Aufrufe
vor 3 Monaten

Wohnlich | 10/2017

  • Text
  • Wohn
  • Chemnitz
  • Fenster
  • Farben
  • Hygge
  • Physiotherm
  • Raum
  • Occhio
  • Innovative
  • Deutsche

16 WOHN ICH -TREND HYGGE

16 WOHN ICH -TREND HYGGE Die Feuchtigkeit, dieder Mensch im Schlafabgibt, kann Massivholz aufnehmen und beimLüften am Morgen wieder in den Raumzurückgeben.Foto: IPMInCasa AUFATMEN MASSIVHOLZMÖBEL FÖRDERN DAS WOHNKLIMA So gehören Feuchtigkeitsüberschüsse in der Raumluft der Vergangenheit an Nach einem anstrengenden Arbeitstag abschalten und entspannen – das wollen viele Menschen und können es gerade zu Hause gut. Eine maßgebliche Rolle spielt dabei die Gestaltung: beruhigende Wandfarben, Zimmerpflanzen und lichtdurchflutete Räume tragen zum Wohlbefinden bei. Aber auch Einrichtungsgegenstände wie Massivholzmöbel haben Einuss auf das Wohlbenden. „Massivholz kann Feuchtigkeitsüberschüsse aus der Raumluft aufnehmen und bei trockener Luft zum Ausgleich wieder abgeben. Diese besondere Eigenschaft nennt sich ‚Hygroskopie‘ und findet sich nur bei Naturmaterialien wieder. Sie lässt gerade Besitzern von Massivholzmöbeln die Vorteile spürbar werden“, soAndreas Ruf,Geschäftsführer der InitiativePro Massivholz (IPM). Die Ursache der Hygroskopie liegt im Inneren des Holzes. Es besitzt eine Zellstruktur aus Fasern, die die Festigkeit ins Holz bringen, und aus Gefäßen, die für den Wassertransport beim lebenden Baum zuständig sind. Die Querleitungen von der Außenseite des Baumes nach Innen sind die sogenannten Holz- oder Markstrahlen, die für die Einlagerung von natürlichen Stoffen –wie Gerbsäure bei einer Eiche –zuständig sind. Dieses komplexeSystem sorgt fürdie Aufnahme und Speicherung der Luftfeuchte innerhalb der Zellen und kann daher einen Feuchteausgleich der Umgebungsluft ermöglichen. Das Holz neigt dazu, immer für einen Gleichgewichtszustand zwischen dem eingelagerten Wasser und der Feuchte in der Luft zu sorgen. Maßgeblich für das Holzfeuchtegleichgewicht sinddie Zimmertemperatur sowie die relative Luftfeuchtigkeit in der Umgebung. Gerade im Winter, wenn die Räume beheizt werden, sinkt die Feuchtigkeit, Massivholz sorgt dann für den passenden Ausgleich im Raum. Besonders wirksam kann dieser Effekt imSchlafzimmer sein, wenn auchhier die Einrichtung aus Massivholzmöbeln besteht: „Schließlich gibt der Mensch im Schlaf viel Feuchtigkeit durch Atmen und Schwitzen ab. Die Möbel können die Feuchte aufnehmen und beim Lüften am nächsten Morgen wieder zum Wohle des Wohn- und Schlafklimas zurückgeben“, schließt Ruf. Ob es sich bei Möbeln tatsächlich um echtes Holz handelt –und nicht etwa um kunststoffbeschichtete Möbel, die nur scheinbar aus Holz sind –, verrate übrigens einBlick auf die sogenannten Stirnholzseite eines Massivholzteils.

TREND HYGGE -WOHN ICH 17 ATTRAKTIV DEN SOMMER NOCH EIN WENIG FESTHALTEN Neue Gardinen verlängern die schönste Zeit des Jahres Diese Gardine sorgt fürPrivatsphäre undAtmosphäre in Einem.Foto: AdoGoldkante Wer kennt nicht dieses Lebensgefühldes Spätsommers? Die Sonnenstrahlen haben noch eine wohlige Kraft. Die Erinnerungen aus dem letzten Urlaub sind noch ganz frisch. Und wir wünschen uns, dass dieses Gefühl nie aufhört. Diese Stimmung kann jetzt auch ans Fenster gebracht werden. Die neuen Gardinen machen es möglich. Auch beiden einfarbigen Dekostoffen für Gardinen, Vorhänge, Plissees oderJalousien geht es alles andere als eintönig zu. Sonniger Leinenlook und leichte Transparenz in den Farben spätsommerlicher Landschaften kreieren hier Ton für Ton eine Lichtstimmung nach der anderen. Die einen bieten angenehmen Sichtschutz und sind trotzdem offen für jeden Sonnenstrahl. Ein innovativer Herstellungsprozess ermöglicht den butterweichen, lässigen Leinencharakter des raumhohenStrukturgewebes. Andere zeigen sich halb transparent mitweich fließendem Fall und schmiegen sich so wie ein warmer Sommerwind charmant um jedes Fenster. Bis in die dunkle Jahreszeit hinein den Sommer genießen. Inden eigenen vier Wänden ist das mit Farben lichtdurchfluteter, südlicher Landschaften und der unbeschwerten Leichtigkeit eines Ferientags möglich. Die Herbstkollektion von Ado Goldkante hat dieses Thema aufgegriffen –mit Stoffen inleuchtenden Farben und malerischenDesigns, diejedeMenge natürliches Summerfeeling versprühen. Da gibteszum Beispiel Stoffemit horizontalen Wellenlinien, die mit Transparenz und Dichte spielen.LebendigeFarbwechsel kreieren großflächige Blockstreifen. Das grafische Ausbrennerdesign verleiht textile Klarheit und Modernität.Von puristischem Grau bis tropisch leuchtendem Gelbgrünverspricht luftiger Transparentstoff Sommerohne Ende. Fernweh nach dem Urlaub am Meer sollen moderne Dekostoffe mit horizontalen Pinselstreifen undgroßflächigerJacquard-Dessinierung machen. Sommerlaune wie gemalt versprechen Designs mit lockeren Pinselstrichen in frischen Farbkombinationen, die sichzuQuerstreifen mitweichen Aquarell-Übergängen formieren. In großzügigen Wellen dekoriert, entfaltet diese Dessinierung seine künstlerische Kraft. TIPP Ob Stoffwechsel am Fenster, neue Kissen oder gar ein neuer Bezug fürs Sofa: Textilien verleihen Räumen einen individuellen Look. Wer sich unsicher ist, wie das fertige Ergebnis aussehen mag, kann zum Beispiel aus dem Fachgeschäft Stoffmuster mit nach Hause nehmen oder bei diversen Herstellern Online-Raumplaner nutzen. Gardinen Dekostoffe Möbelstoffe Sonnenschutz Vorhangschienen Nähservice Ausmessen Montieren Objektausstattungen Reingruber GmbH+Co.KG Bachstr.51 08606 Oelsnitz/V. Telefon 037421/481 15 Montag -Freitag 9:00 -18:00 Uhr Samstag 9:00 -13:00Uhr