Aufrufe
vor 4 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Frühjahr/Sommer 2019

92 AUE, SCHNEEBERG,

92 AUE, SCHNEEBERG, SCHWARZENBERG &UMGEBUNG Wersich einer Stadt und ihrer Architektur annähert,der macht dies meist oberirdisch. Er bewundert beispielsweise Dinge, die er rund um den Markt findet oder lehnt architektonisches ab,was aus seiner Sicht nicht ins Bildpasst. Das,was allerdingsunsichtbar vonaußen ist, weil es sich unterhalb der Straßenlinie befindet,bleibt in ganz vielen Fällen unentdeckt.Dabei ist es – gerade im Fall vonhistorischen Gebäuden –nicht minder spannend –genau dashaben sich auch die Lößnitzer gedacht.Und laden einmalimJahr zumSommerausklang zumKeller­ und Gewölbefest ein. Dann strömen die Menschen in die historische Altstadt,erklingt aus allenEckenMusik,sind bei schönem Wetter die Freisitzegut besucht und liegt der Duft vondeftigen Leckereien in der Luft. Lebendig und gesellig geht es zumKeller­ und Gewölbe in Lößnitz zu. In den Kellern und altenGewölben aber auch auf dem Muhme Campus gibt es während der Veranstaltung viel zu entdecken und zu erleben. So kann man beispielsweise auch in dunkleAnekdoten der Geschichteabtauchen. Am Pranger können die Gästeerfahren, wer Henker wurde, warum es in Lößnitz keine Hinrichtungen gabund warum der Beruf überhaupt nicht gutangesehen war. So mussten Henker beispielsweise vorder Stadt wohnen und hatten in der Kirche eine eigene Bank.Frauen, die sich für einen Henker entschieden haben, wurden nach ihren Vergehen LÖSSNITZ Die etwas andereSeite der Architektur begnadigt.Heißtalso,wenn eine Frauzum Tode verurteilt wurde,konntesie sich „freikaufen“, in dem sie die Ehe mit einem Henker einging. Zu den Verfehlungen vonFrauen gehörten unter anderem die Unzucht und Hexerei. Doch zurück zu den feingeistigen und musikalischen Erlebnissen während des Keller­ und Gewölbefestes: Überallist die erzgebirgische Fest bietet ungewöhnliche Perspektiven. Beim Keller-und Gewölbefest gibt es viel Live-Musik. Foto: Katja Lippmann-Wagner Gemütlichkeit und Gelassenheit zu spüren. Schöne Musik,leckeres Essen und interessante Gespräche können überallgeführt werden. Dazu gibt es Konzerte, Filmvorführungen und ein Kellerquiz. Und so wirdder Abend ein Hinab­ und Hinaufsteigen, ein Kopf einziehen und ein Gedanken ausweiten. www.stadt­loessnitz.de Lößnitzer Salzmarkt 14. – 16. Juni 2019 Freitag, 14. Juni Kindersalzmarkt Samstag, 15. Juni Der Salzzug trifft in Lößnitz ein... über 300 Mitwirkende! Sonntag, 16. Juni Vereidigung des Salzschankpächters, im Anschluss Historischer Salzhandel Jetzt schon vormerken!

AUE, SCHNEEBERG, SCHWARZENBERG &UMGEBUNG 93 Zum Abschlussder Saison stechen die Drachenboote in See. Foto: Katja Lippmann-Wagner SCHNEEBERG Naherholungsgebiet mit hohem Unterhaltungswert Badesee und Veranstaltungsgelände am Filzteich. Kaum kommen die ersten warmen Sonnenstrahlen raus, zieht es die Menschen in die Natur.Ein langer Waldspaziergang oder auch eine ersteFahrradtour sorgendafür,dassder Kopf frei wirdund man nach einem langen Winter endlich wieder Leben spürt. Steigen die Temperaturen weiter und werden die Tage länger,zieht es vieleErzgebirgerauch in eines der zahlreichen Freibäder.Wer aber ein besonderes Badeerlebnis sucht,der wirdamFilzteich in Schneeberg­Neustädtel fündig. Das herrliche Naherholungsgebiet bietet alles, was dasHerzdes Erholungssuchenden begehrt: Traumhaftes Strandbadflair,abwechslungsreiche Bewegungsangebote, ein Edelstahlbecken für die Kleinsten, Rutschen und Sprungturm. Zudem ist der Filzteich, der zu den Stadtwerken Schneeberggehört,für seine unvergesslichen Events bekannt.Der Energieversorgermöchtedamit ein Stück seines wirtschaftlichen Erfolges an die Kunden zurückgegeben. So geht es alljährlich zum Saisonauftakt am Filzteich mit einem Paukenschlag ins Wasser.Immer am ersten Samstag im Mai steht dasAnbaden auf dem Programm. Jung und Alt darf sich in die meist noch kühlen Fluten stürzen. Wer allenMut dafür zusammen nimmt,der wird belohnt, denn am Ende des Schwimmerbereichs warten Luftballons, die mit diversen Preisen gefüllt sind. Außerdem erhält jeder,der sich ins Wasser des Filzteiches stürzt einen Energiespendeausweis, der zu einem freien Eintritt in der Sommersaison berechtigt. Ein Kessel Buntes wirdauf dem Filzteichgelände in diesem Jahr vom14. bis zum16. Juni angesetzt. Parallel zumFilzteichfest steigt auch wieder SilberstromersRiesengaudi: Mehr als30Hüpf­ und Kletterburgenkönnen vomNachwuchs gestürmt werden. Musikalisch sorgenamSamstagabend The Rebel Tell Band und Barbed Wirefür Stimmung. Zu vorgerückter Stunden ist ein großes Multimediaspektakel mit Feuerwerk und Lasershow geplant. Die StargästezuRock am Teich sind in diesem Jahr Hot Chocolateund Racey. Siestehen am 3. August auf der Bühne.Den SaisonabschlussamFilzteich bildet am 14. September daslegendäreDrachenbootrennen. Spannend und lustig soll es dann noch einmalwerden. www.silberstrom.de