Aufrufe
vor 4 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Frühjahr/Sommer 2019

76

76 ZWÖNITZTAL-GREIFENSTEINE Verkleidet als Ritter,Burgfräulein, Bauer oder Mönch geht es auf Erkundungstour. der Burgdie beiden Vereine Mittelalterliche Bergstadt Bleiberge.V.sowie der Förderverein der OberschuleFlöha­Plaue e. V. mit Ratund Tatzur Seite. In diesem Jahr ist dasMittelalter­Dorf zunächst an jedem letzten Sonntag im Monat von13bis 17 Uhr sowie zusätzlich an ausgewählten Tagenwie beispielsweise zu Ostern oder an Pfingsten geöffnet. Geplant sind dann staunenswerteAktionen wie Bogenschießen, Herstellen vonLippenbalsam, Backen am Brotbackofen, Kräuterbutter selbst herstellen, eine Einführung in dasHandwerk des Webens oder sogar ein Ritter­Parcours. An jedem Öffnungstag können Besucher ein neues altertümliches Treiben erleben. Neben den Familiennachmittagen gibt es für Schulen, Kindertagesstätten und Horteauch die Möglichkeit museumspädagogische AngeboteimMittelalter­ Dorf durchzuführen. BURG SCHARFENSTEIN Ein Mittelalter-Dorf auf Burg Scharfenstein Romantische Erlebnisburglockt mit neuem altertümlichen Treiben und staunenswerten Aktionen. Es ist romantisch und sehr spannend, die ErlebnisburgScharfenstein zu erobern. Am 18. April 2019 eröffnet auf der BurgScharfenstein –passend zuraktuellen Sonderausstellung „Abenteuer Mittelalter“ –das Mittelalter­Dorf.In Zukunft werden hier in drei eigens angefertigten mittelalterlichen Holzhütten abenteuerliche Familiennachmittagestattfinden. Neben einem Außenbereich mit verschiedenen Aktionsmöglichkeiten können in den Holzhäusern drei Themenbereiche aktiv erkundet werden: Handwerk, Textil und Backen. Dank des neugebauten Holzbackofens wirdanden Aktionstagen oft der Duft vonfrisch gebackenem Brot durch die Luft wehen. Damit im Mittelalter­Dorf auch allesnach mittelalterlichem Vorbildvonstatten geht, stehen den Mitarbeitern Die BurgScharfenstein lädt zu spannenden Abenteuern ein. Fotos (2): Maik Bohn Pixelmobil B.S.Stein Mitmachausstellung»Abenteuer Mittelalter« Noch bis zum18. August 2019 lädt die Sonderausstellung „Abenteuer Mittelalter“ eine Reise zurück in die Lebenswelt des Mittelalters auf die Burg Scharfenstein ein. Verkleidet alsRitter,Burgfräulein, Bauer oder Mönch geht es gemeinsam für große und kleine Entdecker auf Erkundungstour durch längst vergangene Zeiten. Mitmachen und Ausprobieren in vielen begehbaren Häusern stehen dabei auf der Familienburganoberster Stelle. Denn vorallem eigenes Erfahren und Erleben wandelt sich, nicht nur bei Kindern, in bleibendes Wissen um. In den verwandelten Räumen der Burg lädt ein Kloster zumSchreiben mit Federkiel und Tinteein, mussköstliches Gemüse vonden Feldern geerntet und auf dem Markt gehandelt werden, sind mutigeRitter im Wehrgang auf Patrouille unterwegs. Besucher werden auf BurgScharfenstein selbst zumTeil des Burgvolkes und wandeln auf sinnlich­spielerische Weise auf den Spuren des mittelalterlichen Lebens. Welche Handwerkegab es damals, warum sagen wir noch heute„die Kurvekratzen“und wie melkt man eine Kuh? In verschiedenen Themenbereichen greift die Familien­Ausstellung spannende Szenen aus dem mittelalterlichen Alltag in Dorf,Kloster sowie auf einer Burgauf und zeigt wissenswerte und kuriose Hintergründe aus dem Leben der Menschen vorrund 800 Jahren. www.die­sehenswerten­drei.de Verkleidet als Ritter, Burgfräulein oder Mönch geht es auf Erkundungstour durch längst vergessene Zeiten. Mitmachen und Ausprobieren stehen dabei an erster Stelle! noch bis 18.August 2019 Angebote für Kids in den Schulferien Abenteuer Die Mitmachausstellung für die ganze Familie Schlossberg 1 09430 Drebach /OTScharfenstein www.die-sehenswerten-drei.de/mittelalter

ZWÖNITZTAL-GREIFENSTEINE 77 Olaf Neukirchner ist für die Streckenauswahl der Tour zuständig. Foto: Katja Lippmann-Wagner ZWÖNITZ Geselligkeit und sportliche Bewegung Die Zwönitztaladtour ist eine Genusstour für jeden Geschmack. Nach der Zwönitztalradtour ist vorder Zwöntztalradtour.Was sich nach einem abgedroschenen Spruch anhört,ist für die Organisatoren der Familienveranstaltung Usus. Denn was ist das wichtigsteaneiner Radtour?Natürlich die Strecken. Gerade wenn es, wie bei der Zwönitztalradtour, nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um landschaftliche Schönheiten geht,sind die Strecken extrem wichtig. Bisher hat sich in der elfjährigen Geschichteder Radsportveranstaltung noch keine Streckewiederholt.Dassdas so ist, ist Olaf Neukirchner und seinem VaterKlaus zu verdanken. Seit Bestehen der Tour kümmern sie sich alljährlich um die Streckenführungen. Schon seit dem Herbst stehen die Strecken für die elfteAuflagefest. Dabei geht es nicht nur um die Routen, sondern auch um die Rastpunkte. Dafür werden Vereine und Organisationen gesucht,die diese Rastausgestalten. Jens und Joachim Roth kümmern sich seit vielen Jahren um die Verhandlungen. Doch zurück zu den Strecken: Bei der AktivenstreckewirdWert darauf gelegt,dasseinige Höhenmeter zusammenkommen. Sie darf ruhig anspruchsvoll sein, denn genau daserwarten die Teilnehmer.Etwa1.000 Höhenmeter sollten dabei erreicht werden. Bei den beiden kürzeren Touren steht hingegen der GenussimVordergrund. Die Familienstreckedarf maximal350 Höhenmeter haben, denn sie muss, wie es der Name verrät, auch für den Nachwuchs geeignet sein. Bei der Wahl der Streckenführung gibt es auch absolute Tabus. Passagen über Bundesstraßen beispielsweise kommen überhaupt nicht infrage. „Maximal nur wenig befahrene Nebenstraßen, am liebsten aber Radwege, Feld­ oder Wiesenwege“,heißtes. In diesem Jahr startet die Zwönitztalradtour am 30. Juni. Start und Ziel sind wie immer am Zwönitzer Sportzentrum. Dort können sich Kurzentschlossene noch in die Teilnehmerlisten eintragen und nach der Tour dasUnterhaltungsprogramm genießen. GuteStimmung und interessanteAngebote für alle Generationen werden garantiert. www.zwoenitztal­radtour.de Fotos: Kraussreinhardt Chemnitz, Norman Nowak, Memory Card, Bildarchiv Stadt Zwönitz ©graphicus2019 www.zwoenitz.de Vielfältigund einzigartig! BERG- UND KULTURSTADT ZWÖNITZ Ob Ostersingen, Radtour oder Pferdetag &Erntedank -ein Besuch in Zwönitz mit seinen zahlreichen Veranstaltungen lohnt jederzeit. Die sehenswerte Innenstadt mit vielen Geschäftenund Lokalen lädt Besucher zu einem Einkaufsbummel, einem leckeren Essen oder einem frisch gebrauten Bier ein. Jeweils freitags und samstags ist der Zwönitzer Nachtwächter in den Gaststätten der nächtlichen Innenstadt unterwegs. Lauschen Sie doch mal, welche Geschichten er zu erzählen hat! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Zwönitzer Höhepunkte 2019: 03.04. –05.05. Sachsen schönstes Osternest: »Die Hasen sind los!« Museum Knochenstampfe OT Dorfchemnitz ab 15.04. Zwönitz erblüht –Aufsetzen der Osterbrunnen in Zwönitz und seinen Ortsteilen 22.04. Ostersingen an der Zwönitzquelle 15.06. Zwönitzer Einkaufs- und Erlebnisnacht 30.06. 11.Zwönitztal-Radtour 19.–21.07. Reit- und Springturnier im OT Dorfchemnitz 02. –04.08. SommerOldies Zwönitz 23. –25.08. Stampfenfest am Museum Knochenstampfe OT Dorfchemnitz 21.–22.09. 22.09. 27. Erzgebirgischer Pferdetag & 23. Zwönitzer Erntedankfest Stadtinformation Zwönitz ·Markt 3a·08297 Zwönitz ·Tel.: 037754 35-0