18.15 Uhrsetzen sich dieTeilnehmer derBergparade in Schneeberg-Neustädtel in Bewegung, 19 Uhrfindetein Berggottesdienst in derSt. Wolfgangskirche statt. 20.30Uhr beginntdas bergmännische Abschlusskonzert aufdem Markt. Dazu gibt es weitere Programmpunkte, die jährlichrundumden Bergstreittag in Schneebergangebotenwerden. Das Museum fürbergmännische Volkskunst lädt von10bis 18 Uhrzum Besuch ein. Im Technischen Museum Siebenschlehener Pochwerk finden Führungenstatt,ebensoangeboten werdendie Befahrungder Fundgrube Weißer Hirschund untertägigeFührungen. Führungenwerdenebenfalls in der inder St.Wolfgangskirche durchgeführt,dann gibtesdort Erläuterungendes Cranach-Altars undOrgelmusik. Physiotherapie Simona Hofmann •manuelle Therapie •Massagen •Krankengymnastik •Elektro-,Wärme-und Kältetherapie •Präventionsangebote•Migränetherapie Physiotherapie Simona Hofmann •Seminarstraße 43 •08289 Schneeberg Tel.:03772 /22427 • www.physiotherapie-simona-hofmann.de ©Anna Pustynnikova/iStock SCHNEEBERG aktuell · 8

TRADITION &KULTUR Weithin sichtbar:die St. Wolfgangskirche mitten in Schneeberg. Foto:Christina Peter Regelmäßig erklingen die wundervollen Töne der Orgel. DER BERGMANNSDOM GRÜSST NACH ALLEN SEITEN ST.WOLFGANGSKIRCHE: Gästeerwartetein vielseitiges Programm DieOrgel vonSt. Wolfgang. Fotos(2): Fotothek Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Wolfgang Schneeberg Vormehrals 500Jahrenwurdendie ersten Steine fürdas Wahrzeichen Schneebergs,die St.Wolfgangskirche, aufeinandergesetzt.Von allenSeitengut sichtbar,throntder „Bergmannsdom“auf demhöchstenPunktdes Stadtberges. Ein Ereignis, das 500Jahre zurückliegt, istindiesem Jahr in St.Wolfgangaktuell: Das 500. Reformationsjubiläumwird auch im Schneeberger Gotteshaus in dennächstenMonaten groß gefeiert. „Nacheiner umfangreichenReinigung undNeuintonation im vergangenenJahr wird unsere Orgelin diesem Jahr wieder in sechsKonzerten unsererOrgelkonzertreiheerklingen“, so Kantor AlexanderPloß. Auftaktist am 10.Junimit dem UngarnIstvánElla. Am 17.Junilädtdie Kantorei zu einem großen ChorkonzertmitOrchester in die St.Wolfgangskirche ein.Der Lobgesang vonMendelssohnBartholdy verwendet vonLutherübersetzteTexte, insbesondere vieleZitateaus Psalmen. So sollder Reformator alsWegbereiter einesallgemeinen Bibelverständnisses geehrt werden. Am Vorabend des 500. Reformationsjubiläums,am 30. Oktober, gibt es in St.Wolfgang ab 16.30Uhr eingroßesEvent mit Gottesdienst,Lichtinstallationund Musik sowie vielenGesprächen. DerBau istSinnbildder Ortsgeschichte. Dieaufstrebende undreicheSilberstadt Schneeberg wollte nichthinteranderen Städten nachstehen,und so wurdein denJahren1516bis 1540 dieKirche St.Wolfgangals spätgotische Hallenkirche errichtet. DieKirchenhalle istmit 60 Metern Länge, 27MeternBreiteund 20 Metern Höhe diegrößteevangelische Hallenkirche Sachsens.Der 72 Meter hohe Turm trägt eineBarockhaube.Es istnahezuegal, auswelcher Richtung man nachSchneeberg kommt–der Bergmannsdom grüßtnachallen Seiten. Derwertvollste Kirchenbesitzist der vonKurfürstJohannFriedrich dem Großmütigen unddessenStiefbruder, Herzog Johann Ernst, 1539 gestiftete Cranach-Flügelaltar. VieleEreignisse haben diefünf Jahrhunderte von St.Wolfganggeprägt. Sowütete im Jahr 1719 in Schneebergein großer Stadtbrand, dervieleGebäude,auch denTurmund dasDachder Kirche, vernichtete.Am19. April1945, kurz vor Kriegsende,wurde Schneeberg von Tieffliegern angegriffen undmehrere Häuser sowiedie St. Wolfgangskirche in Brandgesetzt.Die Kirche brannte mitsamtdem Turm völligaus.Die wertvollenCranach-Bilderkonnten gerettet werden. 1946 begann der langwierige Wiederaufbau.Mit der Aufstellung desrestaurierten Flügelaltars vonLucas Cranach im Jahr 1996 wurdedie Wiederherstellung desKirchenraumesimWesentlichen abgeschlossen. 1998folgtedie Weihe derneuen Orgel, gebaut vonder Firma Jehmlich ausDresden.Immer wieder wareninden vergangenenJahren Bauarbeiten notwendig. Auch die Generalüberholung der Orgelerfolgte 2016.Nun istalles fertig –pünktlich im Jahr desReformationsjubiläums. Wirnehmen uns fürSie Zeit | Physiotherapeutische Problemanalyse Praxis für Physiotherapie undAkupunktur Ina Pausch |Dipl.-Physiotherapeutin(FH) Heilpraktikerin für Physiotherapie Osteopathie für verschiedeneKassen Sponsor des EHV BAKSchneeberg Ärztehaus Goethestraße 3 AmKurpark 11 08289Schneeberg 08301 BadSchlema Telefon: 03772 63230 Telefon+Fax:03772 21363 E-mail:pausch@physio-badschlema.de www.physio-badschlema.de 9 · SCHNEEBERG aktuell