Aufrufe
vor 3 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Sommer 2021

  • Text
  • Dorf
  • Erzgebirge
  • Schloss
  • Talsperre
  • Stadt
  • Kurort
  • Freiberg
  • Region
  • Marienberg
  • Chemnitz

42 KURORT SEIFFEN &

42 KURORT SEIFFEN & UMGEBUNG Romantik pur: Das Museum im Frühling Foto: Nico Schimmelpfennig KURORT SEIFFEN Handwerk, Traditionen und einzigartige Bauwerke Alte Handwerkstechniken werden von Generation zu Generation weitergegeben. Als Ende des 16. Jahrhunderts die Erzvorkommen abnahmen und schließlich nicht mehr zum Broterwerb ausreichten, suchten die Bergleute nach einer neuen Lebensgrundlage. Was bei ihnen schon seit Jahrhunderten als Feierabendbeschäftigung verbreitet war, wurde nun zum Beruf: Die Erzgebirgische Volkskunst. Noch immer geben die Erzgebirger ihre einzigartigen Handwerkstechniken wie das Reifendrehen und das Spanbaumstechen von Generation zu Generation weiter. Heute schützt das Siegel „Erzgebirgische Holzkunst“ sogar international die unverwechselbaren und aufwendig gearbeiteten Figuren aus dem Erzgebirge. Stippvisite im Freilichtmuseum Wer sich für historische Bauwerke und Werkstätten des 19. und frühen 20. Jahrhundert interessiert, der sollte einen Spaziergang im erzgebirgischen Freilicht museum Seiffen einplanen. Den Mittelpunkt der dörflichen Museumsanlage bildet das original erhalten gebliebene Preißler’sche Drehwerk mit Wasserkraft antrieb. Eine Stell­ macherei und eine Spankorbmacherwerkstatt gehören ebenso zum Rundgang wie ein Bergmannswohnhaus, ein Kleinbauerngut mit Wohnstallhaus und die Massedrücker Werkstatt in einem Doppelwohnhaus. Im Zentrum des Freilichtmuseumskonzeptes steht die erzgebirgische Spielwarenfertigung, die in ihrer Spezifik und Konzentration für einen Teil des Erzgebirges identitätsprägend ist. Reifendrehen hautnah erleben Eine Besonderheit dabei ist das auf der Welt einmalige Reifen- oder Spaltringdrehen. Die Reifendreherei beherrschen nur noch wenige Drechslermeister. Jahrhundertelang hat diese Technologie die Seiffener Spielwarenfertigung und deren Ausdruckskraft sowie Eigenständigkeit geprägt. Zur Attraktion für jeden Museumsgast wird das Erlebnis in der niedrigen Drehstube des Wasserkraft-Drehwerkes, wo täglich am authentischen Ort das Kunsthandwerk des Reifendrehens vorgeführt wird. Diese einzige original erhaltene Seiffener Wasserkraftanlage mit Werkstatt wurde 1758 bis 1760 von Johann Heinrich Frohs erbaut. Einst waren drei Reifendrehbänke und vier Drechselbänke im niedrigen Arbeitsraum oberhalb der Radstube untergebracht. Das hölzerne Wasserrad mit 5,20 Meter Durchmesser ist auf einer Eichenwelle befestigt. Spezielle „Tage des Historischen Handwerks” im Freilichtmuseum präsentieren technologische Darbietungen und die Inbetriebnahme der historischen Maschinen und Werkstätten. Zu thematischen Sonder führungen und am computergestützten interaktiven Katalog im Eingangs gebäude werden weitergehende Informationen zu HAUS und HANDWERK vermittelt. www.spielzeugmuseum-seiffen.de Die Seiffener Bergkirche Die Seiffener Rundkirche ist eine der berühmtesten Kirchen der Welt und wird alljährlich von tausenden Gästen besucht. Als Vorbild diente die Frauenkirche in Dresden. Dank der fleißigen Spielzeug macher, die sie millionenfach nachgestaltet haben, ist das Bauwerk beinahe auf allen Kontinenten bekannt. Die Kirche ist vor allem ein Zeugnis des christlichen Glaubens der Bergleute, denn sie wurde 1779 nach dem Abriss der alten Kapelle als Bergkirche geweiht. Früher hielten hier die Seiffener Bergleute ihre Quartals gottesdienste ab, seit 1833 ist sie Pfarrkirche. Im Grundriss des regelmäßigen Achtecks errichtet, fasziniert die Kirche im Inneren durch ihre Schlichtheit und durch die freundliche Helle. www.seiffen.de

KURORT SEIFFEN & UMGEBUNG 43 Erzgebirgisches Spielzeugmuseum Hauptstraße 73 · 09548 Kurort Seiffen Telefon: +49 3762 17019 info@spielzeugmuseum-seiffen.de www.spielzeugmuseum-seiffen.de täglich geöffnet in der Hauptstraße 73 Besuchen Sie unsere wechselnden Ausstellungen Das Freilichtmuseum am Tag des Handwerks. Foto: Eva Schalling Erzgebirgisches Freilichtmuseum Hauptstraße 203 · 09548 Kurort Seiffen Telefon: +49 37362 8388 täglich geöffnet in der Hauptstraße 203 1990 – 2021 31 Jahre Manufaktur Klaus Kolbe Seiffener Nussknackerhaus Hauptstraße 139 09548 Kurort Seiffen Telefon: 037362/775-120 Altes Drehwerk Hauptstraße 79 09548 Kurort Seiffen Telefon: 037362/775-130 www.drehwerk.de Christian Ulbricht Deutschland Fotos: Kristian Hahn Ankündigung – Neuheit Momentan entsteht in der Manufaktur Klaus Kolbe ein mechanisch beweglicher Schwibbogen mit dem Motiv „Freiberg“. Dieser stellt den Bergbau und die historische Szenerie Freibergs in romantisch weihnachtlicher Atmosphäre dar. Lassen Sie sich überraschen von einer Neuentwicklung, die Tradition und Zeitgeschehen in einzigartiger Weise miteinander verbindet. MANUFAKTUR KLAUS KOLBE GMBH Steinhübel 31 · 09548 Seiffen · Telefon: (03 73 62) 7 66 97 www.klaus-kolbe.de · www.manufaktur-kolbe.de Kurhausstraße 36 · 09548 Kurort Seiffen Tel. 03 73 62 - 77 20 · www.berghof-seiffen.de Inh. Gunter Neuber • Erzgebirgisches Wohlfühlhaus • Hotel Komfort und zeitgemäße Ausstattung Berghof • Beeindruckendes Wandergebiet seit 1896 Urlaub zu jeder Jahreszeit auf 800 m