Aufrufe
vor 2 Jahren

Freie Presse Buchprogramm | 03/2021

  • Text
  • Freiberg
  • Zwickau
  • Wandern
  • Erzgebirge
  • Chemnitz
  • Vogtland
  • Presse
  • Buchprogramm
  • Verlagsprogramm
  • Verlag
  • Zwarg

EDITORIAL IMPRESSUM

EDITORIAL IMPRESSUM Herausgeber: © Freie-Presse-Buchprogramm Brückenstraße 15 09111 Chemnitz Verantwortlich, Redaktion und Herstellung: Kerstin Fidomski, Matthias Zwarg Layout und Gestaltung: WVD Dialog Marketing, Chemnitz Bildnachweis: Titel: Andreas Kretschel Verlagsanschrift: Freie-Presse-Buchprogramm Brückenstraße 15, 09111 Chemnitz Bestellungen: Kostenloses Service-Telefon: 0800 80 80 123 Telefax: 0371 656-17980 materialwirtschaft@cm-dienste.de Leiter Buchprogramm: Matthias Zwarg Telefon 0371 656-10160 buchprogramm@freiepresse.de Lesungen: Viele Autoren stehen für Lesungen zur Verfügung. Anfragen nimmt der Verlag gern entgegen unter buchprogramm@freiepresse.de Liebe Buchhändlerin, lieber Buchhändler, liebe Leserinnen und Leser, das Jahr 2020 war ein besonderes Jahr. Die Corona-Pandemie hat das öffentliche wie unser privates Leben verändert. Was uns bis vor Kurzem noch selbstverständlich erschien – Ausgehen, Reisen, Feiern, Sport- und Kulturveranstaltungen besuchen – ist nicht mehr selbstverständlich und unterliegt vielen Regelungen, die unserem eigenen und dem Schutz unserer Mitmenschen dienen. Vielleicht ist das Buch in diesen Zeiten eine der wenigen Konstanten, die uns auch weiterhin durchs Leben begleiten, uns unterhalten, uns Rat geben, uns Erinnerungen schenken. Das Freie-Presse-Buchprogramm wartet in diesem Jahr mit Büchern auf, die aus unserer Region dem Erzgebirge, Mittelsachsen, dem Vogtland, Chemnitz und dem Muldental hinaus in die Welt strahlen. Lassen Sie sich begeistern von der Geschichte der Rosina Schnorr, die im 17. Jahrhundert ein Familienunternehmen führte, das seinesgleichen suchte, dazu noch fünf eigene und acht angenommene Kinder versorgte – eine der vielen noch wenig bekannten starken Frauen in Sachsens Geschichte. Ähnlich wie Kurfürstin Anna, die Frau hinter ihrem Mann August, dem sie nicht nur den Rücken frei hielt für seine Staatsgeschäfte, die auch selbst Spuren hinterließ – unter anderem in ihrem Garten an der Augustusburg. Eine ganz andere Geschichte erzählt der Fotograf Andreas Kretschel in seinem Bildband „Zeitenwende“. Er hat die friedliche Revolution 1989/90 und den Weg zur deutschen Wiedervereinigung in eindrucksvollen Schwarzweiß-Fotos festgehalten, die in den Älteren Erinnerungen wach werden lassen, Jüngeren ein lebendiges Bild von der Geschichte vermitteln. Sprachkunst ganz eigener Art zelebriert Ulrich Hammerschmidt in seinen „Kellergeschichten“. Darüber hinaus stellen wir Ihnen zeitlose Bücher aus unserem Programm vor, die sich besonders gut für den weihnachtlichen Gabentisch eignen. Viele unserer Autorinnen und Autoren stehen auch für Veranstaltungen zur Verfügung – wir vermitteln gern den Kontakt. Marz 2021 Spannende Lektüre wünscht Matthias Zwarg Seite 2 BUCHPROGRAMM

JUBILÄUM Im Himmel ist doch Jahrmarkt iStockphoto.com ©mf-guddyx Kät 500 Jahre Volksfest in Annaberg-Buchholz Hereinspaziert, hereinspaziert! Die Kät, das größte Volksfest im Erzgebirge, berühmt in ganz Sachsen und darüber hinaus, stellt sich vor. Hervorgegangen aus dem Dreieinigkeitsfest im 16. Jahrhundert, das vielleicht auch für den ungewöhnlichen Namen Pate stand, wurde die Kät im Laufe der Jahrhunderte ein Jahrmarkt, der inzwischen alljährlich – wenn er nicht gerade wegen Kriegen, Hungersnöten oder, ausgerechnet in seinem 500. Jahr 2020, wegen der Corona-Pandemie ausfiel – Hunderttausende Besucherinnen und Besucher an den Fuß des Pöhlbergs nach Annaberg-Buchholz lockt. Weltberühmte Attraktionen gab es auf der Kät zu sehen, eine Flugpionierin und Zauberer, Elefanten und rasante Fahrgeschäfte. Einen Mord gab es auf der Kät, und einmal war der Jahrmarkt auch Kulisse für einen Fernsehkrimi. In diesem Buch zeichnen Jens-Uwe Günzel und seine Co-Autorin Ariane Grund die Geschichte der Kät nach – mit Anekdoten und vielen Bildern von Zauberern und Dompteuren, Besitzern und Besuchern von Reitschulen und Geisterbahnen, Riesenrädern und Losbuden. Ungewöhnliche Ereignisse spielen ebenso eine Rolle wie die Glücksmomente, die die bunte Welt des Rummels schon immer vermittelt – als Vorschein auf ein gutes, fröhliches Leben. Hereinspaziert! Sie werden den Kät-Besuch nicht bereuen. Spiel, Spaß und Spannung sind garantiert. Jens-Uwe Günzel, Ariane Grund Kät: 500 Jahre Volksfest in Annaberg-Buchholz 19,5 x 22 cm; fester Einband, glanzkaschiert; 156 Seiten: viele Illustrationen 22,50 € ISBN 978-3-944509-75-4 BUCHPROGRAMM Seite 3