Aufrufe
vor 5 Monaten

Wir heiraten | 2020

  • Text
  • Heiraten
  • Ewigkeit
  • Hochzeit
  • Braut
  • Markt
  • Schmuck
  • Walzer
  • Chemnitz
  • Trauringe
  • Kleid

» Festmode & Schmuck

» Festmode & Schmuck Ewigkeit Wir heiraten Verschiedene Kleidformen passen sich dem Körperbau der Frauen an Blick nach oben. Die Empfehlung besagt, ein Brautkleid zu wählen, welches die schmale Taille betont. Brautkleider mit diesem Schnitt zaubern eine Sanduhrfigur. Die Aufmerksamkeit wandert weg von der Hüfte, hin zur Taille. Die Apfelform Sie haben eine apfelförmige Figur, wenn Sie breite Schultern, einen stattlichen Busen, eventuell schlanke Beine, einen gewissen Taillenumfang, vielleicht sogar ein kleines Bäuchlein, schmale Hüften und einen flachen Po haben. Frauen mit einem apfelförmigen Körper sollten sich immer auf Hüften und Po konzentrieren und ein Kleid wählen, das ihrem Körper einen harmonischen Ausdruck verleiht. Brautkleider, die den schmalsten Punkt Ihrer Taille betonen, sind in diesem Fall optimal. Der Rockteil sollte immer weich und leicht A-förmig geschnitten sein. Die Sanduhrform Üppiger Busen, schmale Taille und breite Hüften? So werden Frauen beschrieben, die eine sanduhrförmige Figur haben. Betonen Sie Ihre schmale Taille! Ein wunderschönes, hautenges Brautkleid mit einem Band oder einem Gürtel unterstreicht die tolle schlanke Taille. Perfekt Hochzeitsausstatter für Sie & Ihn Beratung mit Herz und Atmosphäre BRAUTLOUNGE - Brautkleider in Größe 32 bis 62 - 200 verschiedene Modelle - tolle Auswahl an Curvy-Brautkleidern HERRENSTUBE - exklusive Auswahl an Herrenanzügen und Accessoires FESTMODE - in den Größe 34 bis 58, lange und kurze Festkleider für alle Anlässe Madlen Kaufmann | Reichenbacher Str. 25 | 08056 Zwickau | Tel.: 0375 – 20039030 | tuell-trifft-spitze@web.de | www.tuell-trifft-spitze.de www.facebook.com/TuelltrifftSpitzeBrautmoden/ | www.instagram.com/tuell_trifft_spitze_brautmoden/ Anzeigensonderveröffentlichung 6 |

Ewigkeit Wir heiraten Festmode & Schmuck « ist hier ein Meerjungfrau-Kleid, das sich an die Kurven schmiegt und in einem ausuferndem Rockteil endet. Frauen mit Sanduhr-Figur sollten locker sitzende Brautkleider, die Sie dick aussehen lassen, weil die Taille nicht betont wird, vermeiden. Tipps und Tricks bei der Kleiderwahl: Das perfekte Brautkleid zu finden ist harte Arbeit – probieren Sie also möglichst viele Modelle an und lassen Sie sich immer professionell beraten. Auch wenn gewisse Stilarten zu gewissen Körpertypen passen, lassen Sie sich bei der Suche nach Ihrem Traumkleid von dieser Faustregel nicht begrenzen. Lassen Sie sich deshalb von erfahrenen Fachverkäufern beraten. Und auch wenn diese ein Kleid präsentieren, dass zunächst so gar nicht zusagt, probieren Sie es dennoch an! Vielleicht entpuppt es sich nach der Erfahrung der Experten dann eben doch als das perfekte Brautkleid. « Foto: iStockphoto.com / © Suljo TIPP Tricksen erlaubt! Jede Braut möchte an ihrem großen Tag die schönste Frau sein – unabhängig von der Kleidergröße. Oft stellen aber eigene Komplexe oder Meinungen von Außenstehenden Hindernisse bei der Suche nach dem Traumkleid dar. Dabei soll eine Anprobe Spaß machen und das Beste für die zukünftige Braut herausholen. Denn für jede Braut gibt es ein Brautkleid, indem sie ihre Vorzüge zeigen kann und atemberaubend schön aussieht. Zusätzliche Drapierungen im Bauchbereich bei Stoffen wie Satin oder Organza lassen die Silhouette schmaler und definierter aussehen. Träger oder leichte Ärmel, zum Beispiel aus Spitze verschönern dabei die Arme. Bei Tüll-Kleidern sind fließende Applikationen besonders von Vorteil, da sie die Übergänge leichter gestalten und nicht zusätzlich beschweren. Gerade Frauen mit voller Figur haben ein traumhaftes Dekolleté. Nutzen Sie diesen Plus-Punkt, den die Natur Ihnen mitgegeben hat. Der Deep-Plunge-Ausschnitt ist in dieser Saison absolut angesagt und lässt tief blicken. Weit hinuntergezogen und in der Körpermitte zusammenlaufend, verlängert er den Hals optisch und streckt die Figur vorteilhaft.