Aufrufe
vor 3 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | 2018 Herbst-Winter

  • Text
  • Freiberg
  • Erzgebirge
  • Weihnachtsmarkt
  • Stadt
  • Region
  • Kurort
  • Zwickau
  • Dezember
  • Seiffen
  • Schloss

46 ANNABERG-BUCHHOLZ

46 ANNABERG-BUCHHOLZ &ANNABERGER LAND Die Galazum Märchenfilm-Festival „fabulix“. Foto:Dirk Rückschloß ANNABERG-BUCHHOLZ Die Stadt mit den vielen Gesichtern Selbst die Kleinsten sind bei der Bergparade dabei. Foto:Dirk Rückschloß Geht es um Herzlichkeit,umkulinarische Genüsse und königliche Eindrücke, Lebendige Bergbaugeschichte dann führt kein Wegander „Erzgebirgs­Hauptstadt“vorbei. Hier in Annaberg­ Buchholz sind die Besucher eingeladen, vielfältige und traditionsreiche Veranstaltungen zu besuchen, außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen sowie sich von einer reizvollen Landschaft verzaubern zu lassen. Besonderssehenswert ist die größte spätgotische Hallenkirche Sachsens, St.Annen mit ihrem Schlingrippengewölbe,dem berühmten Bergaltar und den 100 Reliefsder „biblia pauperum“. Vom Kirchturm gibt es traumhafteAusblickeauf Annaberg­Buchholzund dasErzgebirge.Ein weiterer Anziehungspunkt ist dasHolzbildhauer­Kunstwerk „Bergmännische Krippe“inder Bergkirche St.Marien am AnnabergerMarkt. LebendigeBergbaugeschichteerzählen drei Besucherbergwerke. Nach der Einfahrt mit einer Grubenbahn entdecken Besucher im Markus­Röhling­Stolln eindrucksvolleZeugnisse aus 500 Jahren Bergbaugeschichte. Das Erlebnisbergwerk Dorotheastolln lockt unter anderem mit einer Bootsfahrt unter Tage. Einzigartig ist dasSilberbergwerk „Im Gößner“im Herzender Altstadt.ImHof des Erzgebirgsmuseums geht es hinab in die „AnnabergerUnterwelt“. Das Erlebnismuseum für Familien „Manufaktur der Träume“entführt seine Besucher in die Welt der Volkskunst und der Spielzeuge. Das Erzgebirgsmuseum widmet sich dem Bergbau, der Kunst, dem Handwerk sowie historischen Waffen. Im Frohnauer Hammer wirdtäglich dasalteHammerwerk in voller Funktion gezeigt.Das Adam­Ries­ Museum lädt mit der Schatzkammer der Rechenkunst sowie der Rechenschuledazuein, den Spuren des bekannten deutschen Rechenmeisters zu folgen. Beliebt bei den Besuchern sind außerdem öffentliche Stadtführungen, spannende szenische Führungen sowie Nachtwächter­Führungen durch die geschichtsträchtige Annaberger Altstadt. Stadtgeschichte wird dabei mit „Adam Ries“, „Barbara Uthmann“ und „Bürgermeister Schwartz“ in vielfältiger Weise lebendig. Herzhaft speisen Große Bergparade in Annaberg-Buchholz. Foto: Christian Dageförde „Herzhaft“ ist genau das passende Synonym für die traditionsreiche, deftige und schmackhafte erzgebirgische Küche. Auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt ist „Essen wie von Omas Herd“ ein Markenzeichen. Den Besuchern werden dabei typisch erzgebirgische Gerichte kredenzt. Als Spezialität servieren die Weihnachtsmarktwirte in jedem Jahr eine typisch erzgebirgische Suppe in sechs verschiedenen Varianten. Rezepte zum Nachkochen liegen kostenfrei an den Buden aus. In einem Ordner können sie gesammelt werden. Im Umfeld des Weihnachtsmarktes laden regionale Gaststätten zum Entdecken und Genießen weiterer, typisch erzgebirgischer Gerichte ein. Beispiele dafür sind „Buttermilchgetzen“, „griene Klitscher“ oder das berühmte erzgebirgische Weihnachtsessen „Neinerlaa“ mit neun Speisen, die alle ihre eigene Bedeutung haben. Königlich feiern Königlich wird esimkommenden Jahr in Annaberg­Buchholz ebenfalls wieder zugehen. Vom 28. August bis zum 1.September 2019 lädt die zweite Auflage des Internationalen Märchenfilm­Festivals „fabulix“ ins Herz des Erzgebirges ein. Zur Neuauflage werden unter dem Motto „Märchenfilme von Silber und Gold“ wieder die schönsten Streifen in Annaberg­Buchholz gezeigt. Im Mittelpunkt stehen erneut nationale und internationale Produktionen sowie Neuverfilmungen. Ein umfangreiches Programm, Lesungen und Workshops, ein Schülerwettbewerb, ein Fachsymposium, mehrere Veranstaltungshöhepunkte und ein märchenhaft gestaltetes Umfeld sorgen für den passenden Rahmen. Schon jetzt freut man sich in der Bergstadt auf zahlreiche Prominente, Schauspieler, Filmschaffende und Regisseure. www.annaberg­buchholz.de Spannende Führungen erzählen die Geschichte der Stadt. Foto: Stadt Annaberg-Buchholz

ANNABERG-BUCHHOLZ &ANNABERGER LAND 47 ANNABERG-BUCHHOLZ BERG- UND ADAM-RIES-STADT Faszination Altstadt: Willkommen in einer Stadt,inder Sie auf eine spannende Entdeckungsreise gehen. Folgen Sie den Spuren der über 500­jährigen GeschichteAnnabergs,besuchen Sie die Zeitzeugen des Bergbaus und lassen Sie sich verzaubern vondieser wundervollen historischen Altstadt.Inder Manufaktur der Träume finden Sie einzigartigeSchätze. Sehenswürdigkeiten: • Erzgebirgsmuseum mit Besucherbergwerk „Im Gößner“ • Adam­Ries­Museum • „St.Annen“als größte spätgotische Hallenkirche Sachsens • Bergkirche „St.Marien“ • Besucherbergwerk „Markus­Röhling­Stolln“ • Technisches Museum „Frohnauer Hammer“ • „Haus des Gastes Erzhammer“ mit Klöppelschule, Schnitzschule&sehenswerten Ausstellungen • Architektonisch geschlossenes Markt­Ensemblemit barockem Rathaus TOURISTINFORMATION ANNABERG-BUCHHOLZ Kontakt: BuchholzerStraße 2·09456Annaberg­Buchholz Telefon: +49373319433 Internet: www.annaberg­buchholz.de Öffnungszeiten: Mo –So 24./31.Dezember 01.Januar 10–18Uhr 10 –14Uhr 12 –18Uhr In der Adventszeit am Freitag undSamstag bis 20.00 Uhr geöffnet. ADAM-RIES-MUSEUM Di. –Fr. 10 –16Uhr •Sa. /So.: 12 –16Uhr (Gruppen auf Voranmeldung) ·Ausstellung zu Leben und Werk des Rechenmeisters und sächsischen Bergbeamten Adam Ries ·Rechenmeister und -methoden im 16. Jhd. ·Alte Maße und Gewichte aus Sachsen ·Schatzkammer der Rechenkunst Annaberger Rechenschule Geöffnet nach Voranmeldung –Nach historischem Vorbild für kleine und große Gäste eingerichtet, um das »Rechnen auf den Linien« wie zu Adam Ries` Zeiten zu erlernen Johannisgasse 23 ·09456 Annaberg-Buchholz Telefon 03733/221 86 ·www.adam-ries-bund.de „Der Schwibbogen“ Direkt an der Annenkirche Große Auswahl an Schwibbögen, Pyramiden, Räuchermännern, Nußknackern, Leuchtern und Miniaturen. Wir beraten Sie gern! „Der Schwibbogen“ Ronny Tschierske ·Große Kirchgasse 19 09456 Annaberg-Buchholz Tel.: 03733-506794 ·Fax: 03733-506598 www.holzbildhauerei-heimatstube.de ERLEBNISMUSEUM MANUFAKTUR DER TRÄUME Sammlung erzgebirgischer Volkskunst von Dr. Erika Pohl-Ströher Geöffnet täglich 10–18 Uhr Buchholzer Straße 2·Tel. 03733-19433 www.manufaktur-der-traeume.de Führungen nachVoranmeldung ANNABERGER Weihnachts- markt 30.11.–23.12.2018 ÖFFNUNGSZEITEN Mo –Do10–19 Uhr ·Fr–So10–20 Uhr ...sich Zeit nehmen für das Besondere HÖHEPUNKTE Fr 30.11. ·17.00 Uhr Eröffnung mit dem Anschieben der Pyramide Sa 01.12. ·14.00 Uhr Einzug der Wichtel & Vorstellung der neuen Wichtelstadt So 02.12. ·13.00 Uhr Stollentag mit Anschnitt des Riesenstollens So 16.12. ·16.30 Uhr Wichteladvent –Der Weihnachtsmann empfängt einen ganz besonderen Gast So 23.12. ·13.30 Uhr Große Bergparade Erleben Sie Weihnachten »typisch erzgebirgisch« mit über 80 liebevoll geschmückten Weihnachtshütten, echt erzgebirgischer Holzkunst in Tradition und Moderne, mit Essen wie von Omas Herd, Wichteldiensten für Kinder und täglich stimmungsvoller Adventsmusik auf der Bühne. TECHNISCHES MUSEUM FROHNAUER HAMMER mit voll funktionsfähigem Hammerwerk Geöffnet täglich 9–12 &13–16 Uhr Sehmatalstraße 3·OTFrohnau Tel. 03733-22000 www.annaberg-buchholz.de/hammer Schauschmieden: am 2. Samstag im Monat um 18 Uhr (mit Anmeldung) ERZGEBIRGSMUSEUM mit Silberbergwerk »Im Gößner« Geöffnet täglich 10–17 Uhr Große Kirchgasse 16 ·Tel. 03733-23497 www.annaberg-buchholz.de/erzgebirgsmuseum Öffentliche Führung im Besucherbergwerk: Mo –Fr12&15Uhr Sa, So, Feiertag 11, 12.30, 14&15.30 Uhr Tel. 03733 19433 -tourist-info@annaberg-buchholz.de -www.annaberg-buchholz.de