Aufrufe
vor 2 Monaten

Zukunft | 2018-02

  • Text
  • Ausbildung
  • Chemnitz
  • Zukunft
  • Beruf
  • Bilden
  • Studium
  • Antwort
  • Unternehmen
  • Menschen
  • Bewerbung

„mach was!“ für

„mach was!“ für Deine Zukunft | WAS WILL ICH WERDEN? Nichts wie raus! Nach Deinem Abschluss hast Du die Qual der Wahl... ...aber entscheiden kannst Du Dich trotzdem nicht? Halb so wild, manche Entscheidungen dauern eben ihre Zeit und sollten nicht überstürzt werden. Die Monate zwischen Schulabschluss und Studium oder Ausbildung kannst Du auch nutzen, um Dich beruflich zu orientieren, Erfahrungen zu sammeln und die weite Welt zu sehen zum Beispiel. So wie es auch diese vier Menschen getan haben: Sprachreise nach Nizza Wenn Du Deine Sprachkenntnisse verbessern möchtest, lohnt sich ein mehrwöchiger Aufenthalt in dem entsprechenden Land. Gemacht hat das auch Corinna Worm: Sie war für zwei Wochen mit „Education First“ in Nizza, um sich auf ihr Französisch-Studium vorzubereiten: „Ich hatte nur die Wahl zwischen Paris und Nizza – meine Wahl fiel auf Nizza, weil ich etwas Neues sehen wollte und Paris schon kannte. Außerdem wollte ich immer schon mal an die Côte d’Azur und konnte mir gut vorstellen, dass es im Frühling dort wet- tertechnisch sehr angenehm sein würde. Und: Wer fährt denn nicht gerne ans Meer?“, erzählt sie. Während der einen Hälfte des Tages besuchte Corinna in Nizza die Sprachschule, in der man entsprechend des mitgebrachten Sprachniveaus eingeteilt wurde. Danach konnte sie nach Wunsch die Stadt erkunden, außerdem organisierte der Reiseanbieter auch Ausflüge in die Umgebung (Cannes, Monaco) oder zu Partys (Pub Quiz, Karaoke-Nacht etc.), durch die Corinna nicht nur viel erlebte, sondern auch zahlreiche Kontakte knüpfen konnte. Besonders toll: „Durch meine Unterbringung bei einer Gastfamilie hatte ich auch Kontakt zu Einheimischen mit Französisch als Muttersprache.“ Rückblickend würde Corinna eine solche Reise immer wieder machen: „Ich war vor der Sprachreise etwas besorgt, ob ich mich so ganz alleine gut zurechtfinden würde, da das vorher in dem Maße noch nicht so vonnöten gewesen war – ich war ja nie alleine gereist, sondern immer mit der Familie oder mit Freunden. Aber es hat alles gut geklappt und ich konnte dementsprechend sehr über mich hinauswachsen.“ Ihr Tipp: Die meisten Teilnehmer bei einer solchen Reise sind zwischen 19 und 23 Jahren, obwohl es also keine offizielle Altersgrenze gibt, sollte man eine Sprachreise auch in jungen Jahren machen: „Dann profitiert man davon wohl am meisten!“ » Ich konnte sehr über mich hinaus wachsen. « 28 Fortsetzung auf Seite 30...

AUSBILDUNGSANGEBOTE | ZWICKAUER LAND Deine Chance ! Bewirb Dich jetzt bei der Volkswagen Sachsen GmbH ! Wir bieten Dir: ● Hochwertige Ausbildung in Kooperation mit der Volkswagen Bildungsinstitut GmbH ● Viele Ausbildungsprojekte und spannende Praxiseinsätze ● Mehr als 12 Ausbildungsberufe ● Attraktive duale Studienplätze ● Soziale Absicherung ● Leistungsorientierte Übernahme ● Umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten – national und international Bewerbungsschluss: 30.09.2018 Du willst mehr wissen? Dann besuch uns unter: www.volkswagen-sachsen.de Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH Fabrikgelände 5 D-08427 Fraureuth Tel.: +49 (0) 37 61 / 80 10 Fax: +49 (0) 37 61 / 80 11 50 bewerbungen@slf-fraureuth.de www.slf-fraureuth.de 29