Aufrufe
vor 3 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Sommer 2021

  • Text
  • Dorf
  • Erzgebirge
  • Schloss
  • Talsperre
  • Stadt
  • Kurort
  • Freiberg
  • Region
  • Marienberg
  • Chemnitz

w 16 FREIBERG Kultur pur

w 16 FREIBERG Kultur pur erleben Gäste im Stadt- und Bergbaumuseum. Leiterin Andrea Riedel verrät Moderatorin Chrissy, welche kulturellen Schätze in ihrem Haus schlummern. Foto: Silberstadt Freiberg/ Anja Ksienyzk​ Ein Podcast erklärt Freibergs Einzigartigkeiten Die erste Folge des neuen Silberstadt® Freiberg - Podcastes gibt ab sofort Einblick in Freibergs facettenreiche kulturelle Landschaft und gibt Antworten auf die Fragen, warum die Luft im Silber bergwerk so sauber ist, wo in Freiberg ein Musikerlebnis besonderer Klasse zu erleben ist oder wo sich in Freiberg eine „kleine Semperoper“ befindet. Die Sendung mit dem Titel „Orgeln, Theater, Bergparaden und Co. – Kultur pur in der Silberstadt Freiberg" entstand im März dieses Jahres anlässlich Freibergs digitalem Auftritt auf der ITBnow, der weltweit größten Tourismusmesse, auf Initiative der Stadt Freiberg. Sie möchte mit den Aufnahmen Freibergs kulturelle Sehenswürdigkeiten und verborgene Schätze stärker in den Fokus rücken. Anschauliche Interviews mit Leitern der Kultureinrichtungen machen neugierig, während musikalische Beiträge, wie das Steigerlied oder Orgelklänge, die Zuhörer den kulturellen Herzschlag der Silberstadt spüren lassen. Weitere Folgen zu verschiedenen Themen sind geplant. „Wir möchten allen Menschen, die Freiberg nicht besuchen können, ein Stück Silberstadt-Kultur nach Hause schicken und neugierig machen. Freiberg hat kulturell außergewöhnlich viel zu bieten – auch deshalb stehen wir an der Seite von Chemnitz – Europas Kulturhauptstadt 2025.“ Der Podcast kann kostenfrei angehört werden. Aufgenommen wurde er vom Freiberger Stadtradio InPulz. www.freiberg.de/presse/videos Die Ausstellung im Silbermann-Haus Die Große Silbermann-Orgel im Freiberger Dom. Foto: Otto Schröder FREIBERG Silbermann-Tage vom 3. bis 12. September Orgelfestival und Ausstellung zu Orgelbaumeister Gottfried Silbermann. In diesem Jahr lockt Freiberg wieder mit den Silbermann-Tagen hochkarätige Künstler und ein internationales Publikum in die Region. „heimat// welt“ – so lautet das Motto des Festivals vom 3. bis 12. September 2021. Im Angesicht der Pandemie verschwimmen die scheinbar gegensätzlichen Begriffe „Heimat“ und „Welt“. Das Festival-Programm will diese besondere Zeit reflektieren und nach vorne schauen. Renommierte Musiker und aufstrebende junge Ensembles nehmen die Besucher mit auf eine Reise zu den jeweils eigenen Sichten und Sehnsüchten von Heimat und Welt. Im Mittelpunkt der Silbermann-Tage stehen die meisterhaften barocken Orgeln Gottfried Silbermanns, die bis heute eine einzigartige und authentische Orgellandschaft bilden. An ihnen messen sich auch die besten Nachwuchsorganisten beim WIR HABEN WIEDER GEÖFFNET! parallel stattfindenden XV. Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb – einem der wichtigsten Wettbewerbe an historischen Orgeln. 24 Veranstaltungen an zehn Orten stehen insgesamt auf dem Programm der 24. Silbermann- Tage. Freiberg ist das Herz einer einzigartige Orgellandschaft, die der Orgelbaumeister Gottfried Silbermann vor 300 Jahren schuf. 32 seiner Orgeln sind noch erhalten, allein in Freiberg stehen vier der wertvollen Instrumente. Eine moderne Ausstellung im Silbermann-Haus macht die Faszination Orgel lebendig. An dem Ort, wo Gottfried Silbermann einst seine Werkstatt hatte, widmet sich heute die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft dem Erbe des Meisters. www.silbermann.org Silberner Klang, faszinierende Handwerkskunst – willkommen in der Orgelwelt Gottfried Silbermanns Di – So von 11 – 17 Uhr Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e. V. Schloßplatz 6 • 09599 Freiberg Telefon: 03731 7746505 • www.silbermann.org DIE GANZE WELT DER MINERALE in der terra mineralia SCHÄTZE AUS DEUTSCHLAND im Krügerhaus terra mineralia und die Mineralogische Sammlung Deutschland Freiberg (bei Dresden) www.terra-mineralia.de Fotos: Jan Rieger, werbefotografen-dresden.de (Säle); Jörg Wittig, Dresden (Minerale)

FREIBERG 17 Das Krügerhaus neben Schloss Freudenstein. Foto: Torsten Mayer Achat mit einer Rauchquarzdruse – Fundort: Lierbachtal, Schwarzwald, Baden-Württemberg Foto: Hartmut Meyer, Lollar FREIBERG Mineralogische Entdeckungsreise Im Krügerhaus, das direkt neben Schloss Freudenstein im Zentrum der Bergstadt Freiberg steht, befindet sich seit Oktober 2012 die Ausstellung „Mineralogische Sammlung Deutschland". Das Konzept ist an jenes der Ausstellung terra mineralia Das Schatzkästchen der terra mineralia. angelegt. Dort kann man eine mineralogische Entdeckungsreise durch die ganze Welt antreten und hier im Krügerhaus geht es quer durch Deutschland. Die Besucher können die schönsten Minerale unserer Heimat von den interessantesten Fundstellen kennenlernen. Aber anders als in der terra mineralia sind hier nicht nur Minerale der Stifterin Dr. Erika Pohl-Ströher zu sehen. Mittlerweile unterstützen 167 private Personen und Museen durch Leihgaben und Zustiftungen die Freiberger Ausstellung. Dadurch ist in der Ausstellung immer wieder Bewegung, da zeitlich befristete Leihgaben immer wieder ausgetauscht oder auch Stiftungen und Schenkungen in die Schau integriert werden. So haben die Besucher hier immer etwas Neues zu entdecken. www.terra-mineralia.de