Aufrufe
vor 3 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | 2018 Herbst-Winter

  • Text
  • Freiberg
  • Erzgebirge
  • Weihnachtsmarkt
  • Stadt
  • Region
  • Kurort
  • Zwickau
  • Dezember
  • Seiffen
  • Schloss

34

34 ZWÖNITZTAL-GREIFENSTEINE Auf BurgScharfenstein erwartet der „Robin Hood des Erzgebirges“ Karl Stülpner sowie das Weihnachts-und Spielzeugmuseum interessierte Besucher. Fotos (2): Ilka Ruck REGION ZWÖNITZTAL-GREIFENSTEINE Auf den Spuren vonFabelwesen und dem Robin Hood des Erzgebirges Hier zeigt sich die Herzlichkeit der Region auf ganz besondereWeise bei den Bergparaden, Weihnachtsmärkten, Pyramidenanschieben und zurLichtmess. Wintersport wird in der Region groß geschrieben. Kleine Vereine ganz groß Die Wintersportleraus dem Erzgebirge sind Deutschlands Medaillengaranten bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften. Namen wie Jens Weißflog, SylkeOtto, Richard Freitag oderErik Frenzel stehen für eine beispielhafteNachwuchsförderung im Erzgebirge. Basis hierfür sind kleine und oftmals überregional kaum bekannteVereine in den Städten und Dörfern. Etwa der SSVGeyeroder der TuSZwönitz. Während die Sportlerinnen und Sportleraus Geyersich vorallem in den nordischen Disziplinen auszeichnen, haben sich die benachbartenZwönitzer auf den alpinen Teil spezialisiert. Im Alter von6bis 7Jahren beginnen die Jüngstenbereits mit dem wöchentlichen Training. Der Verein betreibt die Skihütteauf dem Ziegenberg und sorgt auf Veranstaltungen wie der Wahl des Stollenkönigsund der Zwönitzer Lichtmeßfeier für die gastronomische Versorgung. Es lohnt sich, auch einmalhier vorbeizuschauen. Denn Spaß und Wintersport gehören bei einem Urlaub im Erzgebirge unbedingt zusammen. www.ssv­geyer.de www.tus­zwoenitz.de In der Region Zwönitztal­Greifensteine findet der Gast ein ideales Wandergebiet mit einer vielfältigenLandschaft,die durch weiteAusblicke, große zusammenhängende Waldflächen, Wiesen und Bäche immer wieder neu begeistert.Zahlreiche Wanderwegeladen zu Erkundungstouren ein. Mit Kindern kann man auf dem Waldgeisterweg Fabelwesen entdecken, auf dem Liederweg singen oder die herrlichen Ausblickeauf einem der vielen Rundwanderwegewie zumBeispiel in Thalheim oder Thum genießen. Auf den Bergbaulehrpfaden in Ehrenfriedersdorf und Zwönitz oder in der BingeinGeyergibt es Zeugnisse aus der bergbaulichen Vergangenheit zu entdecken. Vom Bergbau bis zur Strumpfindustrie Im Besucherbergwerk Zinngrube in Ehrenfriedersdorf kann sich jeder selbst wie einst die Bergleute fühlen, wenn ihn die Seilfahrt ins Berginnereträgt. Auch die bergbauliche Tradition ist hier erlebbar und besonderszur Weihnachtszeit,wenn alle Fenster von Schwibbögen, Engelund Bergmann hell erleuchtet werden, zeigt sich die Herzlichkeit der Region auf ganz besondere Weise bei den Bergparaden, Weihnachtsmärkten, Pyramidenanschieben und zurLichtmess. Besonderheiten, wie dasAuerbacher „Riesenfansterbrattl“ oder die Miniaturwelt von Mini­Weißbach sind sehenswerteKleinode.Die Weihnachts­ Den größtenSchwibbogen der Welt gibt es in Gelenau. Foto: Michael Schuster schau im Depot Pohl­Ströher in Gelenau zeigt eine umfangreiche Sammlung erzgebirgischer Volkskunst und Spielzeug. Begrüßtwerden die Gästemit dem größtenSchwibbogen der Welt,welcher außen am Haus angebracht ist. In den zahlreichen Museen erfahren die Besucher Wissenswertes über die Geschichteder Region und alte Handwerkstechniken. Und auch kulinarisch gibt es einiges zu entdecken. Regionale Köstlichkeiten bieten die Hofläden der Region und in den Gasthöfen und Restaurants gibt es typisch erzgebirgische Gerichte zu genießen. ZurWeihnachtszeit steht wie überall im Erzgebirge dastraditionelleWeihnachtsessen „Neunerlei“ auf dem Tisch. In der Adventszeit kann der Gast bei einem Hutzenabend Erzgebirgische Gemütlichkeit hautnah erleben. Vielleicht trifft man hier auch den Zwönitzer Nachtwächter auf seinem Rundgang, wenn er in den Gaststätten mit flotten Sprüchen für Unterhaltung sorgt. www.zwoenitztal­greifensteine.de

Naturnah, authentisch & unglaublich vielseitig! Viele Wanderwege führen durchdie Region und eröffnen Ihnen fantastische Ausblicke wie hier in Thalheim. (Foto: Stadt Thalheim) .. Tipps fur einen Adventsausflug: ZurWeihnachtszeit erstrahlt das Erzgebirge in hellem Lichterglanz. Erleben Sie stimmungsvolle Weihnachtsmärkte, alteTraditionen bei den Bergparaden und mit Hand hergestellte Kunstwerke wie Pyramiden, Engel und Bergmann. Alle Veranstaltungstermine vom Pyramidenanschieben über Hutzenabende und Mettenschichten bis zum Weihnachtsmarkt mit Bergparade sowie Tourenvorschläge für Ihre Lichterfahrt durch die Zwönitztal-Greifensteinregion erhalten Sie unter www.zwoenitztal-greifensteine.de/ weihnachten.html Der idyllische Weihnachtsmarkt in Thum. (Foto: Stadt Thum) Macht den Kopf frei –eine ausgedehnte Langlauftour durchden Geyrischen Winterwald. (Foto: Stadt Geyer) TIPP Im erzgebirgischen Fensterbrettl-DorfAuerbachkann zurWeihnachtszeit ein Riesenfensterbrettl bestauntwerden. (Foto: Gemeinde Auerbach) Aufder malerischgelegenenBurgScharfenstein erfahren Sie aucheiniges über das Leben des erzgebirgischen Volkshelden und Wildschütz Karl Stülpner. (Foto: K. Pahner) Das Gebiet rund um die Greifensteine und das idyllische Zwönitztal liegen im Herzen des Erzgebirges. Die beeindruckende Landschaftmit zahlreichen Panorama-Ausblicken, sanftenTälern, markanten Hügeln und den imposanten Felsformationen der Greifensteine begeistern immer wieder aufs Neue und laden zu Wanderungen, Rad- und Reittouren ein. Im Winter finden Sie hier das größte Langlauf- und Skiwanderwegenetz Sachsens:Etwa140 km präparierte Loipen führen von Ehrenfriedersdorfund GeyernachThum, Zwönitz, Auerbachund Gelenau. Die Skilifte und zahlreichen Rodelhänge bieten Wintersportspaß für die ganzeFamilie. Auch für ungewöhnliche Winteraktivitätenwie das Skijöring in Geyerist die Region bekannt, wo sichder Skifahrer an einem Seil voneinem Pferd oder Motorfahrzeug ziehen lässt. Anschließend können Sie im Freizeitbad Greifensteine entspannen und sichbeim Wellnessverwöhnen lassen. Verschiedene Museen und eine Burg geben tiefeEinblicke in die Vergangenheit und entführen Sie in die Welt von Mineralien, Insekten, der Papierherstellung, der Strumpfwirkerei und in die Weihnachts- und Spielzeugwelt. Den harten Bergmannsalltag können Sie bei der Einfahrt imBesucherbergwerk Zinngrube hautnah nachempfinden. Vor allem in der Vorweihnachtszeit finden allerorts die traditionellen Hutzenabende mit erzgebirgischer Handwerkskunst und vielen typischen Liedern und Geschichten statt. Ein leckeres erzgebirgisches Essen mit einem guten Wein oder einem frisch gebrauten Bier rundet Ihren erlebnisreichen Winterurlaubstag ab. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch! Veranstaltungstipps: Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter www.zwoenitztal-greifensteinregion.de/veranstaltungen.html oder auf unserer Facebook-Seite. In der Adventszeit ist die Miniaturwelt »Mini-Weißbach« weihnachtlich beleuchtet und jeden Tagwird ein Türchen im Adventskalender geöffnet. (Foto: Gemeinde Amtsberg) Die GornsdorferDorfkirche im Winter. (Foto: Gemeinde Gornsdorf) Entdeckertipps: Aktiv im Herbst: ·Geführte Wanderungen ·Mountainbiking,Reiten, Cave Hiking ·Sportpark Thalheim Aktiv im Winter: ·AusgedehntesLoipennetz im Greifensteingebiet mit ca. 140km Loipen ·Skilifte ·Rodelhänge ·Nachtskilauf mit Flutlicht ·Pferdeschlittenfahrtendurch den Winterwald Ausflugsziele &Museen: ·Greifensteine mit Tourist- Information &Aussichtsfelsen ·Besucherbergwerk Zinngrube in Ehrenfriedersdorf ·BurgScharfenstein ·Zeiss-Planetarium und VolkssternwarteDrebach ·Freizeitbad Greifensteine ·Turmmuseum und Bingein Geyer ·Weihnachtsschau im Depot Pohl-Ströher,Marionettentheaterund Strumpfmuseum in Gelenau ·Papiermühle Niederzwönitz, Heimatmuseum Knochenstampfe&Raritätensammlung in Zwönitz ·Tiergarten in Thum ·Mini-WeißbachinAmtsberg mit Pyramidenweg · Riesenfensterbrettl und Zipfelhauswerkstatt in Auerbach ·Bulldog-Museum in Burkhardtsdorf · Strumpfmuseum in Gornsdorf ·Haus der Heimatkunde in Thalheim ·Schnitzmuseum in Jahnsbach Touristinformation Greifensteine,Greifensteinstraße 44, 09427 Ehrenfriedersdorf, Telefon: 037346.6870, Mail: info@zwoenitztal-greifensteine.de, www.zwoenitztal-greifensteine.de