Aufrufe
vor 2 Monaten

mach was! - September 2021

  • Text
  • Ausbildung
  • Mach
  • Menschen
  • Chemnitz
  • Studium
  • Beruf
  • Bewirb
  • Arbeit
  • Bilden
  • Antwort

Fortsetzung von Seite 22

Fortsetzung von Seite 22 mach was ! WAS WILL ICH WERDEN? Praxisalltag bringst du möglicherweise genau das mit, was deinen Kommiliton*innen noch fehlt. Doch zuvor musst du nachweisen, dass du für das gewählte Fach geeignet bist, zum Beispiel durch eine Eignungs- und Feststellprüfung oder ein Probestudium. Einige Hochschulen fordern sogar beides. Ob im Vollzeitstudium oder berufsbegleitend, der Bund fördert Berufserfahrene explizit, sich mit einem Hochschulstudium weiterzuentwickeln und vergibt Aufstiegsstipendien. Einen Antrag auf Bafög zu stellen, steht dir dann natürlich auch frei. WOANDERS ABBIEGEN: FACH- FREIHEIT MIT DER BERUFSAUS- BILDUNG Auch wenn du dich fachlich umorientieren willst, führen Wege in ein Studium. Häufig geht das über Zulassungsprüfungen, beispielsweise durch ein Prüfungsgespräch zu deiner Motivation oder deinen Erwartungen an dein Wunschstudium, wie an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Bei Bestehen können auch Fächer gewählt werden, die nichts mit dem vorherigen Beruf zu tun haben. Die Ausbildung ist also keine Einbahnstraße. Auch musst du nicht gleich von Null anfangen, wenn du einen anderen Weg einschlagen willst – vor allem, wenn du eigentlich gar keine Lust hast, noch mal die Schulbank zu drücken, um die Hochschulzugangsberechtigung durch das Abitur zu bekommen. Eine weitere Möglichkeit, um dich in einem Studium in ein anderes berufliches Gebiet zu begeben, ist die fachliche Weiterbildung, etwa durch Kurse an Volkshochschulen, Fernlehrgänge und weiterbildende Studien an Hochschulen oder Fortbildungsmaßnahmen. Voraussetzung auch dafür ist aber natürlich, dass du eine abgeschlossene Ausbildung und die entsprechende Berufserfahrung mitbringst. Womit du letztendlich in dein Wunschstudium kommst, prüfen die Hochschulen und Universitäten selbst. Daher gilt auch hier: informiere dich auf der jeweiligen Webseite oder lass dich direkt von der Studienberatung ins Bild setzen. ÜBUNG MACHT DEN „MEISTER“ – STUDIEREN NACH EINER AUF- STIEGSFORTBILDUNG Reibungslos an die Uni geht es, wenn du nach deiner Ausbildung eine berufliche Aufstiegsfortbildung absolviert hast. Denn damit hast du gleichzeitig die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung in der Tasche und kannst dich von einem Abitur auf alle Studiengänge bewerben. Für dich gelten dann die gleichen Zugangsvoraussetzungen wie für Bewerber*innen mit Abitur. Die allgemeine Fachhochschulreife kannst du dir dann also sparen. So kannst du dich sogar für ein Studium der Medizin bewerben, wie an der Technischen Universität Dresden. Neben dem Meis-terabschluss und gleichgestellten beruflichen Fortbildungsprüfungen wie der oder die Fachwirt*in haben ebenso Absolvent*innen von Fachschulen (z. B. Techniker*innen) oder von Fortbildungen für Berufe im Gesundheitswesen oder im Bereich der sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Berufe die Möglichkeit, an einer Uni zu studieren. Text: huk, Foto: stock.adobe.com/©Hurca!, ©Goss Vitalij (2), ©Robert Kneschke, Wie du siehst, gibt es diverse Möglichkeiten, um auch ohne Abitur ein Studium zu beginnen. Möglich ist das, wenn du die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife abgeschlossen oder eine Ausbildung und entsprechende Berufserfahrung hast. Häufig muss das Studium sich auf deine Vorbildung beziehen. Aber auch, wenn es dich beruflich woanders hinzieht, hast du mit einer Aufstiegsfortbildung wie zum oder zur Meister*in, Fachwirt*in oder Techniker*in Zugang zu allen Studiengängen. Beachte allerdings, dass jedes Bundesland das Studium ohne Abitur anders regelt und du immer genau nachfragen solltest, was für dein Wunschstudium notwendig ist. Die Studienberatung der jeweiligen Hochschule oder Universität ist eine gute Anlaufstelle, um alle Fragen aus dem Weg zu räumen. 22

mach was ! CHEMNITZ Für Andere beginnt die Zukunft morgen. Für Dich beginnt sie jetzt! Im Motorenwerk Chemnitz bieten wir Dir folgende Ausbildungsberufe: • Mechatroniker (m/w/d) • Industriemechaniker (m/w/d) • Zerspanungsmechaniker (m/w/d) • Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w/d) Wir erwarten von Dir: • einen Realschulabschluss • gute mathematische u. physikalische Kenntnisse • Interesse an technischen u. elektronischen Berufen • Motivation und Leistungsbereitschaft • Team- und Problemlösefähigkeit Bewirb Dich bei Volkswagen für eine Berufsausbildung! Weitere Informationen findest du unter: www.volkswagen-sachsen.de Du findest moderne Technik faszinierend? Dann bist du bei uns richtig. Starte am 1. September 2022 in Chemnitz deine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker (m/w/d) Mechatroniker (m/w/d) Kombistudium (FH) Diplom-Ingenieur Maschinenbau (m/w/d) Hier geht es für dich voran ... ... in Zusammenarbeit mit dem VW Bildungsinstitut ... an innovativen CNC-Maschinen, mit denen das Arbeiten so richtig Spaß macht ... in tollen Teams mit sympathischen Ausbildern, die dir alles Wichtige praxisnah vermitteln Und nach deiner Ausbildung? Wächst du mit uns an deinen Aufgaben und in die größere Verantwortung. Dafür findest du bei uns viele Möglichkeiten und gute Aussichten. Bist du dabei? Mehr Infos findest du auf unserer Website oder bewirb dich gleich über www.dr-guehring.de/Karriere Dr. Gühring KG · Röhrsdorfer Allee 39 · 09247 Chemnitz · www.dr-guehring.de 23