Aufrufe
vor 5 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Frühjahr/Sommer 2019

44 MARIENBERG, ZSCHOPAU

44 MARIENBERG, ZSCHOPAU &UMGEBUNG Freibad mit Sprungturm und Rutsche Moderne Landgemeinde mit traditionellen Wurzeln und Blick ins Erzgebirge Erholung und Urlaub: Wohlfühlen in gemütlichen Gasthäusern und Pensionen Die Region entdecken per Pedes oder Rad • auf dem Kammweg nach Augustusburg • entlang der Salzstraße • imromantischen Zschopautal mit der Erzgebirgsbahn • durch das Naturschutzgebiet Sternmühlental mit wilden Orchideen • zum Aussichtspunkt Götzhöhe mit Blick auf Keil- und Fichtelberg • auf Rundwanderwegen in Dittmannsdorf • auf Fuß- und Radwanderwegen in Witzschdorf Sehenswürdigkeiten: • Distanzsäule von 1833, alte Fachwerkhäuser, Dreiseitenhöfe, Kirchen in Dittmannsdorf (Klein Tirol) und Witzschdorf Leben und Arbeiten: • intakte Infrastruktur mit perfekter Anbindung für Berufstätige (13 km bis Chemnitz) • idealer Lebensort für junge Familien durch Ansiedlung zukunftsfähiger Unternehmen, Kindertageseinrichtungen, Grundschule, Sportanlagen, Freibad, Medizinisches Versorgungszentrum Gemeinde Gornau Rathausplatz 5 09405 Gornau Tel: 03725/370016 ·www.gornau.de 2019 20. Oktober Der Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge An diesem Tag öffnen im gesamten Erzgebirge Handwerker die Pforten ihrer Werkstätten und geben Einblick in ihretraditionelle Handarbeit. Über 130 teilnehmende Schauwerkstätten, Manufakturen und Familienbetriebe zwischen Altenberg und Schönheide laden auch 2018 wieder dazu ein. Dabei ist Eppendorf einer der Orte, in dem sich gleich mehrereHandwerker bei der Arbeit beobachten lassen. Weraus großer Entfernung ins Erzgebirge kommt,für den ist die Gemeinde Gornau quasi die Türzueiner landschaftlich reizvollen Region. Hat man die Autobahn und Chemnitz hinter sich gelassen, bietet sich vonhier aus der erstewundervolleBlick bis hin zum Fichtelberg. Kein Wunder,dasssich hier schöne Wanderwegedurch den Wald undüber die Felder schlängeln. Die Dittersdorfer Höhe,die neben einem Hotel auch einen Waldcampingplatz zu bieten hat, ist ein ebenso beliebtes Ziel wie dasSternmühlental oder SchlossAugustusburg. Heutebesteht daserzgebirgische Waldhufendorf Gornau, dasim16. Jahrhundert entlang des Handelsweges „Salzstraße“ entstand, aus drei Ortsteilen. Neben Gornau selbst gehören dazuWitzschdorf und Dittmannsdorf –auch bekannt alsKlein-Tirol.ImVolksmund kamDittmannsdorf zu diesem Spitznamen, weil dieses Nebental der Zschopau vonmassiven Hügeln und Wiesen gesäumt wird. Hier führen Wanderwege Besucher immer wieder an neue reizvolleOrte. Mega-Spaß beim Megathlon GORNAU Die Türzum Erzgebirge In „Klein-Tirol“wartet eine besondereHerausforderung. Beschauliche Spaziergängesind allemallohnenswert.Doch wer will,der kann es auch sportlicher haben, denn seit wenigen Jahren gibt es in Gornau eine ganz besondereVeranstaltung: den WiDiGo-Megathlon. Wie der Name vermuten lässt, verbindet diese Veranstaltung alle drei Ortsteile. „Und Megathlon heißt dasGanze, weil es megaviele Herausforderungen zu bewältigengilt“, erklärt Initiator Jan Schönherr,der dasProjekt zusammen mit der Gemeinde auf die Beine gestellt hat.Die kleine Runde ist mit einer Länge vonzehnKilometern und sechs Zum WiDiGo-Megathlon gehört auch das Schlauchkegeln. Fotos (2): Andreas Bauer Sonderaufgaben, die Wissen und Geschicklichkeit erfordern, für die gesamteFamilie geeignet.Wer die 20Kilometer in Angriff nimmt,auf die acht sportliche Sonderprüfungen verteilt sind, sollteüber gute Kondition verfügen. Denn hier wirdgerannt, geklettert und sogar mit Pfeil und Bogen geschossen. Im September ist es wieder soweit. www.widigo.de Über die gesamtewarme Jahreszeit hinweg erweist sich Gornau alssportliche Kommune.Sokommen auch Mountainbiker voll auf ihreKosten. So wie die Wanderwegeführen vieleTrails durch die wunderschöne Natur.Bis hin zu den Greifensteinen, einer einzigartigen Felsformationen nahe des Geyrischen Teichs, können die abwechslungsreichen Runden führen. Weresruhiger angehen will,kann die nahe gelegene GolfanlageZschopaunutzen. Neun anspruchsvolleLöcher warten auf der hügligen Landschaft zwischen Gornau und der Motorradstadt.Und dann ist da ja noch dasFreibad Gornau, in dem sich im Vorjahr so vieleMenschen tummeltenwie nie zuvor. www.gornau.de Die Rutsche im Gornauer Freibad erfreut sich großer Beliebtheit.

– ANZEIGE – MARIENBERG, ZSCHOPAU &UMGEBUNG 45 GRÜHNHAINICHEN »Auftrag erteilt!«–Die neue Sonderausstellung Sonderfiguren für Unternehmen, Institutionen und Fachhändler. Oft war esdas Alltägliche, das Grete Wendt zu immer neuen Figurenentwürfen inspirierte: die heimischen Wiesenblumen, die Vögel auf einem Zweig oder die Schulkinder vor dem Fachwerkhaus an der Chemnitzer Straße. Doch sie erhielt auch zahlreiche Anfragen von außen. So traten Unternehmen, Institutionen oder der Staat schon vor der Firmengründung 1915 an die Gestalterin heran, um ihre Ideen verwirklicht zu sehen: Firmen wie die Sächsische Brotfabrik Union oder die Wanderer-Werke aus Chemnitz, die Iduna Germania Versicherung aus Hamburg, der Ministerpräsidenten der DDR Otto Grotewohl, aber auch die Stadt Dresden ließen von ihr Werbefiguren oder die nächsten Weihnachtsgaben für die Mitarbeiter entwerfen. Einige davon gingen in das dauerhafte Sortiment von Wendt &Kühn ein, andere sind bis heute echte Raritäten. Anhand von mehr als 35Figuren, zahlreichen Zeichnungen, Entwürfen und Fotografien werden 24 ausgewählte Auftragsarbeiten für Unternehmen, Institutionen und Fachhändler präsentiert.Die Schau ist ab dem 13. April 2019 im historischen Bereich der Wendt &Kühn-Welt in Grünhainichen zu sehen, die täglich von10bis 17 Uhr geöffnet ist. Zu den Schautagen in Grünhainichen Zudem können Groß und Klein am Muttertagswochenende (11. und 12. Mai 2019) Teil der wohl schönsten Liebeserklärung werden, die es jemals gab. Unter dem Motto „Du bist die beste Mama der Welt, weil …“ können Besucher ihrer Mutter schreiben, was sie an ihr besonders schätzen und dieses ganz persönliche „Dankeschön“ an einer langen Schnur befestigen. So entsteht Botschaft für Botschaft die wohl längste Liebeserklärung der Welt. Weitere Muttertagsaktionen runden den Besuch in der Manufaktur ab: Ein gemeinsames Foto erinnert noch lange anden Tag bei Wendt &Kühn. All jene, die nicht zusam­ Die neue Sonderausstellung „Auftrag erteilt!“ zeigt im historischen Bereich der Wendt &Kühn-Welt in Grünhainichen 24 ausgewählteAuftragsarbeiten für Unternehmen, Institutionen und Fachhändler. Foto:Wendt&Kühn men mit ihrer Mutter zu den Schautagen kommen, können Fotogrüße an die beste Mama der Welt verschicken. Und während die kleinsten Besucher an der Bastelstraße noch schnell ein Muttertagsgeschenk gestalten, lassen sich die großen in der Wendt &Kühn-Welt vom farbenfrohen Sortiment zu Dekorations- und Geschenkideen inspirieren. www.wendt-kuehn.de In Grünhainichen bei Augustusburg wirdhinter historischen Mauernauf 270 Quadratmetern Wendt &Kühn erlebbar.Tauchen Sieein in eine unverwechselbareGeschichte, erfahren Sie interessante Details über die Entstehung der weltbekannten Engelund klangvollen Spieldosen und erkunden Siedie historische Sonderausstellung. Beider Führung „Entdecken –Erleben –Staunen“ erfahren SieSpannendeszuden Ursprüngen, den erhaltengebliebenen Werten und der überlieferten Meisterschaft. Begeben Sie sich auf Erkundungstour. ENTDECKEN. ERLEBEN. STAUNEN. WENDT&KÜHN-WELT Chemnitzer Straße 40 09579 Grünhainichen Telefon (037294) 86 128 erlebnis@wendt-kuehn.de www.wendt-kuehn.de