Aufrufe
vor 2 Monaten

Willkommen im Erzgebirge 2017

  • Text
  • Erzgebirge
  • Freiberg
  • Seiffen
  • Kurort
  • Dorf
  • Stadt
  • Region
  • Dezember
  • Schloss
  • Talsperre

SPIEGELWALDREGION

SPIEGELWALDREGION Traditionspflege unter Tage Das Schaubergwerk Herkules­Frisch­Glück in Waschleithe gehört ganz sicher zu den charmantesten Besucherbergwerken des Erzgebirges. Turmbesuch krönt Wanderung Die beiden Kommunen Lauter­Bernsbach und Grünhain­Beierfeldeint auf touristischem Gebiet einiges: Sie haben beide einen gemeinsamen Hausberg. Wergut zu Fußist, wandert am besten aufsPlateau,umdann den barrierefreien König­Albert­Turm zu erobern. Ist man einmalüber den Baumwipfeln, kann man den Blick schweifen lassen und ganz in der Ferne sogar dasVölkerschlachtdenkmalausmachen. Im Turm selbst gibt es eine multimediale Ausstellung, die Geschichtliches vermittelt,aber auch Lust auf andereAusflugszieleimsächsischen und böhmischen Erzgebirge macht. Der König­Albert­Turm ist nicht nur Aussichtsturm, sondern bietet auch besteGastronomie. Gut bürgerliche Küche mit dem gewissen Etwas wirdinder Spiegelwaldbaude serviert.Die Gästekönnen zuerst die 180 Stufen des Turms in Angriff nehmen und sich anschließend kulinarisch verwöhnen lassen –ein Besuch auf dem Spiegelwaldist ein Erlebnis für alle Sinne. In Lauter­Bernsbach lädt zudem an jedem letzten Samstag im Monat die Heimatstube ein. Dort wirdanschaulich Geschichtevermittelt und die Produktion der berühmten LautererSpankörbe erklärt und präsentiert. Die Einfahrt über 250 Stufenindie Tiefeist ein besonderes Erlebnis. In 80 Meter Tiefeerwartet die Gästeeine einzigartige Atmosphäre: Zwei Marmorsäle, unterirdische Seen und viel Bergbautechnik. WerinSachsens ältestes Schaubergwerk einfährt, gewinnt neue Eindrückein die Bergbautätigkeit längst vergangener Tage und darf sich auf eine unterhaltsame Führung freuen. Seit einigen Jahren lockt eine weitereAttraktion. Ein alterMarmorabbau wurde wieder hergerichtet und ein Abschnitt weißen Marmorgesteins und eine Stelle Scheelit wieder freigelegt.Der Effekt ist großartig, denn dasals WolframerzbekannteMineral fluroziert beim Bestrahlen mit kurzwelligem UV­Licht intensiv blau. Unter Schwarzlicht kommen die Besucher auch bei anderen Mineralien zumStaunen: So strahlen Calzit,Flourid, Flussspatund Uranglas in den schönstenFarben. Im letzten Monat des Jahres heißt esauch im Herkules­Frisch­Glück „Glück Auf!“.Nach der Einfahrt nehmen die Gästeimweihnachtlich geschmückten Marmorsaal Platz. Die Augen können sich an der Schönheit und dem Glanz vonüber hundert Kerzen, die auf den Felsen leuchten, garnicht satt sehen. Die Ohren bekommen von den musikalischen Weisen garnicht genug und der Gaumen wirdmit einem deftigen Bergbrot verwöhnt. In Waschleithe werden kulturelleMettenschichten zumJahresausklang nicht einfach durchgeführt, sondern richtig zelebriert. Mehr alszehnMettenschichten für Erwachsene und zwei speziell auf den Nachwuchs zugeschnittene stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Die musikalischen Gästesind 2017 unter anderem dasErzgebirgsensembleAue, dasZschorlauer Stollnblech, dasBläserensemble Manuel Ullmann aus Bernsbach und die Fidelen Jungsaus Crandorf.Tickets sind unter der Telefonnummer 03774/6625996 erhältlich oder online im Ticketshop www.erzgebirge.info Egal ob Hochzeit,Firmenausflug oder Mettenschicht:Das AmbienteimMarmorsaal des Schaubergwerks Herkules- Frisch-Glück ist wunderschön. Foto:Katja Lippmann-Wagner Öffnungszeiten: Dienstag –Sonntag 11:00 –21:00 Uhr oder nach Vereinbarung ·Gaststätte mit 40 Plätzen ·Saal für Feierlichkeiten ·Biergarten ·Spielplatz ·Wanderer,Motorradfahrer,Fahrradfahrer und Busgruppen willkommen ·Turm mit Fahrstuhl 10:00 –18:00 Uhr ·Sonnenterrasse Alte Bernsbacher Straße 1·08344 Grünhain-Beierfeld Tel. 03774 /509199·Fax 03774 /640733 Familienerholungsstätte Hollandheim · Gemütlich und individuell eingerichtete Zimmererwarten Sie (DU, WC,TV, U/F,Halbpension für Gruppen möglich) · Aufenthaltsraumund großes Spielzimmer · Selbstversorgung möglich · Weiträumige Außenanlage · Für Familienfeierlichkeiten mit Übernachtung geeignet Pension „Hollandheim“ Am Fürstenberg 1 08344 Grünhain-Beierfeld /OTWaschleithe Tel.: 03774 22 500 ·Fax: 03774 32 90 28 www.hollandheim.de Die Top-Adresse im Oswaldtal Hotel „Osterlamm“ Inhaber Christine und WolfgangRehm GbR Unser schön gelegenes 60-Betten-Haus»Osterlamm« bietet Ihnen: ■ Einzel-,Doppel- und Mehrbettzimmer, ausgestattet mitDusche,WC, Fön, Radio, TV und Telefon ■ Familienfreundlich, Lift,Sauna, Minigolf ■ Restaurant mit exklusiver Küche ■ Freizeit-, Ski- &Wandermöglichkeiten vorder Tür ■ Hallen- undErlebnisbäder in der Nähe ■ PKW-und Bus-Parkplatz am Haus Wirfreuen uns auf Ihren Besuch Talstr.32·08344 Grünhain-Beierfeld/ST Waschleithe Telefon: (0 37 74)7623-0 ·Fax: (0 37 74)76 2345 www.hotel-osterlamm.de

Informationszentrum Spiegelwald ·AlteBernsbacher Straße 1·08344 Grünhain-Beierfeld/STGrünhain ·Tel.(03774) 64 07 44 ·www.spiegelwald.de ·www.beierfeld.de ·www.lauter-bernsbach.de Vieleschwören aber nicht nur auf ein heißes, sondern auch auf ein alkoholisches Getränk.Kein Wunder also,dass eine Vielzahl vonGlühweinsorten in den Regalender Supermärktesteht.Seit 1996 hat die Firma Lautergold Paul Schubert GmbH diesen Dauerbrenner auch erkannt und produziert seither den Vugelbeerpunsch. „Anlässlich des 1. Lauterer Vugelbeerfastesentstand damals die Idee,ein Festtagsgetränk auf den Markt zu bringen“, sagtLautergold­Betriebsleiter MikeSchneising. Ein Ausflug in die Firma Lautergold Paul Schubert GmbH lohnt sich. Kräutergarten, Laborantenstübel und Museum geben interessante Einblicke. Foto: Lautergold SPIEGELWALDREGION Vom Festgetränk zum Dauerbrenner Wenn draußen die Kälteinder Nase zwackt,die Schneeflocken vorm Fenster tanzen und der Wind stürmisch um die Ecke pfeift, dann ist ein Heißgetränk genau dasRichtige. Der langjährige Inhaber der Firma, Karl­Otto Schubert, entwickelte damals die Rezeptur für den Vugelbeerpunsch, der ursprünglich ausschließlich zum Vugelbeerfast ausgeschenkt werden sollte. Doch da hatte Schubert die Rechnung ohne die Kunden gemacht. Die waren vom Vugelbeerpunsch sofort angetan. „Aufgrund der großen Beliebtheit wurde jedes Jahr mehr hergestellt“, erzählt Mike Schneising: „Auf Drängen unserer Kunden wurden Restmengen nach dem Fest in Glasflaschen abgefüllt und im Werksverkauf angeboten.“ Der Rest ist schnell erzählt: Die Nachfrage stieg weiter, eswurden immer größere Mengen produziert und in Flaschen abgefüllt. Recht bald setzte der Vugelbeerpunsch seinen Triumphzug auf verschiedenen Weihnachtsmärkten fort und wurde neben Glühweinen, Grog sowie Tee mit Schuss als Spezialität ausgeschenkt. Nicht nur die Erzgebirgerwussten die Spezialität zu schätzen, selbst in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und in der Messestadt Leipzig fand daskräftigeGetränk Liebhaber. MikeSchneising musslächeln wenn er sich erinnert:„Früher wurde der Rotwein für den Punsch noch in Flaschen aus dem Handel zugekauft. UnsereMitarbeiter mussten diese mühsam per Hand öffnen.“ Heutewirdder Rotwein direkt vom deutschen Winzer im Tanklastzug angeliefert. „Wir versuchen, der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden“, sagt der Betriebsleiter. Trotzdem sei nicht ausgeschlossen, dass der Punsch auch einmal ausverkauft ist. „Es gilt für uns nach wie vor der Grundsatz, dass die Qualität des Produktes vor einer Massenfertigung geht“, so Mike Schneising. Schauanlage „Heimatecke“ in Waschleithe www.heimatecke.de SPIRITUOSENMUSEUM GLÄSERNE BRENNEREIREI VERKOSTUNG WERKSVERKAUF LABORANTENSTÜBLNSTÜBL täglich geöffnet 10.00 -16.30 Uhr (außer an Sonnund Feiertagen) -seit 1961 - die schönste Miniaturschauanlage im Erzgebirge aufgebaut und betreut durch Heimatfreunde Waschleithe e.V. Talstraße 22 08344 Grünhain-Beierfeld OT Waschleithe Tel.: 03774 /22901 Fax: 03774 /22905 Öffnungszeiten: April –Oktober tägl. 9–18Uhr E-Mail: verein@heimatecke.de Lautergold Paul Schubert GmbH August-Bebel-Str.5 08315 Lauter-Bernsbach OT Lauter Tel. 03771 256391 ·Fax 03771 256393 contact@lautergold.de ·www.lautergold.de