Aufrufe
vor 4 Monaten

Zukunft | 2018-02

  • Text
  • Ausbildung
  • Chemnitz
  • Zukunft
  • Beruf
  • Bilden
  • Studium
  • Antwort
  • Unternehmen
  • Menschen
  • Bewerbung

„mach was!“ für

„mach was!“ für Deine Zukunft | WAS WILL ICH WERDEN Und jetzt? Als wäre der Endspurt der Schulzeit nicht schon anstrengend genug, musst Du Dir zusätzlich zu Abschlussprüfungen und Notenstress auch noch die wichtige Frage nach dem „danach“ stellen. Denn dann wartet die Entscheidung auf Dich, in welchem Beruf Du den Großteil Deines Lebens verbringen möchtest und auch, wie Du am besten zu eben jenem Traumberuf gelangst. Denn dorthin gibt es verschiedene Wege – die Redaktion von „mach was!“ hat für Dich eine Übersicht über Deine Möglichkeiten nach der Schule zusammengestellt. STUDIUM Noch nie haben in Deutschland so viele Menschen studiert wie aktuell: Einer Studie des Statistischen Bundesamtes zufolge waren im Wintersemester 2017/2018 etwa 2,85 Millionen Menschen an deutschen Hochschulen eingeschrieben. Fast zwei Drittel davon lernen an Universitäten, 34,5 Prozent an Fachhochschulen. Wenn auch Du nach Deinem Abitur zu den vielen Studierenden gehören möchtest, musst Du Dich zunächst entscheiden, welches Fach Du studieren möchtest und ob Du eine Universität oder eine Fachhochschule bevorzugst. Bei letzterer läuft das Studium zumeist praxisorientierter ab und die Kurse sind, ähnlich zu Deinem Stundenplan in der Schule, stärker festgeschrieben als an der Uni. Je nach Fach und Abschluss (Diplom oder Bachelor/Master) dauert ein Studium drei bis fünf Jahre. Deine Noten erbringst Du mittels Hausarbeiten, Klausuren oder Referaten in Vorlesungen, Übungen oder Tutorien. Viel Arbeit entfällt dabei auf Deine „Freizeit“: Beim Studium musst Du Deinen Lernstoff viel selbstständiger und disziplinierter einteilen als noch zu Schulzeiten. Am Ende des Studiums steht eine große wissenschaftliche Arbeit als finale Prüfungsleistung. https://www.hochschulkompass.de/ 12 DUALES STUDIUM Wenn Du auf die Praxis nicht ganz verzichten, aber trotzdem unbedingt einen akademischen Bildungsweg einschlagen möchtest, sei Dir das Duale Studium ans Herz gelegt. Hier hast Du neben dem theoretischen Unterricht an der Hochschule oder Berufsakademie nämlich auch immer noch einen Praxispartner, bei dem Du block- oder tageweise ähnlich wie ein Auszubildender im Tagesgeschäft eingesetzt wirst. So schnupperst Du bereits während des Studiums in Deinen zukünftigen Beruf hinein und sammelst viel praktische Erfahrung, die Du bei einem normalen Studium gar nicht oder nur über Praktika erlangst. Der einzige Wermutstropfen ist die dadurch auch steigende Belastung – im Gegensatz zu den anderen Studierenden hast Du nämlich keine Ferien, sondern musst Urlaub nehmen. https://www.wegweiser-duales-studium.de/ Fortsetzung auf Seite 14...

AUSBILDUNGSANGEBOTE | CHEMNITZ www.anchorlamina.de Span(n)ende Zukunft bei Anchor Lamina. Wir bilden Zerspanungsmechaniker (m/w) im Fachgebiet Frästechnik aus. Als mittelständiges Unternehmen hat sich Anchor Lamina auf die Sonderfertigung für den Maschinen- und Werkzeugbau sowie die Automobilindustrie spezialisiert. In Ihrer 3,5-jährigen dualen Ausbildung arbeiten Sie mit unserem modernen Maschinenpark, richten die automatisierten Bearbeitungszentren ein, modifizieren die CNC-Maschinenprogramme und fertigen durch spanende Verfahren, wie Fräsen, Bohren oder Schleifen, Präzisionsbauteile aus Metall. Natürlich stehen Ihnen unsere erfahrenen Mitarbeiter dabei stets hilfreich zur Seite. Es ist unser Anliegen, Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Bewirb Dich schon jetzt Bewirb Dich schon jetzt und sicher Dir Deinen Ausbildungsplatz 2018. und sicher Dir Deinen Ausbildungsplatz 2019. Bitte richten Sie Ihre ausführliche Bewerbung per Email an maerker@anchorlamina.de oder per Post an: Anchor Lamina, Geschäftsführer Matthias Wahl, An der Wiesenmühle 19, 09224 Chemnitz, OT Grüna Deine Zukunft beginnt dual Praxispartner für Elektrotechnik Automatisierung ibs Automation GmbH • Kauffahrtei 25, Halle 9, 09120 Chemnitz Telefon: +49 371 700 873 0 • E-Mail: info@ibs-automation.de www.ibs-automation.de Die Starrag GmbH in Chemnitz blickt auf eine über 100 Jahre andauernde Tradition als Hersteller von Fräsmaschinen zurück. 1898 begannen die Chemnitzer unter dem Markennamen Wanderer mit dem Bau hochpräziser Fräsen. Nach dem zweiten Weltkrieg benannte man das Werk nach Fritz Heckert, einem Politiker der sich vor allem für die Rechte der Arbeiter einsetzte. Heute ist das Werk in Chemnitz Teil der Starrag Group, einem weltweit führenden Anbieter von Bearbeitungszentren und technologischen Fertigungssystemen. Heckert Maschinen stehen vor allem in der Automobil- und Industrieteile-Produktion für Präzision, Zuverlässigkeit und technische Innovation. Wir suchen Azubis in folgenden Ausbildungsberufen: Mechatroniker Industriemechaniker Zerspanungsmechaniker Elektroniker für Automatisierungstechnik Fachkraft für Lagerlogistik Starrag GmbH | Otto-Schmerbach-Str. 15 / 17 | 09117 Chemnitz | Tel. 0371 / 836 4633 | jobs@starrag.com 13