Aufrufe
vor 2 Monaten

mach was! - September 2021

  • Text
  • Ausbildung
  • Mach
  • Menschen
  • Chemnitz
  • Studium
  • Beruf
  • Bewirb
  • Arbeit
  • Bilden
  • Antwort

mach

mach was ! DAS ERSTE MAL » Gewerkschaftsmitglied zu sein, macht immer Sinn! « Julian Anke trat schon während seiner Ausbildung in die Gewerkschaft ver.di ein – als 17-Jähriger. Das war 2013, heute arbeitet er in der Organisation als Jungredakteur. Im Gespräch mit der Redaktion von „mach was!“ erklärt er, was ihn zu diesem Schritt bewogen hat und warum sich junge Menschen eher früher als später gewerkschaftlich organisieren sollten. Interview mit Julian Anke, Jugendsekretär bei ver.di Julian Anke ist seit acht Jahren Gewerkschafter aus Überzeugung, nun hat er sich die Förderung junger Menschen zur Aufgabe gemacht. „Mach Was!“-Redaktion: Was macht ein Jugendsekretär? Julian Anke: Ein Jugendsekretär ist für die Betreuung der Personengruppe „Jugend“ da. Dabei fallen insbesondere Themen wie die Betreuung von Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Azubis, Student*innen, Praktikant*innen und generell von jugendlichen Gewerkschaftsmitgliedern ins Gewicht. Zur Jugend zählt man bei ver.di übrigens bis 27 Jahre. Die Jugend hat oft andere Themen als die „Satzungserwachsenen“ und wird deshalb bei uns extra betreut. Seit wann bist du Gewerkschafter und was hat dich dazu bewogen mitzumachen? Julian Anke: Gewerkschaftsmitglied bin ich bereits seit März 2013. Damals habe ich eine Ausbildung im öffentlichen Dienst absolviert. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt einen Tarifvertrag, der die Azubis an einigen Stellen noch nicht so schützt, wie ich mir das gewünscht habe. Verändern kann man nur etwas, wenn man dabei ist und solidarisch unterstützt. Deshalb wurde ich Mitglied. Über diverse Angebote zur Teilnahme bin ich dann ehrenamtlich aktiv in ver.di geworden und habe mich 2018 der Herausforderung gestellt, hauptamtlich Gewerkschaftsarbeit zu machen. Ab wann macht es Sinn, in eine Gewerkschaft einzutreten? Bietet ver.di auch Angebote für Schüler*innen und Auszubildende? Julian Anke: Gewerkschaftsmitglied zu sein, macht immer Sinn! Bedingungen, die man in der Arbeitswelt vorfindet, kommen nicht von ungefähr. Sie weiterzuentwickeln und zu erhalten, ist das Ergebnis von Solidarität, Engagement und Mut. Auch in der Ausbildung oder im Studium kann man so gemeinsam mehr erreichen. Die Gewerkschaft ist dabei eine starke Stütze und steht mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben beispielsweise auch eine Schutzfunktion (Arbeits- und Sozialrechtsschutz für Mitglieder), welche natürlich auch 92 schon in der Ausbildung oder im Studium greift. Zudem haben wir ein umfassendes Bildungsangebot, welches für Mitglieder auch komplett kostenlos ist und viele Bereiche des täglichen Lebens abdeckt, natürlich Arbeit und Beruf, aber auch Politik und Gesellschaft oder die persönliche Weiterentwicklung. Welche Aufgaben können junge Menschen innerhalb von ver.di übernehmen? Julian Anke: Unsere Mitglieder, egal ob jung oder alt, können sich bei uns ehrenamtlich auf viele Weisen einbringen. Wir haben beispielsweise viele Gremien, die wichtige Entscheidungen für die Organisation treffen, da wir basisdemokratisch aufgebaut sind und somit die Mitglieder sehr viel mitentscheiden können. Man kann sich aber auch in der Bildungsarbeit einbringen, helfen, im Betrieb oder der Dienststelle die Mitglieder zu organisieren etc. Fortsetzung auf Seite 94

mach was ! ERZGEBIRGSKREIS | ΜITTELSACHSEN Freie Schulen Annaberg der ASG - Anerkannte Schulgesellschaft mbH ERSTAUSBILDUNG – WEITERBILDUNG – UMSCHULUNG Wir bilden aus! Ab sofort Ausbildungen schulgeldfrei! • SozialassistentIn (2 Jahre) • ErzieherIn (3 Jahre), Erwerb der Fachhochschulreife während der Ausbildung möglich • ErzieherIn (1 Jahr, verkürzte Ausbildung für Heilerziehungspfleger) • Pflegefachfrau/-mann (3 Jahre) • KrankenpflegehelferIn (2 Jahre) für Hauptschulabgänger, Zuerkennung des Realschulabschlusses mgl. Scheibnerstr. 11/12 (Nähe Theater), 09456 Annaberg-B., Tel. 03733/18540, www.freie-schulen-annaberg.de Unser Wissen für deine Zukunft. Wir bilden dich aus! Berufliches Gymnasium Immobilienkaufmann/-frau Werkstoffprüfer/in bsz-freiberg.de Berufliches Schulzentrum für Technik und Wirtschaft "Julius Weisbach“ Schachtweg 2 · 09599 Freiberg 93