Aufrufe
vor 4 Monaten

Familie | 06/2021

  • Text
  • Kinder
  • Eltern
  • Kindern
  • Schloss
  • Zeit
  • Familien
  • Urlaub
  • Tipps
  • Richtige
  • Informationen

Eine Nestschaukel im

Eine Nestschaukel im eigenen Garten – aber sicher! Damit das Lieblingsspielgerät nicht zur Gefahr wird Auf vielen Spielplätzen sieht man Nestschaukeln, in denen Kinder unter Berücksichtigung einiger Vorsichtsmaßnahmen auch zu zweit oder dritt schaukeln können. Diese speziellen Schaukeln gibt es auch als Spielgeräte für den Familiengarten. Aktuell reichen die Preise von knapp 40 bis knapp unter 1000 Euro. Woran erkennen Eltern ein sicheres Modell? Die Aktion Das sichere Haus (DSH) gibt Tipps: • Achten Sie auf möglichst engmaschige Netze, in denen Kinderhände oder -füße nicht steckenbleiben können oder durch die sie hindurchrutschen können. Das gilt vor allem für das Sitznetz. SAGENHAFTE UNTERWELT DRACHENHÖHLE &WINDMÜHLE HISTORISCHE ZEITZEUGIN 1. Mai – 3. Oktober Sa., So., feiertags 13.00 – 16.00 Uhr Juli, August Di. – So. 13.00 – 16.00 Uhr Tel. 037431-3735 www.syrau.de April – Oktober 9.30 – 17.00 Uhr November – März 10.00 –16.00 Uhr Dezember, Januar auf Anfrage Lasershow Mai – Oktober SYRAU • Welches Gesamtgewicht beziehungsweise welche maximale Belastbarkeit ist vorgesehen? Bei 100 Kilogramm kann es knapp werden, wenn drei Kinder zugleich schaukeln wollen. • Welche Altersangabe macht der Hersteller? Für Kinder unter 36 Monaten sind Nestschaukeln nicht geeignet. • Wählen Sie eine Schaukel mit Zwei-Punkt- Aufhängung. Schaukeln mit nur einer Aufhängung können sich unkontrolliert in alle Richtungen bewegen. Achtung: Netzschaukeln sind schwer zu bremsen. • Der äußerste Ring muss gut gepolstert sein. • Die Schaukel sollte höhenverstellbar sein und zum Boden einen Mindestabstand von 40 Zentimetern bieten. • Knoten und Verankerungen der Seilaufhängungen müssen stabil sein und dürfen sich nicht von Hand lösen lassen. Finger weg von Modellen mit Kabelbindern als Halterung. • Beim Einsatz im Garten auf wetterbeständige Materialien (UV- und lichtbeständig) achten und gleich eine Abdeckplane mit kaufen. • Stellen Sie die Schaukel mit einem Mindestabstand von einem Meter zu den Gartenwegen auf, damit niemand in den Schaukelbereich läuft. • Legen Sie einen stoßdämpfenden Untergrund im Schaukel-, Fall- und Absprungbereich an (Faustformel: Kettenlänge plus 2 Meter) • Verankern Sie die Schaukel fest an einem tragfähigen Träger, etwa einem Baum oder einem Gerüst. Der Test „Kinder und Medien“ ist kostenlos online abrufbar unter www.test.de/mediennutzungkinder. - 30 -

Sicher durch die Badesaison Umfrage: Fast jeder zweite Deutsche treibt gern Sportarten im oder auf dem Wasser Der Sommer in Deutschland hat längst Einzug gehalten, die Freibäder sind geöffnet, und auch die Badeseen ziehen viele Besucher an. Doch Achtung: Der Sprung ins kühle Nass kann für manch ungeübten Schwimmer nach langer Corona-Pause tückisch sein, warnt Ralf Haag, Sportexperte bei der Kaufmännischen Krankenkasse: „Nicht selten werden die eigenen Kräfte überschätzt – das gilt besonders für Kinder und Jugendliche. Wer monatelang keine Bahnen ziehen konnte, sollte jetzt erstmal langsam anfangen. Das gilt vor allem für ungeübte Schwimmanfänger. Auch stundenlanges Toben und Planschen kann ermüdend sein und Badeunfälle zur Folge haben. Deshalb unbedingt immer mal wieder raus aus dem Wasser und am Beckenrand, auf der Liegewiese oder am Strand eine Pause machen.“ Dass Schwimmen vor der Corona-Pandemie sowohl bei Fitness-Freaks als auch Sportmuffeln eine beliebte Sportart war, zeigt eine forsa-Umfrage im Auftrag der KKH. Fast die Hälfte aller Befragten gab darin an, gern Wassersportarten wie Schwimmen, Tauchen, Surfen oder Rudern auszuüben. Auch diejenigen, die nur selten oder nie Sport treiben und sich selbst als unsportlich einstuften, würden am liebsten mit einer wassernahen Sportart beginnen. - 31 -