Aufrufe
vor 2 Monaten

Willkommen im Erzgebirge 2017

  • Text
  • Erzgebirge
  • Freiberg
  • Seiffen
  • Kurort
  • Dorf
  • Stadt
  • Region
  • Dezember
  • Schloss
  • Talsperre

20 AUE, SCHNEEBERG,

20 AUE, SCHNEEBERG, SCHWARZENBERG &UMGEBUNG Die Laser Event Company–hier mit Purple Schulz–hat das Besucherbergwerk längst für sich entdeckt. Gregorianische Gesänge haben in den Zinnkammern eine ganz besondere Wirkung. Fotos (2): Carsten Wagner SCHWARZENBERG Einzigartige musikalische Erlebnisse Faszinierende Untertagewelt liveerleben Komfortabel sind die Sitze inder alten Grubenbahn zwar nicht, die die Gäste während einer rund viertelstündigen Fahrt in die Untertagewelt des Besucherbergwerks Zinnkammern Pöhla bringt. Aber die Fahrt ist irgendwie spannend. Begleitet von typischen Zuggeräuschen geht es Zimmerbeispiele: Nebensaison Hauptsaison Einzelzimmer Räuchermännel,16m 2 €259,– p. P. € 275,– p. P. Doppelzimmer Morgenleithe,18–20m 2 €225,– p. P. € 235,– p. P. DasdürfenSie erwarten: 4xÜbernachtung mit Frühstück | 4xAbendessen im Rahmen der Halbpension Freie NutzungWellnessbereich und Hallenbad Sonnenhotel Hoher Hahn Gemeindestraße 92 | 08340 Schwarzenberg/OTBermsgrün Telefon: 03774 131-0 | Fax: 03774 131-150 www.sonnenhotels.de in den Berg hinein. Die Fahrgäste können nur erahnen, wie dabei das Gesteinsmassiv links und rechts an ihnen vorbeifliegt. Egal obdas Ziel der Fahrt eine Führung durch die Anlage des Wismut­Bergbaus ist oder ob eine Veranstaltung in den größten Zinnkammern Europas lockt – allein die Einfahrt ist ein Erlebnis, dass seinesgleichen sucht. Wenn esdie erste Begegnung mit diesem Besucherbergwerk ist, steht Staunen auf der Tagesordnung. Kaum ein „Unbeleckter“ hat im Vorfeld eine Vorstellung von Größe und Ausmaß der Untertagewelt. Mit einer Länge von etwa 45Metern, einer Höhe von zirka zwölf Metern und der Breite von rund zehn Metern sorgen die Kammern immer wieder für Begeisterung. Einen Eindruck davon können Besucher zum Beispiel bei den täglich stattfindenden Bergwerksführungen gewinnen. Noch mehr beeindruckt die Atmosphäre der Untertagewelt bei einem Konzert oder einem kulturellen Programm –vor allem dann, wenn die Bühne durch farbiges Licht in Szene gesetzt wird. Absatz­ oder gar Stöckelschuhe sind fehl am Platze und das kurze Schwarze können die Frauen selbst bei einem hochkarätigen Konzert getrost zuhause lassen. Auch den Weg zum Friseur vor einem solchen Event kann man sparen, denn der Kopf wird durch einen Helm geschützt. Die Eindrücke aber, die Besucher gewinnen, sind zweifellos einzigartig und rufen förmliche nach Wiederholung. Daher wundert es kaum, dass die untertägigen Veranstaltungen so beliebt sind. Kulturelle Mettenschichten in der Advents­ und Weihnachtszeit gehören genauso zum Angebot wie Veranstaltungen der Laser Event Company Eibenstock. Enrico Oswald und sein Team haben die Zinnkammern für sich entdeckt und nutzen sie einmal imJahr für Konzerte, die sie speziell auf die Besonderheiten zuschneiden. Hinzu kommen in der Adventszeit Konzerte mit verschiedenen Kapellen und Ensembles. So treten auch in diesem Jahr das Erzgebirgsensemble Aue, die Bergkapellen Thum und Schneeberg auf. www.zinnkammern.de Holzbildhauer Rademann Obere Schloßstr. 3·08340 Schwarzenberg Tel: 03774/25062 www.holzbildhauer-rademann.de Lieber Gast! Wir bieten Ihnen an der Silberstraße freundliche Atmosphäre, Ruhe und erzgbirgische Gastlichkeit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Landgasthof Neitsch Alte Bahnhofstraße 7 08340 Schwarzenberg/OT Grünstädtel Tel.: (03774) 86035 E-Mail: landgastneitsch@aol.com www.Landgasthof-neitsch.de Schnupperangebot: 3ÜF/HP Begrüßungstrunk, Candle-Light-Dinner, Kegeln, Schwimmhalle zu 149,– € p.P./DZ Wellnessbereich Kegelbahn Café Restaurant romantischer Biergarten Sauna Schwimmhalle u.v.m. Marcel &Günther Ludes GbR Obermittweida 5 08352 Raschau-Markersbach Tel.: 03774-8580 Fax: 03774-86066 E-Mail:HotelMarkersbach@aol.com www.ferienhotelmarkersbach.de

AUE, SCHNEEBERG, SCHWARZENBERG &UMGEBUNG 21 SCHWARZENBERG Wandel und Erneuerung in der Kunst Zu Besuch in der Perledes Erzgebirges Die heimliche Kunsthauptstadt des Erzgebirgesist Schwarzenbergschon länger.Dafür sorgeneine aktiveKunstszene mit Holzbildhauern, Fotografen und Malern. Zudem ist der Verein Kunstfreunde Schwarzenbergsehr aktiv,organisiert Veranstaltungen und fördert Künstler. Nicht zuletzt legt die Stadt selbst viel Wert auf Kunst –auch im öffentlichen Raum. Es scheint fast so,als wolleman sagen: Schaut her,aus unserer Stadt stammen namhafteKünstler, deren Vermächtnis wir weiter pflegen. Werdie Perledes Erzgebirgesbesucht,musseinfach nur die Augen öffnen und wirdimStadtgebiet dasBesondereentdecken. In diesem Herbst allerdingsist Schwarzenbergnicht nur die heimliche Kunsthauptstadt des Erzgebirges, sondern die offizielle. Grund dafür ist die 7. Kunstausstellung des vonder Stadt ausgelobten Kunstpreises artfigura, der sich in diesem Jahr thematisch mit der Reformation auseinandersetzt.ImVorfeld der großen Kunstausstellung gabesWorkshops für Schüler und mit art­figura Juniorein besonderes Angebot für Kinder und Jugendliche.Dabei sollte dasThema Reformation nicht allein im lutherischen und kirchlichen Sinne,sondern im allgemeinen Sinn vonWandel und Erneuerung interpretiert werden. Kuratorin ist wiederum Anna FranziskaSchwarzbach, die Tochter des internationalbekannten Formgestalters undBildhauersProfessor Hans Brockhage (1925bis 2009), der aus Schwarzenbergstammt. Dassder Kunstpreis art­figura nach 14 Jahren –er wirdnur allerzwei Jahreausgeschrieben –zuden renommierten Wettbewerben gehört,zeigt sich einerseits an der Quantität und andererseits an der Qualität der eingereichten Arbeiten. Eine Vorjury mussteaus 380 eingegangenen Bewerbungen jene Arbeiten auswählen, die nun im Museum „PerlaCastrum –ein Schlossvoller Geschichte“,in der St.Georgenkirche und im Stadtgebiet gezeigt werden. Ziel eines Herbstspaziergangssolltedeshalb auch der Parkplatz am Hammerweg sein, auf dem gleich mehrereKunstwerkezusehen sind. 70 Kunstwerkeaus Deutschland, Österreich und „Platzhirsch“ heißt ein Kunstwerk der art-figura2017, das am Fuße von Schloss und Kirche zu sehen ist. Foto: Carsten Wagner Italien wurden ausgewählt und buhlen nun noch um die Gunst kunstinteressierter Besucher.Bis zumEnde der Ausstellung am 3. November kann dabei jeder Gast seinem Lieblingsexponat noch eine Stimme geben. Denn zurandiesem Tagstattfindenden Finissagewirdder mit 500 Euro dotierte Publikumspreis vergeben. Schwarzenberg –Perle des Erzgebirges Zahlreiche interessanteVeranstaltungen locken auch in diesem Herbst und Winter wieder in die Perle desErzgebirges.Absolutes Highlight wird dabei natürlich der Schwarzenberger Weihnachtsmarkt sein, dervom 8. bis 17. Dezember in den stimmungsvoll beleuchteten Straßen und Gassen der denkmalgeschützten Altstadt stattfinden wird. Romantisch und voller Tradition –so präsentiert er sich den Besuchern täglich von11bis 20 Uhr. Das traditionelle Pyramidenanschieben, gemütliche Hutzn-Abende, sehenswerte Ausstellungen, stimmungsvolle Mettenschichten untertage und Winterwanderungen durch die herrliche Mittelgebirgslandschaft vermitteln Ihnen zusätzlich das einmalig heimelige Gefühl der Weihnachtszeit im schönen Erzgebirge. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen in der Stadt Schwarzenberg und den vielen Freizeit-und Erlebnisangeboten erhalten sieunter www.schwarzenberg.de und bei den Mitarbeitern der Schwarzenberg-Information. Glück Auf! Landschaftlich ein Erlebnis, kulturell ein Genuss und traditionell gut! 2. –3.Dezember 2017: Schwarzenberger Weihnachtsdrahsch, Pyramidenanschieben 8. –17. Dezember 2017: Schwarzenberger Weihnachtsmarkt, täglich 11 bis 20 Uhr 10. Dezember 2017: Schwarzenberger Märchenumzug 16. Dezember 2017: Große Schwarzenberger Bergparade Foto: BUR Werbeagentur GmbH Ausgewählte Veranstaltungen 2017 &2018 20. Oktober 2017 | 20:00 Uhr Schlosskeller Schloss Schwarzenberg Konzert: Acoustic Folk &Blues 28. Oktober 2017 | 16:00 Uhr Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla Herbstkonzert 4. November 2017 | 16:00 Uhr Altstadt Schwarzenberg Vorglüh´n 5. &17. Dezember 2017 | 18:00 Uhr Haus des Gastes Bermsgrün Kummt rei, mir Hutz`n –Erzgebirgischer Hutzenabend 27. Dezember 2017 | 19:00 Uhr St. Georgenkirche Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium (Kantaten 1–3) 29. Dezember 2017 &4.Januar 2018 | 15:30 Uhr Schwarzenberg-Information Pyramiden- und Lichterwanderung durchs weihnachtliche Schwarzenberg 7. Januar 2018 | 17:00 Uhr St. Georgenkirche Weihnachtskonzert im Kerzenschein 3. März 2017 | 20:00 Uhr Ritter-Georg-Halle Schwarzenberg Sounds of Hollywood –Faszination Filmmusik 30. März 2018 | 19:00 Uhr St. Georgenkirche Konzert: Schwarzenberg Johann Sebastian Bach: Johannes Passion 1. –2.April 2018 | 11:00 –18:00 Uhr Altstadt Schwarzenberg Schwarzenberger Ostermarkt Regelmäßige Stadtführungstermine Stadtführung »Historische Altstadt Schwarzenberg« ganzjährig jeden Samstag 10:30 Uhr Start Schwarzenberg – Information »Schwarzenberg überrascht – die etwasandere Stadtführung« ganzjährig jeden 3. Donnerstag im Monat 10:30 Uhr Start Schwarzenberg – Information 19.10. /16.11. /21.12. /18.1. /15.2. /15.3. »Schwarzenberger Türmer-Tour« ganzjährig jeden 4. Mittwoch im Monat immer 16:00 Uhr Start Markt Altstadt 25.10. /22.11. /27.12. /24.1. /28.2. /28.3. Änderungen vorbehalten Schwarzenberg-Information | | Oberes Tor 5 | | 08340 Schwarzenberg | Telefon: +493774 22540 | Fax: +493774 20258 touristinformation@schwarzenberg.de | www.schwarzenberg.de