Aufrufe
vor 3 Monaten

Wohnlich | 10/2017

  • Text
  • Wohn
  • Chemnitz
  • Fenster
  • Farben
  • Hygge
  • Physiotherm
  • Raum
  • Occhio
  • Innovative
  • Deutsche

26 WOHN ICH IMMOBILIEN

26 WOHN ICH IMMOBILIEN ·WOHNEN ·EINRICHTEN Hier fühl ich mich wohl… DAS WOHNTRENDMAGAZIN FÜR SACHSEN UND UMGEBUNG IMPRESSUM »WOHNLICH« ist eine Anzeigensonderveröentlichung der CVD-Mediengruppe Herausgeber: Freie Presse –Chemnitzer Verlag und Druck GmbH &Co. KG Brückenstraße 15 ·09111 Chemnitz www.freiepresse.de Geschäftsführung: Ulrich Lingnau BLICK –Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz Brückenstraße 15 ·09111 Chemnitz www.blick.de Geschäftsführung: Tobias Schniggenttig Anzeigenleitung: Alexander Arnold Redaktion: Christian Wobst Produktion: Magazine Freie Presse |BLICK Satz, Layout, Editorial Design: Page Pro Media GmbH, Chemnitz www.pagepro-media.de Titelmotiv: istockphoto, ©sarahneal Druck: Oskar Görner GmbH, Chemnitz Verteilung: branchenspezische Auslagestellen, unter anderem fachspezische Messen, Notare im Verbreitungsgebiet, über Lesezirkel ©2017 für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Urheber/ Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit schriftlicher Genehmigung. Redaktionsschluss: 30.09.2017 Nächste Ausgabe: Frühjahr 2018 Foto: istockphoto Fontaine-s

ANEIGE Erolgsgeschichte Inrarotärme aus dem Vogtland Eine Infarotkabine von Physiotherm passt in jeden Raum. Fotos 2: Physiotherm Der Geschäftsführer der Physiotherm GmbH Josef Gunsch rechts und Co-Geschäftsführer der Physiotherm Deutschland GmbH, Heino Schiller links, in der Produktionshalle am Standort Treuen. Wenn das keine gute Nachrichten aus dem Vogtland sind: Der Treuener Produktionsstandort des österreichischen Unternehmens Physiotherm ist eine echte Erolgsgeschichte und an der soll auch in ukunt eiter geschrieben erden. „Im Februar 2018 eiert der Standort Treuen sein zehnjähriges Bestehen. Darau sind irsehr stolz“ reutsichJose Gunsch Geschätsührer on Physiotherm. Als 2008 ein hauseigener Produktionsstandort gesucht urde iel die Entscheidung ziemlich schnell au dasVogtland. Denn daskonnte in den Augen des Geschätsührers gleich mit mehreren Vorteilen punkten. „Treuen liegt in einem typischen Holzbaugebiet ist ür die hochualiizierte Facharbeit bekannt und erügt über eine herorragende Inrastruktur“ nenntder Geschätsührer nur einige Vorteile des Vogtlandes. Die Enticklung der ergangenen zehn Jahre bestätigen ihn und sein Team darin dass die 2008 getroene Entscheidung die richtige ar. „Durchschnittlich ertigen unsere 66 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Treuen mehr als 5.000 Inarotkabinen und 600 INTENSE-Inarotduschen pro Jahr. Innerhalb der ergangenen zehn Jahre erdoppelte sich die Anzahl unserer Mitarbeiter undder Standort ächst eiter“ so Jose Gunsch. Sämtliche produktionsreleanten Augaben des Unternehmens erden in Treuen abgeickelt dazu gehören die autragsbezogene Produktion aller Holzteile derInrarotstrahler elektrischer Komponenten soiedie usammenührung aller Teile zur ertigenInrarotkabine nach Kundenunsch und dem anschließenden Versand direkt zum Kunden. Wellnessfür zu Hause Physiotherm mit Stammsitz inThaur in Tirol Österreich bietet eineeinmalige au die Bedürnisse des menschlichen Organismus abgestimmte Kombination aus Niedertemperatur-Inrarottechnik und patentierter Laasand-Technologie an. Das Unternehmen entickelt mit der hauseigenen Forschungs- und Enticklungsabteilung innoatie Wärmeanendungen. „Die Niedertemperatur-Inrarottechnik ermöglicht gesundes Schitzenbereitsab30C as sehr schonend ür den Kreislau ist. Neben der Stärkung des Immunsystems kann die ohldosierte Wärmedie Schmerzlinderung Muskelentspannung Durchblutung und den Stoechsel anregen“ macht Jose Gunsch deutlich. In der Inrarotkabine ird der Rücken durch speziell entickelte mitLaasandgeüllteKeramikstrahler gleichmäßig und berührungslos mit Inarotstrahlung erärmt. „Die Intensität kannandas indiiduelle Wohlbeinden beziehungseise die persönliche Wärmeaunahmeähigkeit angepasst erden“soJoseGunsch.Die kleinste Inarotkabine kommt mit nur einem uadratmeter Platz aus und ügt sich in beinahe jede Raumsituation. „Bei sehr kleinen Wohnungen erlegt man die Inaroteinheit am besten in die Dusche: mit INTENSE der ersten Inarotdusche ist das möglich“ sagt Jose Gunsch. Der Erolg gibt dem Unternehmen Recht: Mehr als 75.000 priate Haushalte 7.000 Hotels Thermen und Wellnessanlagen Therapie- und Kurzentrensetzen bereits au die positie Wirkung dieser besonderen Tieen- ärme der Physiotherm-Produkte. Kontakt: Physiotherm Herlasgrüner Straße 74 08233 Treuen Deutschland