Aufrufe
vor 2 Monaten

Wohnlich | 07/2018

  • Text
  • Zudem
  • Chemnitz
  • Badezimmer
  • Wohn
  • Moderne
  • Preisgarantie
  • Materialien
  • Baustoffe
  • Dachfenster
  • Deutschen
  • Wohnlich

26 WOHN ICH

26 WOHN ICH –FARBTRENDS EINRICHTUNG IM BAD WIRD’S JETZT BUNT UND GEMÜTLICH Experten gehen davon aus, dass sich die Deutschen für das Bad als Gesundbrunnen künftig mehr Farbe verordnen werden. Der Herbsterfreutmit seiner Farbenpracht –auch im Bad. Grün ist wieder willkommen. Selbstdie Wannedarfsichinden Farben von Wald und Moos zeigen. Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft/Bette Braun hat sein Imageproblem abgelegt. Vor allem die Kombination seiner unendlich vielen Nuancen lässt das urbane Bad warm und gemütlich und dennoch modern und glanzvoll erscheinen. Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft/Dornbracht Grün ist in der Einrichtung wieder willkommen und derzeit lautVereinigungDeutscheSanitärwirtschaft (VDS) als dunklerer „tieferer“ Ton auf bestem Weg, sich im Badezimmer zu etablieren. Auch, weil esberuhigen und gelassener machen soll. Da darf sich selbst die Badewanne in den Farben von Wald und Moos zeigen. Sein Imageproblem gleichermaßen abgelegt hat Braun. Vor allem die Kombination seiner unendlich vielen Nuancen spendiert dem Raum reichlich Wärme und gilt damit als ein Garant für Gemütlichkeit, ohne dabei spießig auszusehen. Lässig-elegant dazu und ebenfalls im Angebot der Sanitärhersteller ist Aubergine aus der Dunkellilapalette. Als Blickfang mittendrin lockert es das Gesamtbild gekonnt auf und macht es freundlicher. Dem SommereineVerlängerung gewähren dagegen leuchtende Rottöne. Einzelstücke in der Badeinrichtung wirken damit magischund ziehen die Blicke auf sich. Aber auch Wände oder aber der Boden wissen gut zu gefallen in einem Glutrot,das an die untergehende Sonne erinnert. Den Farbreigen im Bad perfektionieren Laub-Nuancen von Goldgelb über Ocker bis Rostorange. Gedeckte Gelborangetöne können sowohl akzentuierend amWaschplatz als auchgroßflächig aneiner Wandverwendet werden und lassenSonne und Wärme speziell an trübenTagen einziehen. Genau in dieser wohltuenden Strahlkraft auf die Stimmung liegt laut Jens J. Wischmann das große Potenzial kräftigerer Töne. Der VDS-Geschäftsführer geht deshalb davon aus, dass sich die Deutschen für das Bad als Gesundbrunnen künftig mehr Farbe verordnen werden. „Bei der ‚ISH‘, der Weltleitmesse für Baddesign im kommenden März in Frankfurt am Main, sind innovative Farbkonzepte mit Sicherheit ein Thema“, so Wischmann. Das Sagen in den meisten Bädern hätten allerdings nach wie vor Weiß, Beige und Grau. In diesem Fall „kontert man dem rauen Herbstklima am besten mit einem heimeligen Drumherum“. Ein großer Star der Gemütlichkeit sind Leseecken. Idealerweise richtet man sie in Fensternähe ein. So lässt sich das Tageslicht nutzen,solange es draußen nochhell ist. Um die„Cosy Corner“ öftergenießen zu können, sollte sie zudem mit Accessoires wieKissen, Plaids undTeppich ausgestattet werden. Beim „hyggeligen“ Finish darf vor allem eines nicht fehlen: die flache Matte mit Leinen- oder Baumwollbezug. Textilien machen das Bad jedoch nicht nur wohnlich, sonderninseiner Anmutung weicher. Behaglich wird ein Bad auch mit offenen Regalen. Das lauschige Wohngefühl stellt sich schneller ein, wenn man die zusätzlichen Flächen nicht steif und akkurat dekoriert. Sichtbar Präsentiertes sollte eher so wirken, als ob es rein zufällig und zwanglos abgelegt wurde. Ohnehin sind „Pflichten“ im Bad tabu. Stattdessen hat eine aktuelle Studie des forsa-Instituts im Auftrag der VDSherausgefunden, dasssich 83 Prozent der befragten Deutschen im Bad vor allem „entspannen und wohlfühlen“wollen. IMPRESSUM »WOHNLICH« ist ein Magazin der CVD-Mediengruppe Herausgeber: Freie Presse –Chemnitzer Verlag und Druck GmbH &Co. KG Brückenstraße 15 ·09111 Chemnitz www.freiepresse.de Geschäftsführung: Ulrich Lingnau BLICK –Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz Brückenstraße 15 ·09111 Chemnitz www.blick.de Geschäftsführung: Tobias Schniggenfittig Anzeigenleitung: Alexander Arnold Redaktion: Christian Wobst c.wobst@graf-text.de Produktion: Magazine CVD Mediengruppe Satz, Layout, Editorial Design: Page Pro Media GmbH, Chemnitz www.pagepro-media.de Titelmotiv: istockphoto, ©asbe Druck: Oskar Görner GmbH, Chemnitz Verteilung: branchenspezifische Auslagestellen, unter anderem fachspezifische Messen, Notare im Verbreitungsgebiet, über Lesezirkel ©2018 für Texte undvon uns gestaltete Anzeigen beim Urheber/ Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit schriftlicher Genehmigung. Redaktionsschluss: 29. Oktober 2018

AUSBILDUNG URLAUB- & FREIZEIT TRAUER Unsere Magazine sind so bunt wie das Leben Erhältlich inallen Freie Presse-Shops in Ihrer Nähe oder als E-Paper auf magazine.cvd-mediengruppe.de. Sie möchten in den Magazinen werben? Wir beraten Sie gern, rufen Sie uns an unter 0371 656-10717 oder schreiben Sie uns an sonderthemen@cvd-mediengruppe.de. WOHNEN HEIRATEN FAMILIE