Aufrufe
vor 8 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Frühjahr/Sommer 2020

32 THARANDTER WALD

32 THARANDTER WALD |RABENAUER GRUND Im Maschinenraum des Museums kann besichtigt werden, wie einst Stühlegebaut wurden. Foto:Anja Runke DerErlebnisverkauf Der Erlebnisverkauf hält die schönsten Weihnachtsprodukte, wie liebevoll gefertigte Holzkunstartikel aus dem Erzgebirge und auch eine große Auswahl an Tischdekorationen, Blüten, Keramik, Glas und viele Naturprodukte für den Besucher bereit. Auch viele verlockende Sonderangebote sind dabei. Das einmalige märchenhafte Ambiente, welches dem Besucher schon beim Betreten des Weihnachtshauses umgibt, lässt den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Erlebnisgastronomie Dasgemütliche Flair unseres romantischen Galerierestaurants,mit dem traumhaftenBlick in den Verkaufsraum lässt die Zeit für den Betrachter stillstehen und rundet so den Aufenthalt ab. ZumStandarddes Hauses gehörtneben dem freundlichen und fachlich kompetenten Servicepersonal auch eine interessante Speisekarte. Hausgebackener Kuchen, frisch zubereitete Speisen der traditionellen Deutschen -, der Böhmischen sowie der Mediterranen Küche und ein guter Schluck Wein verwöhnen Gaumenund Sinne. Ob Mittagessen, Kaffeetrinken oder Abendbrot, der Küchenchefpersönlich bemüht sich Ihre Wünsche und dieIhrer Reisegruppe zu erfüllen. Feiern in StracosErlebniswelt Wir lassen Ihre Feierlichkeiten zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Ob Hochzeit, Geburtstag, Firmenfeier, Klassentreffen und insbesondere Weihnachtsfeiern; in STRACOS-ERLEBNISWELT finden Sieeine gemütliche Atmosphäre,viel zumSchauen, aber vorallem köstliche Speisen &Getränke. Das Galerierestaurant mit 140- sowie ein Vereinszimmer mit 50 Sitzplätzen bietenreichlichPlatz für Veranstaltungen, wie Familienfeiern jeder Art, Vereinsvergnügen, Weihnachtsfeiern, Silvesterfeiern etc. RABENAU Geheimtipp für die Besucher Ein kleines Museum und sein großes Kunsthandwerk. Das Deutsche Stuhlbaumuseum in Rabenau ist ein wirklicher Geheimtipp,denn ein Besuch begeistert nicht nur Kunst- und Kulturfreunde,sondern auch Wanderer und fahrende Touristen. Mitten in der Stadt gelegen, ist es gutzuerreichen und natürlich auch an den öffentlichen Nahverkehr gebunden. Das Museum hat regulärauch wochentagsgeöffnet. An Wochenenden ist mehrmals im Jahr ein besonderes kulturelles Programm zu erwarten. So zumBeispiel am Sonntag,dem 5. April 2020. Der ist kein gewöhnlicher Sonntag,denn an vielen Stationen im Haus werden Kunsthandwerkevorgeführt.Der Museumsverein lädt dann zumEuropäischen Tagdes Kunsthandwerksein. Traditionell zeigen verschiedene Handwerker ihreKunst: Bildhauer,Rohrflechter aber auch Klöpplerinnen, Textil-,Keramik- und Metallgestalter. ZumMitmachen laden die Museumsmacher an dem Taginden kleinen Schnitzkurs, den der Rabenauer Künstler Olaf Klepzig ab 14 Uhr betreut.Für dasleibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und es gibt einen weiteren besonderen Höhepunkt für alle Kunstliebhaber: Eine neue Ausstellung wirderöffnet.Zusehen ist bis Oktober die Schau „Kein Tagohne Linie –Das Schaffen des Rabenauer Grafikers ArminMünch. Am 1. Mai 1930 in Rabenau geboren, gilt Münch als unermüdlich Schaffender,als Getriebener seiner Gedanken und Erlebnisse.Menschen in seiner Umgebung wussten: Ein Tagohne dasZeichnen warfür Münch kein guterTag. www.deutsches-stuhlbaumuseum.de Die Magie des Sagenweges Gut zu Fuß sollten Sie schon sein, um den Paul- Laue-Steig und so manche kleine Steigung zu bezwingen. Empfehlenswert ist der Aufstieg aus dem Rabenauer Grund über den Paul-Laue-Steig auf den Sagenweg. Aber wenn Sie den erst erreicht haben, dann freuen Sie sich auf Folgendes: Wenn am Morgen das Tal der Weißeritz noch im Schatten der Bäume träumt, kitzeln die ersten Sonnenstrahlen die Höhenzüge des Rabenauer Grundes. Auf einem davon schlängelt sich der Sagenweg entlang. Eingehüllt in das satte Grün des Waldes und wohltuender Ruhe wandeln Sie auf dem Pfad, welcher immer wieder neue Ausblicke und haltmachende (Sagen-)Plätze verspricht. Hin und wieder hören Sie das Rauschen der munter vorsich hinfließenden RotenWeißeritz und das Schnaufen der alten Dampfrösser. Der Klang und der rußige Duft, der aus dem Grunde heraufziehenden Dampfschwaden, wecken bei vielen Einheimischen Kindheitserinnerungen. Doch lassen Sie sich bei einer Wanderung selbst einmal inden Zauber des Sagenweges ziehen. Und noch ein Geheimtipp: Auch im Lübauer Gründel, einem kleinen Seitental des Spechtritzgrundes tauchen Sie ein in Ruhe, Erholung und Wohlbefinden. Rabenau – Malerische Ausblicke… STRACOSELEBNISWELTGmbH Grillenburger Str. 1 01774 Klingenberg |OTColmnitz Telefon E-Mail Internet Öffnungszeiten: Erlebnisverkauf Gastronomie 035 202 58 88 -11/-21/-17 info@stracos-erlebniswelt.de www.stracos-erlebniswelt.de täglich 9:30 -19:00 Uhr täglich 10:00 -21:00 Uhr und länger Blick zum Lerchenberg Malerische Ausblicke von bergigen Höhen, reizvolle Natur, attraktive Wanderwege, das Schnaufen der alten Dampflokomotiven, sagenhafte Plätze, das bizarre Felsental Rabenauer Grund und das traditionelle Handwerk des Stuhlbaus –das ist Rabenau. Mehr Informationen dazu? Fremdenverkehrsamt Rabenau Markt 3, 01734 Rabenau Telefon 0351 6498226 fremdenverkehrsamt@stadt-rabenau.de www.stadt-rabenau.de

OBERES MULDENTAL 33 Auch rund um das ersteSchulgebäude vonRechenberg-Bienenmühle wirdimSommer gefeiert. Fotos(2): Archiv Heimatgeschichtsverein RECHENBERG-BIENENMÜHLE Eine Gemeinde feiert Rechenberg-Bienenmühlewird750 Jahrealt. Die Gemeinde Rechenberg-Bienenmühleplant vom 4. bis 7. Juni 2020 ein Burg- und Heimatfest anlässlich des 750. Jahrestages vonRechenberg. Das viertägigeProgramm soll dabei für alle Besucher die besondereNotebieten. Auf dem Historischen Markt, der auf dem Burghof stattfinden soll,erleben die Menschen zumBeispiel einen Einblick in dasLeben und die Handwerkskunst aus den entfernten Zeiten des Mittelalters.Neben dem Festzelt,das auf dem Sportplatz stehen soll, finden die Kinder eine Hüpfburgenlandschaft.Der Rummel auf dem ehemaligen Rathausplatz soll dagegenein Anziehungspunkt für dasPartyvolk werden. Zwischen Festzelt und dem Burghof werden kulinarische Spezialitäten und Kinderritterspieleangeboten. Folgendes Programm ist vorläufig geplant: Es solleine Buchlesung mit der bekannten Autorin Sabine Ebert geben. Gleichzeitig wünschen sich die Veranstalter, dass zurEröffnung im Festzelt die Rehefelder Schalmeienkapellespielt.Auch der Kindergarten wurde gebeten, sich am Fest der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühlezubeteiligen. Die Mädchen und Jungen und ihreBetreuer werden deshalb nun in den kommenden Wochen ein eigenes Programm entstehen lassen. In einer Hamitveranstaltung sollen dann die Bimmelbah Musikanten Lauenstein sowie die Sängerin Marianne Martin, die Bergsänger aus Geyerund Musikerin Madeleine Wolf Kostproben ihres Könnens geben. Am Samstag können die Gäste der Gemeinde den historischen Markt besuchen und sich bei einem Generationentreffen austauschen. Ein Festgottesdienst soll Segen am Sonntag bringen. Neben weiteren musikalischen Darbietungen ist an dem Sonntag dann auch eine Zaubershow mit dem Magier TorstenPahlgeplant. www.fva-holzhau.de Fotos:@Iris Gläser /Ingrid Meyer WANDERGEBIET am Kammweg Erzgebirge –Vogtland Rechenberg-Bienenmühle Holzhau &Clausnitz Fremdenverkehrsamt: Rechenberg-Bienenmühle•Holzhau&Clausnitz An der Schanze 1•09623 Rechenberg-Bienenmühle Telefon: 037327/833098•Fax :037327/12 25 www.fva-holzhau.de •info@fva-holzhau.de 52 Zimmer (Du/WC, Farb-TV, Radio, Minibar, Telefon und Fön), Restaurant, Biergarten, Kaminzimmer, Seminarräume, Dampf-, Trocken- und Kräutersauna, Solarium, Ayurveda- Wellnessabteilung und Kegel- und Bowlingcenter ANGEBOT: Sommertraum Familien Spezial 3Ü/DZ/HP p.P 191 EUR, 7Ü/DZ/HP p.P 380 EUR Gratis: 1Teilmassage (nur bei 7Üpro Vollzahler) 1Stunde Kegel- oder Bowlingbahnnutzung (pro Zi.) Naturhotel Lindenhof Mirko Zimmermann • Bergstraße 4 09623 Rechenberg-Bienenmühle OT Holzhau Telefon: 037327-820 • Telefax: 037327-7395 Internet: www.lindenhof-holzhau.de E-mail: info@lindenhof-holzhau.de Bergbau –Erde–Mensch Welterbe mit Erzund Seele Die Montanregion Erzgebirge ist Welterbe! 27, 00 € Bildband, 288Seiten Format 19,5 x22cm ISBN 978-3-944509-63-1 freiepresse.de/meinshop 0800 80 80 123 Freie-Presse-Shops Gemeinde Mulda Hauptstraße 59 ·09619 Mulda /Sa. Telefon: 03 73 20/868-0 www.erlebnisbad-mulda.de Eppenflußweg 1, 09619 Mulda /Sa. Telefon: 03 73 20 /8720 ·Haus des Gastes ·Erlebnisbad ·Wanderwege, Radwege, Reiterhöfe gemeinde@mulda.de ·www.gemeinde-mulda.de Inhaber David Liebig •moderne, regionale &saisonale Küche •täglich 16 Sorten traditionell hergestelltes Eis und frischer Kuchen •gemütliches Flair Hauptstraße 87, 09619 Mulda, Telefon: 037320 1351 E-Mail: service@cafeflorarestaurant.de täglich 11.30 –21.00 Uhr (außer Mo. &Do. 11.30 –17.00 Uhr)