Aufrufe
vor 3 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | 2018 Herbst-Winter

  • Text
  • Freiberg
  • Erzgebirge
  • Weihnachtsmarkt
  • Stadt
  • Region
  • Kurort
  • Zwickau
  • Dezember
  • Seiffen
  • Schloss

44 ANNABERG-BUCHHOLZ

44 ANNABERG-BUCHHOLZ &ANNABERGER LAND – ANZEIGE – Im Kurparkrestaurant kann der Gast mit allen Sinnen genießen. Auch im Herbst ist Thermalbad Wiesenbad einen Ausflug wert. Fotos (4): Thermalbad Wiesenbad Thermalbad Wiesenbad hat eine mehr als 500­jährigeTradition im Kur­ undBäderwesen und ist ein idealer Ort zumKuren, Erholen, Genießen, aber auch um einfach einmaldie Seelebaumeln zu lassen. Hier geht es wahrlich herzlich –herzhaft – königlich zu.Denn schon früher warenHoheiten zur Erholung in dem beliebten Thermalbad. Vorallem die sächsische Kurfürstin Sophie verbrachteindem romantischen Örtchen leidenschaftlich gern ihre Badeurlaube. Die Legende besagt, dass bereits im Jahr 1496 ein Schäfer hier die heilende Wirkung des Thermalwassersentdeckte. Dieses Wasser entspringt der Georgsquelle, seit 1998 staatlich anerkannte fluoridhaltigeHeilquellefür Trink­ und Badekuren. Heuteverfügt Thermalbad Wiesenbad über eine moderne Kuranlage, welche sich mit ihrer gelungenen Synthese aus historischem Altbau und moderner Architektur harmonisch in dasKurensembleeinfügt.Die historische Wandelhalle, die Kurparkhalle und der attraktiveKurpark vervollständigen das Ambienteimprädikatisierten Kurort Thermalbad Wiesenbad. Das ganzheitliche Wiesenbader Rehabilitationsund Präventionskonzept mit Thermalbad, THERMALBAD WIESENBAD Eine Quelle der Gesundheit Schon die sächsische Kurfürstin Sophie verbrachtehier ihreBadeurlaube. Köstlichkeiten perfekt angerichtet. Thermal­Heilkräuter­Zentrum und dem Kurpark bietet die vielseitigsten Angebote. Ob entspannende,vitalisierende Angeboteoder die verschiedensten Massagen und Wellness­Arrangements –imThermalbad „Therme Miriquidi“ mit Sauna, Dampfgrotteund Lichttherapie findet jeder seine ganz persönliche Auszeit. Das Heilmittel Thermalwasser kann auch gern am 22. März2019zum Weltwassertag ergiebig ausprobiert werden. Herzhaft und herzlich Bei einem Spaziergang durch dasWiesenbader Thermal­Heilkräuter­Zentrum kann der Gast genießen und zugleich im Wiesenbader Kräuter­ Kochstudio bei individuellen Kursen sehr viel lernen. Ebenso lohnt sich eine Stippvisiteim Kräuterladen „AmKurpark”.Hier wirdam 28. November um 14 Uhr zumAdventskranzbinden eingeladen. Werdann weiter durch die Kurparkhallebummelt,der kann im Wiesenbader Kurparkrestaurant „AmKräutergarten“einfach abschalten und schlemmen. Eine ganz besondere Ortspyramide Pyramidenanschieben hat im Erzgebirge eine große Tradition. Etwasganz Besonderes wirdhierbei in Thermalbad Wiesenbad geboten. Die fünf Meter hohe Pyramide lässtdas Brunnenhaus der Hiobsquelleauferstehen, daseinst auf dem Kurparkgelände stand und in den 1950er Jahren abgerissen wurde.Innerhalb der Rundbögen drehen sich fünf Figuren, die mit der Historie des Ortes eng verbunden sind: der Schäfer,der die Quelle entdeckte, ein Bergmann mit einem Amethysten alsHinweis auf den nahen mineralienreichen Seidelsgrund, eine Badefrau in historischer Kleidung und eine weibliche Figurmit Spinnrad, die an die einst florierende Flachsspinnerei im Erzgebirgsort erinnern will.Nummer fünf ist die gesundheitsbewussteKurfürstin Sophie,die mit ihren Badeurlauben maßgeblich dafür sorgte, dass Wiesenbad bekannt wurde. In diesem Jahr wirdam30. November zum Pyramidenanschieben eingeladen. Beginn ist 16.00 Uhr vorder Kurparkhalle. Um 17.00 Uhr können die Besucher dastraditionelleAnschieben der Ortspyramide erleben. Wunderbare Weihnachtszeit Wenn der Winter dasErzgebirge fest im Griff hat und Raureif oder Schnee die Landschaft überziehen, dann kommt auch in Thermalbad Wiesenbadanheimelnde Weihnachtsstimmung auf. Am 9. Dezember von13.00 bis 17.00 Uhr heißtes wieder:„Freude im Advent“. Dann gibt es im Lichterglanz der Pyramide sowie in der KurparkhalleHandwerk und Tradition in erzgebirgischer Gemütlichkeit zu genießen. Abseits vomtypischen Weihnachtsgetümmel werden Ideen für originelle Weihnachtsgeschenkeund Leckereien zumVernaschen angeboten. Um 15.00 Uhr erklingt Weihnachtsmusik vomBläserquartett aus Chemnitz. www.wiesenbad.de Die stimmungsvolle Ortspyramide.