Aufrufe
vor 3 Monaten

Abschied | 04/2021

  • Text
  • Abschied
  • Menschen
  • Verstorbenen
  • Trauer
  • Bestattung
  • Chemnitz
  • Zeit
  • Trauerfall
  • Bestatter
  • Testament

Abschied TRAUERFALL Foto: iStockphoto, © lisafx Tipps zur Wahl des Bestatters Seriosität, Professionalität, guter Ruf, Auftreten und Preistransparenz Als aufgeklärte Verbraucher greifen wir bei Produkten oder Dienstleistungen nicht wahllos zu. Wir vergleichen Preise, studieren im Internet Bewertungen bzw. Erfahrungen der Nutzer und wägen lange das Für und Wieder ab. Bei der Wahl eines Bestatters nach einem Todesfall in der Familie ist dieses umsichtige Verhalten eher unüblich. Wir haben auf Grund der aufgewühlten Emotionen und Trauer nicht die Muse und auch keine Zeit, um lange nach einem geeigneten Bestatter zu suchen. Und das nützen einige sogenannte Schwarze Schafe gern aus. Denn so wie in jeder Branche gibt es auch im Bestattungswesen aufrichtige Anbieter und weniger Ehrliche. Daher sollten Sie bei aller Trauer nicht einfach das erstbeste Bestattungsunternehmen nehmen, sondern auf einige wichtige Details achten: Auftreten Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Das gilt auch für das Gespräch mit dem Bestatter. Er sollte Ihnen gegenüber höflich und einfühlsam auftreten. Da Trauernde in einem emotionalen Ausnahmezustand sind, muss ein Bestatter viel Rücksicht an den Tag legen. Anzeigensonderveröffentlichung 36

TRAUERFALL Abschied Menschliche Wärme und Respekt für die Trauernden und für den Verstorbenen sollten spürbar sein. Ist Ihr erster Eindruck von ihm schlecht und Sie fühlen sich bei diesem Bestatter nicht gut aufgehoben, sprich, die berühmte Chemie stimmt nicht, dann stellt sich die Frage, ob dieser Anbieter Ihr Vertrauen und natürlich Ihr Geld verdient hat. Wird Druck aufgebaut oder eine Last abgenommen? Die Hinterbliebenen sind emotional in einer Ausnahmesituation. Dessen sind sich natürlich auch unseriöser Anbieter bewusst, die dies zu ihren Gunsten ausnützen wollen. Zudem besteht aufgrund der in Deutschland geltenden Bestattungspflicht ein hoher Zeitdruck. Außerdem wissen die wenigsten Kunden, wie ein „fairer Preis“ einer Bestattung aussieht. Das spielt den Schwarzen Schafen in die Hände. Feuerbestattung Erdbestattung Sonderbestattung Kommunales Bestattungswesen Reichenbach Zwickauer Str. 115 • 08468 Reichenbach Telefon: 03765 13228 E-Mail: bestattungswesen@arcor.de www.reichenbach-bestattung.de Anzeigensonderveröffentlichung Wird der ohnehin vorhandene Druck noch erhöht oder fühlen sie sich bedrängt? Wird vielleicht versucht, unnötig teure und eigentlich nicht benötigte Extras aufzuschwatzen? Haben Sie in so einem Fall keine Angst „unhöflich zu sein“ und sagen sie zu so einem Bestatter „Nein“. Zu billige Preise Eine würdige Bestattung ist in Deutschland teuer. Wie teuer sie wird, hängt nicht nur davon ab, wie luxuriös sie sein soll, sondern auch, wo sie stattfindet. Zu den größten Posten gehören nämlich die Gebühren der Friedhofsverwaltungen für die Beisetzung und für die Grabnutzung sowie die Genehmigung des Grabmals. Schon die Entscheidung, auf welchem Friedhof einer Stadt bzw. Gemeinde der Verstorbene beigesetzt werden soll, kann einen Preisunterschied von mehreren 100 Euro ausmachen. Bestattungsunternehmen Kurt Conrad Chemnitzer Straße 41 09648 Mittweida Hauptstraße 33 09661 Rossau Tel.: 03727/601156 Mobil: 0172/9585879 www.bestattungen-conrad.com Ständige Bereitschaft Tag und Nacht 37