Aufrufe
vor 3 Monaten

Wir heiraten | 11/2017

  • Text
  • Heiraten
  • Ewigkeit
  • Hochzeit
  • Braut
  • Brautpaar
  • Markt
  • Zeit
  • Trauung
  • Liebe
  • Chemnitz

» Festmode &Schmuck

» Festmode &Schmuck Ewigkeit Wir heiraten Ein schmuckes Zeichen für die Liebe Trauringe sind das Symbol einer glücklich geschmiedeten Zukunft S Sie sind das Symbol für die ewige Liebe: Trauringe.Nach dem Anstecken der Schmuckstücke, demHöhepunktjeder Trauzeremonie, begleiten die Schmuckstückedas Brautpaar ein Leben lang.Eine sorgfältige Auswahl ist daher besonders wichtig. Die Trauringe müssen nicht nur stilistisch perfekt zum Brautpaar passen,sondernauch widerstandsfähig sein. Diese Fragensollteman vorder Entscheidung beantworten: Passt der Ehering zum Verlobungsring? Welches Material ist für den individuellen Alltagambesten geeignet?Wenn beispielsweise einer der Ehepartnerinder freien Natur arbeitet, sindrobusteEheringe besonders wichtig.Welcher Stil wirdmir vermutlichnoch lange gut gefallen? Inspiration können hier aktuelle Trauringe-Trends liefern. Welche Qualitätsansprüche bestehen an den Trauring? Unter Umständen müssen diese mit dem zur Verfügung stehenden Budget abgewogen werden. Trauringe aus Gold gibt es streng genommen gar nicht. So wieesinder Naturvorkommt, ist das Material nämlich vielzuweich für die Verarbeitung.Goldene Eheringe werden daherimmer aus einer Legierung mit anderen Materialien gefertigt. Die Farbeder Ringe hängtdavonab, wie die Verbindung zusammengesetzt ist. Um Gelbgoldherzustellen, wirdreinem Gold Kupfer oder Silber hinzugefügt.Jehöher der Gold-Anteil ist, destosatter und intensiver wirkt die Farbe. FürWeiß- oder Graugold wirddagegen Gold mit Palladium oder Silber legiert, für Trend-Goldtöne wie Rot- oder Roségoldmit Kupfer und Palladium. Die große Farbvielfalt ist ein großer Vorteil vonEheringen aus Gold –dadurch können die Ringe auch optimal an die Hauttöne des Brautpaarsangepasst werden. Insbesondere Grau-und Roségold sindzudem beliebt dafür, dass sie das Leuchtenvon Diamanten besonders gut zur Geltung bringen.Allerdings wirkt sich die weiche Materialkonsistenz vonGold auchineiner Legierung negativaus und sorgt dafür, dass die Ringe vergleichsweise anfällig fürKratzer sind.Wer sich Trauringe aus Gold wünscht,sollte sichunbedingtbei einem Juwelier beraten lassen und nachfragen, wie Anzeigensonderveröffentlichung 6 |

Ewigkeit Wir heiraten Festmode &Schmuck « Anzeigensonderveröffentlichung sich der FarbtonimLaufeder Zeit verändert. Edel,rein und selten: Platin Platinist im Grunde das perfekteMaterial für Trauringe,weil es nicht anläuftund seine traumhafte, schimmernd weiße Farbefür die Ewigkeit behält. In derRegel werden die Ringe mit einem hohen Reinheitsgrad von95Prozent verarbeitet. Platinschmuck besteht also zu 950 von1000 Teilen aus reinem Platin. Dank dieserbesonderen Eigenschaftsind die Trauringe nicht nur langlebig,sondernauch hypoallergen und daher besonders gut für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet. Platinist insgesamt wesentlich widerstandsfähiger als andereSchmuckmetalle und kaum anfällig für Kratzer.Für Eheringe wirdesauch deshalb gernverwendet, weil es sehr exklusiv und selten ist.Die Seltenheit vonPlatin und seine einzigartigen Vorteile erklären, warum Ringe aus diesem Material eherimhochpreisigenSegment liegen. Der„kleiner Bruder“des Platins ist Palladium. Beide Elemente gehören chemisch betrachtet zur Platingruppe und zeichnen sichdurch ganz ähnliche Eigenschaftenaus.Trauringe aus diesen Materialien teilen die wunderschönesilber-weiße Farbe, behalten sie für die Ewigkeit und laufen nicht an. Genau wie Platin ist Palladium äußerst widerstandsfähig und dahersehr gut für Eheringe geeignet. Das Material kommt in der Naturjedoch viel häufigervor und daher bietetBrautpaaren, denenTrauringe aus Platinzuteuer sind,eine günstigereAlternative. Materialklassiker mitkleinen Macken sind Trauringe aus Silber.Sie werden aufgrund ihres eleganten Aussehens und der relativ geringen Materialkosten vonzahlreichen Juwelieren angeboten. Genau wie Gold wird das Material immer in Legierungen verarbeitet, da reines Silber zu weich wäre. Doch selbst in Verbindung mit anderen Stoffen kommt es recht schnell zu Abnutzung und Kratzern. Silber ist daher im Grunde besser für Verlobungs- als für Eheringe geeignet. « Willkommen zu unseren Trauringtagen 2018 Montag,19. März –Samstag,24. März Aktion für die Liebe Freitag, 23. März Probieren Sie Ihre Trau(m)ringe Wir sind an diesem Tagbis 22 Uhr für Sie da. 08412 Werdau |Markt 35 |Tel.03761 2181 juwelier-voelkel@t-online.de Braut- & Festmoden in Lößnitz Schmiedgasse 2 Telefon: 03771 300557 Ihr Hochzeitshaus im Erzgebirge KLEIDERWAHNSINN.de Foto: ©Nastco /iStock | 7