Aufrufe
vor 5 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Frühjahr/Sommer 2020

42 MARIENBERG, ZSCHOPAU

42 MARIENBERG, ZSCHOPAU &UMGEBUNG Uriges Ambiente Geheimtipp vonElfi Kircheis Als kleiner Geheimtipp gilt das Café Zechenstube im Marienberger Ortsteil Pobershau –zuempfehlen in Verbindung mit einer Führung durch das angrenzende Schaubergwerk oder einfach nach Lust und Laune im Rahmen der Öffnungszeiten. Inhaberin Elfi Kircheis führt es mit einem Souveniershop. Dort können Mineralien erworben werden. Im Innenbereich finden 20 Leute gemütlich Platz. Im Außenbereich gibt es ebenfalls Sitzmöglichkeiten. Dienstag bis Sonntag freut sie sich jeweils von 10bis 16.30 Uhr auf ihre Gäste. Kaffeespezialitäten, frisch gebackener Kuchen, Eis und ein herzhaftes Imbissangebot erwarten sie hier. Neben den Besucherinnen und Besuchern aus der Region fanden auch schon viele aus dem Umland und dem europäischen Ausland ihre kleine, fast versteckte, Caféstube in der Amtsseite-Dorfstraße 67. Auch Prominente, wie beispielsweise die junge Chemnitzer Sängerin Mandy Bach oder Hartmut Schulze-Gerlach, besser bekannt als Ost-Schlagerlegende „Muck“ ließen sich schon öfter die hausgebackene Eierschecke, deren Rezept streng gehütet wird, schmecken. POBERSHAU Faszinierende Welt unter Tage Schaubergwerk Molchner Stolln nimmt Gästemit auf eine Zeitreise. Das Schaubergwerk „Molchner Stolln“imMarienbergerOrtsteil Pobershau ist immer einen Besuch wert.Seit 1934 isteseines der ältesten und schönsten Schaubergwerkeimgesamten Erzgebirge. Es erzählt die Geschichtevon Jahrhunderten. Seit 1491 wurde dort Silber,Zinn, Eisen und Kupfer abgebaut.Sehr anschaulich wirdden Besucherinnen und Besuchern die schwierige Arbeit der Bergleuteerklärt. Dem Betrachter eröffnen sich unter Tage trocken gesetzteBogen- und Kreuzgewölbe,geologische Aufschlüsse,gebrannteWeitungen des Zinnbergbaus, Gangabbau u.v.m. Gezeigt werden ein funktionsfähiges Kunstgezeug (Wasserhebetechnik, Nachbau aus dem 16. Jahrhundert), die Arbeit mit Schlägel und Eisen sowie das einfache Geleucht der Bergmänner.Imangrenzenden Wismutteil wirdineiner Art Zeitreise der moderne BergbauimGegensatz zum Altbergbau vermittelt. Auch dürfen sich die Interessenten im Rahmen der Führung über ein Steigertuch aus Leinen mit dem Logo des „Molchner Stolln“–darin eingewickelt eine frische Speckfettbemme und ein Fläschchen erzgebirgischer Schnaps –freuen. Kinder erhalten anstatt Schnaps einen Glücksstein. Führungen finden jeweils um 10 Uhr,11.30 Uhr, 13 Uhr,14.30 Uhr und 16 Uhr statt.Bei Gruppen wirdumVoranmeldung gebeten. Führungen ab zehn Personen sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich. www.molchner-stolln.de Wie sich unsere Vorfahren im Bergwerk einst abgerackert haben, erfahren Sie beispielsweise bei einer Führung durch den Molchner Stolln. Foto: „360grad-team“ Richtig wohlfühlen bei uns! 09496 Marienberg/ OT Pobershau Ratsseite Rathausstr. 36 Annette Faust Tel.: 03735 23214 ■ Sonnige Terrasse ■ Sechs renovierte Gästezimmer und JETZT NEU: Ein zusätzliches Zimmer mit Sauna ■ Typisch erzgebirgische Gerichte www.das-waldeck.de PENSION Waldeck LANDGASTHOF Schaubergwerk Molchner Stolln Eines der ältesten und schönsten im Erzgebirge Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet Telefon: (03735)62522·Funk: (0173)9302081 Amtsseite Dorfstraße 67 ·09496 Pobershau/Erzgebirge E-Mail: info@molchner-stolln.de ·www.molchner-stolln.de PENSION Komfortable Ferienwohnungen in herrlicher Panoramalage Haupthaus •1-Raum-App.bis 4Personenab54,- €/ÜN •2-Raum-App.bis 5Personenab68,- €/ÜN Gästehaus (50 mvom Haupthaus) • Bergmannssuite bis 4Personen ab 48,- €/ ÜN • 2-Raum-FEWO bis 5Personen ab 68,- €/ ÜN Ferienhaus in Schindelbach bis 7Personen, 3Schlafzi.,Wohnzi., Kü., 2Bä., Relaxb., 2Garagenpl., 3x ÜN m. 4Pers. 280,- €, jede weiterePers. 6,- € /ÜN,jeweitereÜN für 4Pers. 80,- €,jeweiterePers. 6,,- €/ÜN Preise inkl. aller Nebenkosten Preise inkl. aller Nebenkosten Preise inkl. aller Nebenkosten Haupt- und Gästehaus: Brötchenservice oder Frühstücksbufett zubuchbar Attraktive Sparangebote bitte anfragen! · Anmietung Garage 5,- € /Tag AS –Bergstraße 50 a·09496 Pobershau · Tel.: (03735) 26 60 66 · www.pension-bergblick.de Schatzkästchen Wir fertigen für Sie das individuelle Geschenk. Ob zur Taufe, Konfirmation, Hochzeit oder auch für Ihre eigene Zimmerdekoration – bei uns erhalten Sie immer ein Stück Kreativität. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! A. Seifert GbR Inhaber Anja und Andre Seifert Hauptstraße 61a ·Lippersdorf 09514 Pockau-Lengefeld Telefon: 037367 /85655 www.schatzkaestchen-lippersdorf.de Inhaber Anja und Andre Seifert Hauptstraße 61a · Lippersdorf 09514 Pockau-Lengefeld Telefon: 037367 / 85655 www.schatzkaestchen-lippersdorf.de

MARIENBERG, ZSCHOPAU &UMGEBUNG 43 ZSCHOPAU Buntes Treiben zwischen alten Mauern Ein abwechslungsreicher Bummel durch die Motorradstadt. Neben einer reichhaltigen Motorrad- &Industriegeschichtebietet die Große Kreisstadt Zschopau ebenso eine attraktiveund kompakteInnenstadt, die regelmäßig mit Leben und buntem Treiben gefüllt wird. VomAlt- über den Neumarkt und von SchlossWildeck in die kleinen, altertümlichen Gassen ist die Altstadt Zschopaus fußläufig erkundbar. Jedes Jahr zum Frühlings- und Herbstfest zieht sich ein buntes Treiben quer durch die Gassen und Märkte des Altstadtkerns. Besucher erwartet ein abwechslungsreicher Spaziergang durch die Motorradstadt. Bei Live Musik, kulinarischen Angeboten aus der Region und speziellen Aktionen der ortsansässigen Händler, können die Gäste in Zschopau so einen ganzen Tag inentspannter Atmosphäre verbringen. Aber auch der Kauflust wird andiesen Tagen genüge getan. So wird ein kompletter Straßenzug von Kunsthandwerkern und lokalen Designern gesäumt, die mit ihren regional erzeugten Produkten die Angebotsvielfalt des Erzgebirges präsentieren und mit Kleidung, Holzkunst oder Upcycling Produkten zum Shoppen animieren. Aus „Alt mach Neu“ lautet die Devise auf den wechselnden Sondermärkten. So reihen sich unter anderem auch Trödelmärkte, Baby- und Kinderartikelbörsen oder Pflanzentauschbörsen in den Veranstaltungskalender der Stadt ein. Für Besucher gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Ein Abstecher zum Schloss Wildeck lohnt an diesen Tagen mehr denn je, denn nirgendwo sonst in Zschopau Ein Straßenzug voller Kunsthandwerk – Entspannte Atmosphäre bei einem Besuch in Zschopau. Foto: Robert Hähnel bietet sich ein besserer Blick auf das bunte Treiben in den Gassen als aus 31 Metern Höhe von der Spitze des Bergfrieds aus dem 13. Jahrhundert. Aneinem Sonntag im Juni wird zudem der denkmalgeschützte Park „An den Anlagen“ nur den Jüngsten gewidmet. Mit dem Parkfest hat sich hier eine weitere Veranstaltung etabliert, die zum Toben, Spielen und Mitmachen einlädt und jährlich für Begeisterung bei Kindern und Erwachsenen sorgt, die gemeinsam das entspannteAmbienteimsommerlichen, weitläufigen Stadtpark genießen. www.zschopau.de Golfen mit Freunden und großartiger Aussicht Neugierig auf Golf? Alle Interessierten sind jeden Sonntag ab 14 Uhr zum kostenfreien Schnuppergolfen eingeladen. Eine Jahresmitgliedschaft kostet bei uns nur 630 €.Speisen und Getränkebietet unsere Gastronomie mit Sonnenterrasse. WeitereInfos finden Sie unter www.golfplatz-zschopau.de Entspannt den TagimPark geniessen. Foto: iStockphoto/©Sasha_Suzi Golfanlage Zschopau GmbH ·Thumer Str.430 ·09405 Zschopau ·Tel. 03725 459818 Schloss Wildeck/Tourist-Information Tel. 03725/287-170 • E-Mail: schloss @zschopau.de • Internet:www.schloss-wildeck.de Stadtverwaltung Zschopau Altmarkt 2 • 09405 Zschopau Tel. 03725/287-0 • E-Mail: stadtmarketing@zschopau.de • Internet:www.zschopau.de