Aufrufe
vor 5 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Frühjahr/Sommer 2019

48 MARIENBERG, ZSCHOPAU

48 MARIENBERG, ZSCHOPAU &UMGEBUNG Die „Wolkensteiner Schweiz“ ist ein Paradies für Kletterer. Das romantische SchlossWolkenstein lädt zu vielfältigen Veranstaltungen ein Fotos (2): Anja Riedel BERGSTADT WOLKENSTEIN Ein Schloss mit bewegter Geschichte Wolkenstein lockt seine Gästemit bezaubernden Landschaften, gesunder Mittelgebirgsluft und wohlig warmen Thermalwasser. Zum Burgfest, das immer zu Himmelfahrt stattfindet, ist Action angesagt. Foto: Katrin Albrecht Felsgestein, zuweilen wolkenverhangen, mit Mauerwerk einer mittelalterlichen Stadt –dieses markante Landschaftsbild bezaubert seit jeher. Zwischen dem heute gern besuchten Ort Wolkenstein und der vor Jahrhunderten mühsamen Landnahme und Besiedlung liegt eine bewegte Geschichte. Gäste schätzen neben den Möglichkeiten zur aktiven Erholung in gesunder Mittelgebirgsluft und wohlig warmem Thermalwasser, eben diesen Hauch des Vergangenen zu spüren. Schloss Wolkenstein, aus einer alten Burg erwachsen, stellt sich vielleicht manch einer als Domizil Dornröschens vor. Mit Stacheln besetzte Sträucher mögen tatsächlich die Wehrhaftigkeit der Anlage erhöht haben. Noch immer ist nämlich die Bezeichnung „Hag“ für das Gelände hinter den auf Felsen gegründeten Gneismauern gebräuchlich, sprachverwandt mit der Frucht der Heckenrose. Hier am sonnigen Prallhang der Zschopau, steigt man durch die Wolfsschlucht ins Zschopautal. Obdieser Name von durchstreifenden Wölfen oder wolfsähnlichem Geheul des Windes stammt, kann jedoch nur vermutet werden. Wer nicht auf Kletterwegen oder -steigen gleich wieder nach oben strebt, trifft flussaufwärts wandernd auf ein gemauertes Stollenmundloch. Grubenwasser sollte sotief wie möglich abgeleitet werden. Noch tiefere Bergwerksbereiche mussten mit Wasserkünsten mühsam wasserfrei gehalten werden, bevor Elektroenergie zur Verfügung stand. Kunst bedeutete im Bergbau eben auch, technische Schwierigkeiten zu meistern. Baukünste unserer Vorfahren gibt es noch einige mehr zu bewundern, wenn auch gewöhnlich die Zweckmäßigkeit wichtiger war. So zeigen uns Andreaskreuze amFachwerkhaus des ehemaligen Schlosskellers und spätgotische Holzbalkendecken in Festsälen des Schlosses Zimmermannskünste unserer Vorfahren. Mächtige Steinbogenbrücken zur Stadtauffahrt und unterhalb der Wolkensteiner Schweiz zeugen vom Können früherer Maurer und Steinsetzer. Als Denkmal der Verkehrsgeschichte ziert eine kunstvoll verzierte Postdistanzsäule den ruhig gelegenen Marktplatz. In Sichtweitebefindet sich die Stadtkirche, benannt nach dem einstigen städtischen Schutzheiligen, St.Bartholomäus. Jahrhundertelang wachtedieser am Mühltor,dem erhaltenen mittelalterlichen Stadttor.Nun grüßtdie steinerne Figur im Museumseingang. Seltene Exponateerzgebirgischer Volkskunst,sogenannteLichterhäuser,werden im Museum im Schlosspräsentiert. Noch bis Ende April stellen Künstleraus Wolkensteins Partnerstadt Bad Bentheim ihreArbeiten unter dem Titel „Fundstücke“ aus. Gästekönnen sich auch selbst ein bisschen künstlerisch betätigen, nämlich an den Tagenvor Ostern beim Verzieren vonEiern. Ein besonderer Geburtstag Die Stadtbibliothek, ebenso ein kulturelles Zentrum Wolkensteins, feiert ihr 150-jähriges Bestehen. Am letzten Aprilwochenende gibt es einen Bücherflohmarkt. Weitere Veranstaltungen folgen. Turbulent geht es wieder zum Burgfest am Himmelfahrtswochenende zu. AmDonnerstag zum Familientag wird die gesamte Innenstadt ein Festgelände bilden. Die historischen Mauern mit Leben zu erfüllen, ist Aufgabe unserer gegenwärtigen Generation, aber auch deren Bestand für kommende Generationen zu erhalten. Davon zeugen gegenwärtig Gerüste und fleißige Handwerker. Sommerkirche in der Stadt Wolkenstein In der Urlaubszeit veranstaltendie Kirchgemeinden Schönbrunn und Wolkenstein sowie die landeskirchliche Gemeinschaft Hilmersdorf wieder die Sommerkirche.Anden ersten vier Sonntagen der sächsischen Schulferien wirdunter dem Thema „Unterwegsmit …Gott“jeweils um 10 Uhr zu Gottesdiensten mit Gästen geladen. Eingeladen sind Urlauber,Einheimische und Besucher aus der Region. Die Reihe startet am 7. Juli 2019 mit einem Open Air im Kurpark Warmbad mit Hartmut Nitsch vonopendoors, einer Organisation, die sich für verfolgte Christen in allerWelt einsetzt.Am14. Juli kommt RobertoJahn vonden Christlichen Motorradfahrern Sachsen in die Kirche Schönbrunn. Gemeinsam mit dem Liedermacher Jens Bräunig aus Großrückerswalde fragter: „Wohin geht die Reise?“. Der Direktor der Leipziger Mission, Pfarrer Dr.Ravinder Salooja wirdam21. Juli 2019 in der St. Bartholomäuskirche Wolkenstein den Gottesdienst halten. Musik kommt vonder Freistilband aus Großwaltersdorf.Den Schlusspunkt setzt am 28. Juli im Gemeinschaftshaus Hilmersdorf Rahel, die mit Gott in Südasien unterwegssein wird. WeitereInformationen erhalten Sie unter 037369 /9360. www.stadt-wolkenstein.de

MARIENBERG, ZSCHOPAU &UMGEBUNG 49 BERGSTADT WOLKENSTEIN STAATLICH ANERKANNTER ERHOLUNGSORT Warmbad –Wolkenstein, welch klangvolleNamen, die beide halten, wassie versprechen: ein warmes Bad zurEntspannung und die landschaftliche Idylledes in die Wolken ragenden Steines. Bei einem Aufenthalt in Wolkenstein lassen sich aktiveErholung und kulturhistorische Erlebnisse bestens kombinieren. Das Städtchen Wolkenstein grüßtschon vonweitem mit seiner einzigartigen Silhouette. Wahrzeichen ist dasSchloss, dasaus dem felsigen Untergrund zu wachsen scheint.Sowohl die Altstadt Wolkenstein alsauch der Kurort Warmbad Wolkenstein bieten abseits vomDurchgangsverkehr Ruhe und Entspannung. Erleben und genießen Sie in der Bergstadt Wolkenstein: Malerische Landschaft,Geschichtein (Wolken)Stein, Erlebnisgastronomie und reizvolleGesundheits- und Wellnessangebote. MUSEUM &GÄSTEBÜRO SCHLOSS WOLKENSTEIN Kontakt: Schloßplatz 1·09429 Wolkenstein Telefon: +4937369 87123 Telefax: +4937369 87124 E-Mail: info@stadt-wolkenstein.de Internet: www.stadt-wolkenstein.de Öffnungszeiten: Di –So 10–17Uhr in den sächsischen Ferien und feiertags: auch Mo 10 –17Uhr Historisches Erlebnisgasthaus „Zum Grenadier“ Im Schloss Wolkenstein · www.Zum-Grenadier.de Mi. –Fr. ab 17 Uhr · Sa./So./Feiert. ab 11.30 Uhr Reservierung erforderlich · Tel. 037369/88480 Einladung zur Königlich-Sächsischen Tafelei mit unseren Spielleuten! 20 Jahre„Zum Grenadier“: Gruppe „Bumerang“· 12. Mai ·21Uhr ·Eintritt frei Kunstgewerbegeschäft-Schnitzerei Ralf Brantz Annaberger Straße 2•09429 Schönbrunn Telefon: (03 73 69)97 03 Direkt an der B101 Am Bahnhof Wolkenstein ·liebevoll undkomfortabel eingerichtete Zimmer. ·Ferienwohnungenfür 2Personen ·Liegewiese ·das Restaurant undein schöner Wintergartenmit je 40 Sitzplätzen undein Biergartenmit 20 Plätzen ·einegutbürgerlich-erzgebirgischeKüche mit schmackhaftzubereiteten frischenSpeisen ·die Silber-Therme Warmbad,welche Sienachnur 5Minuten Fußweg erreichen Hauptstr.9·09429 Gehringswalde/Warmbad Tel.: 037369 9369 · www.koch-landgasthof.de Staatlich anerkannter Erholungsort Bergstadt Wolkenstein Silber-Therme Warmbad Aufblühen im Heilbad Fotos: Katrin Albrecht; Dirk Rückschloß /BUR Werbeagentur TERMINE 30. Mai –2.Juni 28. BURGFEST zu Himmelfahrt 27./28. April Bücherflohmarkt 29. Juni Konzert mit „Two squared“ und „The six pickles“ 8. September Tagdes offenen Denkmals Schlossführungen sonn- und feiertags 10.30 Uhr Schloss Wolkenstein und historischer Stadtkern in malerischer Lage Museen zur Regional- und Militärgeschichte, Ausstellung „Land der Amethyste“ Mittelalterliches Stadttor und Teile der Stadtmauer Marktplatz mit restaurierter Postdistanzsäule Rundgang zur „Geschichte in WolkenStein“ Heiraten im Schloss, Kräutergarten, Falknerei Felsen-Romantik und Panorama-Aussichten abwechslungsreiches Wander- und Radwegenetz Wolkensteiner Schweiz, Wolfsschlucht, Alpiner Wandersteig Klettersteige und Kletterwege (Klettersteig-Sets zur Ausleihe im Schloss) Thermenwelt mit Vital Oase •2Innen- und 1Außenbecken (32 –34°C) •Salionarium „Salina Vita“ +Collagen-Lichttherapie Saunalandschaft •3Innen- und 3Außensaunen (45 –95°C), Außenbecken, Dachterrasse, Kamin u. a. Wellness-Bereich „Jungbrunnen“ •Wohlfühlmassagen •Entspannungs- und Meditationskurse •Naturpackungen auf der Klangwellenliege •Wellness- und Beautybäder im Fürstenbad Physiotherapie &Kryotherapie •Ambulante Kuren•Präventionskurse •Rezept- und Selbstzahlerbehandlungen •Ganzkörper-Kältetherapie Restaurant &Barfuß-Bistro NEU TERMINE 2. März Saunanacht 15./16. Juni Kurparkfest 23. Juni –1.Sept. Kurparksaison mit Konzerten, 15 Uhr 27. Juli (Samstag) Sommerkonzert mit Rudy Giovannini Fotos oben: Dirk Rückschloß /BUR Werbeagentur im August 3. Warmbad Open-Air Schließtage der Silber- Therme: 24.–28. Juni Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 10 –17Uhr Museum und Gästebüro Schloss Wolkenstein Schlossplatz 1 09429 Wolkenstein Tel. 037369 87123 www.stadt-wolkenstein.de wandern, entdecken, erholen Kur- u. Gesundheitszentrum Warmbad Wolkenstein GmbH Am Kurpark 3 09429 Wolkenstein OT Warmbad Tel. 037369 151-0 www.warmbad.de UnsereAngebote ganz bequem online bestellen! Öffnungszeiten Therme täglich 9 –22Uhr Fr –Sa 9 –23Uhr