Aufrufe
vor 1 Monat

Familie | 06/2021

  • Text
  • Kinder
  • Eltern
  • Kindern
  • Schloss
  • Zeit
  • Familien
  • Urlaub
  • Tipps
  • Richtige
  • Informationen

– ANZEIGE –

– ANZEIGE – Silberstadt Freiberg: Von Schätzen und Geheimnissen Zahlreiche Angebote für Familien locken ins Erzgebirge Mit ihrer liebevoll restaurierten, mittelalterlichen Altstadt gehört Freiberg schon lange zu den schönsten Städten Sachsens. Seit 2019 trägt die Silberstadt als ein Bestandteil der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří den UNESCO-Welterbe- Titel. Sie punktet vor allem mit zahlreichen Angeboten für Familien – nicht nur in den Ferien. Stadtführerin Anna erklärt kindgerecht, wie Freiberg einst Reichtum und Glanz für ganz Sachsen brachte. Vorbei am Schloss und der Stadtmauer – „denn wer reich ist, muss sich schützen“ – zeigt sie in ihrer Familienführung die wichtigsten Orte in der Altstadt und verrät spannende Geheimnisse aus 850 Jahren Stadtgeschichte. Im Stadt- und Bergbaumuseum gibt es davon noch mehr zu erfahren. Im Silberbergwerk können Kinder ab sechs Jahren zum Entdecker werden. Mit dem Förderkorb geht es 150 Meter tief hinab in den Berg. Beim Gang durch ein Labyrinth der Strecken lernen Mädchen und Jungen die schwere und gefährliche Arbeit der Bergleute kennen. Höhepunkt der Tour ist die virtuelle Silberkammer. Das Silberbergwerk öffnet nach Umbaumaßnahmen voraussichtlich im Januar 2022 wieder. Die Silberstadt Freiberg ist für einen Familienurlaub in Sachsen der perfekte Ausgangspunkt: die wunderschöne, historische Bergbaulandschaft um Freiberg können Familien am besten zu Fuß oder auch per Rad entdecken. Die zentrale Lage am Fuße des Erzgebirges ist ideal für Ausflüge. Buchung & Info Tourist-Information Silberstadt ® Freiberg Tel.: 03731 / 273 - 664 tourist-info@freiberg.de www.freiberg.de/tourismus BUCHUNGSTIPP SILBERLINGE AUF ENTDECKERTOUR » 5 Übernachtungen in einer Ferienwohnung » Familientickets für terra mineralia, Johannisbad, Silberstadtbahn, Familienstadtführung u.v.m. * Reisezeitraum: Sommerferien (Bundesweit), Preise inkl. gültiger MwSt. 6 Tage ab 710,- € * - 10 -

– ANZEIGE – Auf den Spuren der Minerale Tolles Sommerferienprogramm in der terra mineralia Beim Sommerferienprogramm „Wie sieht das denn aus?“, das bis zum 5. September in der terra mineralia läuft, geht es um Minerale mit besonderen Formen. Denn viele Minerale in der terra mineralia haben ungewöhnliche, lustige und sogar verrückte Formen: Melone, Spiegelei, Blumenkohl, sogar ein Osterhase ist dabei. Familien mit ihren Kindern und neugierige Erwachsene sind eingeladen, diese ungewöhnlichen Formen in der Ausstellung zu suchen. Dabei erfahren sie mit Hilfe von Kippbildern und anderen optischen Täuschungen, wie man der Phantasie freien Lauf lassen kann, um die lustig geformten Minerale in der Ausstellung zu finden. Im Mitmach-Labor „Forschungsreise“ erfahren die Mädchen und Jungen, welche Naturkräfte auf die Gesteine und Minerale wirken und dadurch deren Form verändern. Wasser und Wind verformen durch ihre stetige Kraft Gesteine und Minerale. Sie transportieren sie sogar über weite Strecken. Hitze, Kälte oder Pflanzenwurzeln haben die Kraft, Gesteine zu sprengen und zu zerkleinern. Gletscher hinterlassen Schrammen auf dem Gestein. Die Studenten der TU Bergakademie Freiberg haben sich diese und andere Experimente ausgedacht, bei denen die Kinder selbst aktiv werden können. Weitere Informationen gibt es an der Infotheke (Mo-Do, 10-15:30 Uhr) unter der Telefonnummer 03731 394654. WIE SIEHT DAS DENN AUS? Sommerferienprogramm in der terra mineralia 24. 7. – 5. 9. 2021, Do–So, 10–17 Uhr Schloss Freudenstein, Freiberg Infotheke 03731 394654 www.terra-mineralia.de Illustration: Doriana Kajosaj - 11 -