Aufrufe
vor 3 Monaten

Willkommen im Erzgebirge | Sommer 2021

  • Text
  • Dorf
  • Erzgebirge
  • Schloss
  • Talsperre
  • Stadt
  • Kurort
  • Freiberg
  • Region
  • Marienberg
  • Chemnitz

76 AUE, SCHNEEBERG,

76 AUE, SCHNEEBERG, SCHWARZENBERG & UMGEBUNG Beim Straßenradrennen geht es auch immer wieder bergauf. Das Starterfeld der Erzgebirgsrundfahrt 2020. Fotos (2): Carsten Wagner AUE-BAD SCHLEMA Wenn Musik und Radsport #Zusammenstehen Drei Etappen, 229 Kilometer und 5.200 Höhenmeter – das ist vom 9. bis zum 11. Juli die Erzgebirgstour 2021. Markus Illmann und Sophia Verena Trzarnowski aus Aue-Bad Schlema ist für ihr gemeinsames Projekt kein Dach zu hoch und keine Idee zu verrückt. Außerdem sind beide Perfektionisten und Menschen, die keine Scheu haben, nach vorn zu treten. Und genau das machen die beiden auch bei #Zusammenstehen. Dabei handelt es sich einerseits um einen Titel, den Sophia Verena Trzarnowski und Markus Illmann im März herausgebracht haben. Andererseits ist es eine Spendenkampagne, die Menschen und Unternehmen helfen soll, die die Corona-Pandemie arg gebeutelt hat. Geht es nach Illmann und Trzarnowski avanciert der Titel zur Spendenkampagne zu einer Art Hymne, die für Zusammenhalt in dieser schwierigen Zeit wirbt. Die beiden haben im vergangenen Jahr zur Erzgebirgstour – einem dreitägigen Straßenradrennen für jedermann – zusammengefunden, die Illmann ABENTEUERWANDERUNGEN DAS FERIENERLEBNIS FÜR KINDER UND FAMILIEN Kleine Abenteurer und ihre Begleiter sind auf diesen Wanderungen in den sächsischen Schulferien herzlich willkommen. Mut, Geschicklichkeit und Klugheit sind gefragt, wenn auf geheimnisvollen Wegen urplötzlich Räuber, Bären und andere unheimliche Gestalten auftauchen. Gleichzeitig werden Kenntnisse über die Natur und historische Begebenheiten spielerisch vermittelt. Die Touren sind geeignet für Kinder im Alter von ca. 5 bis 12 Jahren. Der Kostenbeitrag pro Person und Wanderung beträgt 4 Euro. Eine vorherige Anmeldung unter Tel. 03774 505851 ist erforderlich. Alle Touren in den sächsischen Sommerferien unter www.schlossschwarzenberg.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Eventuell können die Abenteuerwanderungen aufgrund der gesundheitlichen Lage nicht wie angegeben stattfinden.

AUE, SCHNEEBERG, SCHWARZENBERG & UMGEBUNG 77 Markus Illmann und Sophia Verena Trzarnowski haben die Kräfte für den Song „Zusammenstehen" gebündelt. Absprachen zum Videodreh auf dem Dach des Blauen Engels in Aue. Fotos (2): Katja Lippmann-Wagner als Vorsitzender des RSV Aue federführend organisiert. „Schon beim Auftakt unserer Erzgebirgstour war Sophia in Bad Schlema als Brunnenmädchen mit dabei“, erinnert er sich. Zudem standen Sophia und ihre Schwester Sabrina als Grid-Girls bei den Siegerehrungen der Tour zur Verfügung. „Die Stimmung bei der Tour war aufgrund der ganzen Rahmenbedingungen eine besondere. Die Dankbarkeit, dass wir die Veranstaltung trotz Corona durchgeführt haben, war sehr groß“, findet Illmann. Und so reifte in ihm die Idee, etwas Verbindendes zu schaffen. Und da bekanntlich Musik Brücken baut, lag die Entscheidung nahe in dieser Hinsicht die Kräfte zu bündeln. Natürlich weiß Markus Illmann bei diesem Projekt seine Familie hinter sich. Um den Bogen zur Erzgebirgstour zu schlagen, die am 9. Juli im Erzgebirgsstadion startet, hat Illmann eine Rad- und Lauf-Challenge ins Leben gerufen. Der Rundkurs am ersten Wettkampftag führt um den Schnepfenberg, der zehnmal absolviert werden muss, bevor die Zielanfahrt zum Stadion in Lößnitz in Angriff genommen werden kann. Die erste Etappe ist 65 Kilometer lang und hat 1.500 Höhenmeter. Die zweite Etappe startet am 10. Juli am „Ferienhotel Markersbach“ und endet nach 89 Kilometern und 2.200 Höhenmeter mit einer Bergankunft am Markers bacher Oberbecken unterhalb der Staumauer. Zum Abschluss geht es am 11. Juli auf den Sachsenring. Bei zwanzig Runden auf der legendären Rennstrecke kommen 1.500 Höhen meter und 74 Kilometer zusammen. Doch zurück zum Lied: Im Musikvideo von #Zusammenstehen wirken die Karo Dancers aus Bad Schlema und Vertreter der gebeutelten Branchen mit. Bei youtube hat das Video bereits mehr als 11.000 Aufrufe. www.zusammenstehen.info Minitiere und schicke Kleider sorgen für Popularität Der Zoo der Minis in Aue-Bad Schlema ist immer für Überraschungen gut. Während der Pandemie hat ein exklusives Shooting die Bekanntheit gesteigert. Der Auer Tiergarten gehört ganz sicher nicht zu den größten seiner Art, aber vielleicht zu einem der schönsten. Nicht nur die Anlage als solches ist klein, auch die tierischen Bewohner sind es. Denn bei den Bewohnern handelt es sich immer um Minitiere. Hin und wieder können diese auch mal etwas größer ausfallen. Denn bei den Zwergtieren im Auer Zoo handelt es sich immer um die kleinsten ihrer Art. Ein Beispiel ist der Chinesische Leopard. Dabei handelt es sich um die kleinste Großkatze. Durch die Pandemie ist auch der Förderverein des Tierparks in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Deshalb hat sich Unternehmerin und Modedesignerin Ina Riedel etwas Ungewöhnliches einfallen lassen. Mit ihren Models hat sie ein Shooting für den Zoo der Minis organisiert, weil ihr die Einrichtung seit Jahren ans Herz gewachsen ist. Die Inhaberin des Braut- und Festmodengeschäftes Ein ungewöhnliches Fotoshooting sorgte für Furore. Modedesignerin Ina Riedel (rechts) macht sich für den Zoo der Minis stark. Fotos (2): Katja Lippmann-Wagner „Kleiderwahnsinn“ aus Zwönitz ist mit ihrer Idee auf ein großes Medieninteresse gestoßen. In verschiedenen Gehegen posierten nicht nur die tierischen Bewohner, sondern auch Models in schicken Roben des Kleiderwahnsinns. Schon mit den Miniponys hatten die Frauen und Männer Spaß, denn sie wollten mit ihnen auf Tuchfühlung gehen. Die Aktion kam gut an und so klapperte es auch in der Spendenkasse. Seit die Einrichtung wieder geöffnet hat, erlebt sie einen guten Besucherstrom. Das Shooting hat zusätzlich zur Popularität beigetragen. Das Team des Zoos der Minis jedenfalls freut sich über die Besucher, wenngleich aktuell die Bewohner nur in den Außengehege bestaunt werden können. www.zooderminis.de